Cancon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cancon
Wappen von Cancon
Cancon (Frankreich)
Cancon
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Lot-et-Garonne
Arrondissement Villeneuve-sur-Lot
Kanton Le Haut Agenais Périgord
Gemeindeverband Bastides en Haut Agenais Périgord
Koordinaten 44° 32′ N, 0° 38′ OKoordinaten: 44° 32′ N, 0° 38′ O
Höhe 90–217 m
Fläche 24,49 km2
Einwohner 1.349 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 55 Einw./km2
Postleitzahl 47290
INSEE-Code
Website http://www.cancon.fr/

Rathaus (Mairie) von Cancon

Cancon ist eine Gemeinde mit 1.349 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) in Frankreich im Département Lot-et-Garonne in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie gehört zum Arrondissement Villeneuve-sur-Lot und zum Kanton Le Haut Agenais Périgord (bis 2015: Kanton Cancon). Die Einwohner werden Canconnais genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cancon liegt etwa 16 Kilometer nordnordwestlich von Villeneuve-sur-Lot. Umgeben wird Cancon von den Nachbargemeinden Lougratte im Norden, Saint-Eutrope-de-Born im Nordosten, Boudy-de-Beauregard im Osten, Beaugas im Süden, Moulinet im Westen sowie Saint-Maurice-de-Lestapel im Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die Route nationale 21.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
1.227 1.305 1.602 1.334 1.324 1.287 1.283 1.329
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martial, 1905 errichtet, nachdem festgestellt wurde, dass sich die alte Kirche Saint-Martial auf nicht mehr stabilen Untergrund befand
  • Kirche Notre-Dame in Milhac, gotischer Kirchbau aus dem 15./16. Jahrhundert, Monument historique
  • Hospiz

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cancon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien