Batuhan Altıntaş

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Batuhan Altıntaş
Batuhan Altıntaş.JPG
Batuhan Altıntaş (2014)
Personalia
Name Mustafa Batuhan Altıntaş
Geburtstag 14. März 1996
Geburtsort İzmitTürkei
Größe 187 cm
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
2008–2009 Kocaeli Güneşspor
2009–2012 Bursaspor
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2012–2015 Bursaspor 9 (0)
2015–2016 Hamburger SV 1 (0)
2016–2017 → Kasımpaşa Istanbul (Leihe) 15 (2)
2017–2018 → Yeni Malatyaspor (Leihe) 4 (1)
2018 → Giresunspor (Leihe) 8 (0)
2018– Boluspor 14 (1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2010 Türkei U15 2 (0)
2011–2012 Türkei U16 10 (5)
2012–2013 Türkei U17 12 (4)
2013–2014 Türkei U18 12 (6)
2013–2014 Türkei U19 12 (5)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 10. April 2019

Mustafa Batuhan Altıntaş (* 14. März 1996 in İzmit) ist ein türkischer Fußballspieler. Er ist der Sohn von Yusuf Altıntaş, einer Spielerlegende von Galatasaray Istanbul und steht bei Boluspor unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anfänge bei Bursaspor[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Altıntaş begann mit dem Fußballspielen in der Nachwuchsabteilung des Amateurvereins Kocaeli Güneşspor und wechselte 2009 in die Nachwuchsabteilung des Erstligisten Bursaspor. Mit der U-17-Mannschaft seines Vereins wurde er im Sommer 2012, durch den Gewinn der U-17 Altı Coca-Cola Akademi Ligi, türkischer U-17-Fußballmeister.[1]

Nach diesem Erfolg erhielt er im Sommer 2012 zusammen mit weiteren Spielern der U-17-Mannschaft einen Profivertrag, spielte aber weiterhin für die Reservemannschaft des Vereins. Im Frühjahr 2013 wurde er vom Cheftrainer Hikmet Karaman am Training der Profis beteiligt und gab am 16. Januar 2013 in der Pokalbegegnung gegen Fenerbahçe Istanbul sein Profidebüt.

Altıntaş lehnte im Sommer 2014 eine Vertragsverlängerung mit Bursaspor ab. Daraufhin erklärte der Klub in einer offiziellen Meldung, dass er Altıntaş aus dem Profikader suspendiert habe.[2] In der Saison 2014/15 kam er daher zu keinem Einsatz in der Süper Lig.

Gastspiel in Hamburg und Rückkehr in die Türkei[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Saison 2015/16 wechselte Altıntaş für rund 400.000 Euro[3] in die Bundesliga zum Hamburger SV. Er erhielt beim HSV einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2017.[4] Sein erstes Bundesliga-Spiel absolvierte er beim 3:1-Auswärtssieg gegen den FC Augsburg (34. Spieltag), als er in der 64. Minute für Pierre-Michel Lasogga eingewechselt wurde.[5]

Zur Saison 2016/17 wechselte er auf Leihbasis zu Kasımpaşa Istanbul in die Süper Lig.[6] Zuvor wurde sein Vertrag beim HSV um ein Jahr bis zum 30. Juni 2018 verlängert.[7] Bei Kasımpaşa kam Altıntaş auf 15 Süper-Lig-Einsätze, in denen er zwei Tore erzielte.

