Citroën Survolt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Citroën
Survolt.jpg
Survolt
Präsentationsjahr: 2010
Fahrzeugmesse: Genfer Autosalon
Klasse: Sportwagen
Karosseriebauform: Coupé
Motor: Elektromotoren:
221 kW
Länge: 3850 mm
Breite: 1870 mm
Höhe: 1200 mm
Leergewicht: 1150 kg
Serienmodell: keines

Der Citroën Survolt ist ein Prototypprojekt von Citroën. Er wurde 2010 im Genfer Auto-Salon vorgestellt.

Allgemeines[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Survolt ist ein Rennauto. Es basiert auf dem Konzept des Citroën Revolte, der 2009 auf der IAA vorgestellt wurde.[1] Da das Fahrzeug allein mit elektrischer Energie angetrieben wird, ist es lokal emissionsfrei.[2]

Design[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Citroën Survolt 2.jpg
Citroën Survolt rear.jpg

Das Auto hat horizontale LED-Frontscheinwerfer. Diese brauchen weniger Strom als herkömmliche Glühlampen. Dies ist für ein Elektrofahrzeug aufgrund des geringeren Energieverbrauchs von großem Vorteil.[3]

Hinten hat der Survolt das Lichtclusterdesign von dem Revolte übernommen.

Ein Kunstauto basierend auf dem Survolt wurde in Zusammenarbeit mit Françoise Nielly 2011 erstellt.

Leistungs- und Verbrauchsdaten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Survolt wird von zwei Elektromotoren angetrieben, die zusammen 220,5 kW (300 PS) haben. Die Höchstgeschwindigkeit ist 260 km/h. In weniger als 5 Sekunden kann das Fahrzeug von 0 auf 100 km/h beschleunigen. Citroën gibt die Reichweite mit 200 km an.[4][5]

Motorsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Citroën Survolt hatte seinen ersten Auftritt bei dem Rennen von Le Mans Classic 2010.[6] Vanina Ickx war die erste Fahrerin.

Medien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Citroën Survolt ist vertreten in den Spielen Asphalt 8: Airborne[7], Driveclub und GT Racing 2[8]. Die Englische Autoshow Top Gear hat den Wagen auf ihrer berühmten Teststrecke getestet. Sie haben ihm sehr hohe Bewertungen gegeben, abgesehen vom Ein- und Ausstiegskomfort.[9]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.auto-motor-und-sport.de/news/citroen-revolte-citroen-plug-in-hybrid-studie-auf-der-iaa-1410011.html
  2. Christoph M Schwarzer: Energiebilanz: So sauber ist das Elektroauto. In: Zeit Online. 16. Januar 2014, abgerufen am 21. Mai 2014.
  3. http://www.grueneautos.com/2011/01/verbesserte-high-tech-led-beleuchtung-kann-reichweite-von-elektroautos-erhohen/
  4. http://www.autoblog.it/tag/citroen+survolt
  5. Archivlink (Memento des Originals vom 21. Mai 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.automobil-produktion.de
  6. http://www.carscoops.com/2010/07/photo-gallery-citroen-survolt-concept.html
  7. http://quickgamer.net/games/asphalt-8-airborne/cars
  8. http://touchportal.de/tipps-tricks/gt-racing-2-liste-der-autos-und-fahrzeuge-mit-tipps/
  9. http://www.topgear.com/uk/car-news/tg-drives-the-citroen-survolt