Curtil-Vergy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Curtil-Vergy
Curtil-Vergy (Frankreich)
Curtil-Vergy
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Côte-d’Or
Arrondissement Beaune
Kanton Longvic
Gemeindeverband Gevrey-Chambertin et de Nuits-Saint-Georges
Koordinaten 47° 10′ N, 4° 53′ OKoordinaten: 47° 10′ N, 4° 53′ O
Höhe 294–516 m
Fläche 2,70 km2
Einwohner 136 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 50 Einw./km2
Postleitzahl 21220
INSEE-Code

Curtil-Vergy ist eine französische Gemeinde mit 136 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) und einer Fläche von 2,7 km² im Département Côte-d’Or in der Region Bourgogne-Franche-Comté in Frankreich. Sie gehört zum Weinbaugebiet Haute Côte de Nuits und liegt im nördlichen Teil der Côte de Beaune, etwa acht Kilometer von Nuits-Saint-Georges entfernt westlich von der RN 74 auf einer Höhe zwischen 294 und 516 m über dem Meer.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im 9. Jahrhundert wurde die unter der Verwaltung von Cluny stehende Abtei Saint-Vivant gegründet.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hotel Le Manassès mit einem kleinen angeschlossenen Weinmuseum
  • Ruinen eines ehemaligen Klosters
Ruinen des ehemaligen Klosters

Weinbau in Curtil-Vergy[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Curtil-Vergy sind mehrere Winzer ansässig, deren Weinberge über den ganzen Bereich Côte de Nuits und Haute Côte de Nuits verstreut sind.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Curtil-Vergy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien