Fraisse-Cabardès

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fraisse-Cabardès
Wappen von Fraisse-Cabardès
Fraisse-Cabardès (Frankreich)
Fraisse-Cabardès
Region Okzitanien
Département Aude
Arrondissement Carcassonne
Kanton La Malpère à la Montagne Noire
Gemeindeverband Montagne Noire
Koordinaten 43° 20′ N, 2° 16′ OKoordinaten: 43° 20′ N, 2° 16′ O
Höhe 237–470 m
Fläche 7,13 km2
Einwohner 103 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 14 Einw./km2
Postleitzahl 11600
INSEE-Code

Fraisse-Cabardès ist eine französische Gemeinde mit 103 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Aude in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Arrondissement Carcassonne und zum Kanton La Malpère à la Montagne Noire.

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachbargemeinden von Fraisse-Cabardès sind Villardonnel im Osten, Aragon im Süden, Montolieu im Südwesten und Brousses-et-Villaret im Nordwesten.[1]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2013
Einwohner 134 119 68 81 97 109 110

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jean Cadilhac, Bischof von Nîmes, Uzès und Alès

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fraisse-Cabardès – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nach http://www.annuaire-mairie.fr/