Saffet Sancaklı

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saffet Sancaklı
Spielerinformationen
Voller Name Saffet Sancaklı
Geburtstag 27. Februar 1966
Geburtsort TutinJugoslawien
Größe 190 cm
Position Sturm
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1983–1985 Kültürspor
1985–1987 Vefa Istanbul
1987–1988 Beşiktaş Istanbul
1988–1989 Eskişehirspor
1989–1990 Konyaspor
1990–1991 Sarıyerspor 16 0(0)
1991–1994 Kocaelispor 103 (63)
1994–1995 Galatasaray Istanbul 44 (24)
1995–1996 Kocaelispor 19 (14)
1996–1998 Fenerbahçe Istanbul 63 (32)
1998–1999 Konyaspor 16 0(8)
Nationalmannschaft
1992–1996 Türkei 23 (6)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Saffet Sancaklı (* 27. Februar 1966 in Tutin, Jugoslawien, heute Serbien) ist ein ehemaliger türkischer Fußballspieler, -funktionär und Politiker. Nach dem Ende seiner Spielerkarriere wurde er Mitbesitzer und Sportdirektor des ehemaligen Traditionsklubs İstanbulspor. Nebenbei betreibt Sancaklı eine eigene Spieleragentur.

Ferner ging er auch in die Politik und kandidierte für verschiedene Ämter für die rechtsextreme Partei der Nationalistischen Bewegung (MHP). Für die Kommunalwahl 2014 kandidiert er für die MHP für das Amt des Bürgermeisters der Provinz Kocaeli.[1] Bei den Parlamentswahlen im Juni und November 2015 wurde er zum Abgeordneten gewählt.

Spielerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saffet Sancaklı begann 1983 seine Karriere bei Kültürspor. Danach spielte er für Vefa Istanbul, Beşiktaş Istanbul, Eskişehirspor, Konyaspor, Sarıyerspor, Kocaelispor, Galatasaray Istanbul, Kocaelispor, Fenerbahçe Istanbul und Konyaspor. In der Saison 1998/99 beendete Saffet bei Konyaspor seine professionelle Karriere.

Insgesamt schoss Sancaklı 130 Tore in der Süper Lig und ist Zehnter in der Liste der Rekord-Torjäger.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sancaklı spielte für die türkische Fußballnationalmannschaft. Er absolvierte 23 A-Länderspiele und erzielte 6 Tore.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. milliyet.com.tr: "MHP olarak çok iddialıyız" (abgerufen am 21. Februar 2013)