Benamocarra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Benamocarra
Benamocarra desde el Cerro de la Jaula.JPG
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Benamocarra
Benamocarra (Spanien)
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: AndalusienAndalusien Andalusien
Provinz: Málaga
Comarca: Axarquía
Koordinaten 36° 47′ N, 4° 9′ WKoordinaten: 36° 47′ N, 4° 9′ W
Höhe: 145 msnm
Fläche: 5,74 km²
Einwohner: 3.011 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 524,56 Einw./km²
Postleitzahl: 29719
Gemeindenummer (INE): 29027
Verwaltung
Website: Benamocarra
Lage der Gemeinde
Benamocarra.svg

Benamocarra ist eine Gemeinde (municipio) mit 3.011 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) in der Provinz Málaga in der Autonomen Region Andalusien im Süden Spaniens.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa 5 Kilometer von Vélez-Málaga und 41 Kilometer von der Provinzhauptstadt Málaga entfernt. Der Ort grenzt an Iznate und Vélez-Málaga.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort geht auf die maurische Periode von Al-Andalus zurück. Er fiel im Jahr 1487 an die Katholischen Könige.[2]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einwohnerentwicklung
1842 1900 1950 1981 1991 2001 2011
2364 2510 2058 2643 2789 2825 3066

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Geburtshaus Casa Natal de Eduardo Ocón
  • Gemeindekirche Santa Ana
  • Plazas La Constitución und El Calvario
  • Brunnen Fuente de Los Caños
  • Wallfahrtskapelle Ermita de San Isidro

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Benamocarra – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. Benamocarra - Weiße Dörfer im Hinterland. 11. Oktober 2021, abgerufen am 10. November 2021.