Magny-lès-Villers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Magny-lès-Villers
Wappen von Magny-lès-Villers
Magny-lès-Villers (Frankreich)
Magny-lès-Villers
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Côte-d’Or
Arrondissement Beaune
Kanton Nuits-Saint-Georges
Gemeindeverband Gevrey-Chambertin et de Nuits-Saint-Georges
Koordinaten 47° 6′ N, 4° 53′ OKoordinaten: 47° 6′ N, 4° 53′ O
Höhe 253–423 m
Fläche 3,83 km2
Einwohner 246 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 64 Einw./km2
Postleitzahl 21700
INSEE-Code
Website https://magnylesvillersmairie.jimdo.com/

Magny-lès-Villers ist eine französische Gemeinde mit 246 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Côte-d’Or in der Region Bourgogne-Franche-Comté (vor 2016 Bourgogne); sie gehört zum Arrondissement Beaune und zum Kanton Nuits-Saint-Georges.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Magny-lès-Villers liegt etwa 26 Kilometer südsüdwestlich von Dijon. Umgeben wird Magny-lès-Villers von den Nachbargemeinden Villers-la-Faye im Norden, Corgoloin im Osten, Ladoix-Serrigny im Süden und Südosten, Pernand-Vergelesses im Süden und Südwesten sowie Échevronne im Westen und Nordwesten.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
(Quelle: INSEE[1])
196219681975198219901999200620112016
205207184224242246258256246

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche
  • Kapelle Notre-Dame-de-Bonheur

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Magny-lès-Villers – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Magny-lès-Villers auf der Website des Insee.