Zu Beginn der Sommervorbereitung im Juli 2017 wurde Altıntaş vom HSV freigestellt, um sich einen neuen Verein zu suchen.[8] Eine geplante Leihe – samt nötiger Vertragsverlängerung beim HSV bis 2019 – an den Zweitligisten FC Erzgebirge Aue kam nicht zustande.[9][10] Anfang August sollte Altıntaş nach Hamburg zurückkehren und mit der zweiten Mannschaft trainieren, da Trainer Markus Gisdol ihn nicht für die erste Mannschaft eingeplant hatte.[11] Aufgrund von Problemen mit dem Visum verblieb er allerdings in seiner Heimat.[12] Am 23. August wurde Altıntaş – samt Vertragsverlängerung beim HSV bis 2019 – bis zum Ende der Saison 2017/18 an den Süper-Lig-Aufsteiger Yeni Malatyaspor verliehen.[13]

Nachdem Altıntaş in den ersten 19 Spieltagen lediglich zu vier Einsätzen (ein Tor) gekommen war, wurde er am 30. Januar 2018 bis zum Saisonende an den Zweitligisten Giresunspor weiterverliehen.[14] Dort kam er auf acht Ligaeinsätze ohne eigenen Torerfolg.

Zur Saison 2018/19 kehrte Altıntaş nicht mehr nach Hamburg zurück, sondern wechselte innerhalb der zweiten türkischen Liga zu Boluspor.[15]

In der Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Altıntaş durchlief von der türkischen U-15-Nationalmannschaft bis zur U-19-Nationalmannschaft alle Jugendnationalmannschaften seines Landes.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Bursaspor U17

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. trtspor.com.tr: "Bursaspor şampiyon oldu"@1@2Vorlage:Toter Link/www.trtspor.com.tr (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (abgerufen am 11. Oktober 2013)
  2. sondakika.com: "Bursaspor'da Sözleşme Uzatmadı, Alt Yapı Tesislerine Gönderildi" (abgerufen am 15. Januar 2015)
  3. kicker online: HSV: Altintas trifft, Labbadia bremst, 5. Juli 2015, abgerufen am 8. Juli 2015.
  4. Hamburger SV: Perfekt! HSV verpflichtet Batuhan Altintas (Memento des Originals vom 5. Juli 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.hsv.de, 4. Juli 2015, abgerufen am 5. Juli 2015.
  5. NDR.de: Gregoritsch sei Dank - HSV siegt in Augsburg, abgerufen am 26. Juli 2016
  6. Kasımpaşa Spor Kulübü: Batuhan Altıntaş Kasımpaşamızda - Kasımpaşa Sportif Faaliyetler A.Ş. Abgerufen am 23. Juli 2016.
  7. Hamburger SV: HSV verlängert Vertrag mit Batuhan Altintas un verleiht ihn an Kasimpasa, abgerufen am 26. Juli 2016
  8. Welt Online: HSV stellt drei Spieler frei - Papadopoulos zurück, 11. Juli 2017, abgerufen am 14. Juli 2017.
  9. Kicker Online: Genervt: Aue will Altintas nicht mehr, 13. Juli 2017, abgerufen am 14. Juli 2017.
  10. Nach geplatzter Leihe zu Aue: HSV-Talent Altintas findet eine andere Lösung, 90min.com, 13. Juli 2017, abgerufen am 14. Juli 2017.
  11. Altintas kehrt Montag zum HSV zurück, hsv24.mopo.de, 4. August 2017, abgerufen am 7. August 2017.
  12. Hamburger Morgenpost: HSV-Talent Altintas Bald Sturm-Partner von Super-Star Eto’o?, 10. August 2017, abgerufen am 23. August 2017.
  13. Hamburger SV: HSV verlängert mit Altintas und verleiht ihn an Malatyaspor, 23. August 2017, abgerufen am 23. August 2017.
  14. Siehe diesen Tweet des Hamburger SV vom 30. Januar 2018, abgerufen am 30. Januar 2018.
  15. Siehe diesen Tweet des Hamburger SV vom 8. August 2018, abgerufen am 8. August 2018.
  16. hurriyet.com.tr: "Dededen futbolcu" (abgerufen am 10. Oktober 2013)
  17. ozgurkocaeli.com.tr: "Köylü efsanesinin yeni temsilcisi Batuhan, ayak seslerini duyurdu" (Memento des Originals vom 24. September 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ozgurkocaeli.com.tr (abgerufen am 10. Oktober 2013)