Goldener Löwe (Fernsehpreis)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Goldene Löwe war ein Fernsehpreis, der von 1996 bis 1998 von RTL vergeben wurde.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Fernsehpreis Goldener Löwe war Nachfolger des Löwen von Radio Luxemburg. Diese Musik-/Radioauszeichnung wurde 1995 von den Verantwortlichen des Radiosenders nach 36 Jahren Existenz eingestellt.[1] Der Fernsehsender RTL übernahm dann ein Jahr später den Namen für seinen neuen Fernsehpreis, dessen Premierengala am 3. Oktober 1996 vor 500 Gästen im Theater des Westens in Berlin stattfand.[2] Nach drei Verleihungen fusionierte der Goldene Löwe 1999 mit dem Telestar zum Deutschen Fernsehpreis, nachdem sich die großen Sender ARD, ZDF, RTL und Sat.1 entschlossen hatten, eine gemeinsame Auszeichnung zu vergeben.

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1996[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Veranstaltung am 3. Oktober 1996

Jury: Peter Gerlach (Vorsitz), Christiane Hörbiger, Frank Elstner, Karlheinz Kögel, Günter Rohrbach, Stefan Aust und Peter Weck

Goldener Löwe

Silberner Löwe

1997[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Veranstaltung am 3. Oktober 1997

Jury: Peter Gerlach (Vorsitz), Christiane Hörbiger, Frank Elstner, Karlheinz Kögel, Günter Rohrbach, Stefan Aust, Peter Weck

Goldener Löwe

Silberner Löwe

1998[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Veranstaltung am 2. Oktober 1998

Goldener Löwe

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stichtag:Erstes Schlagerfestival von Radio Luxemburg vom 30. April 2009 auf wdr.de. Abgerufen am 28. Oktober 2011.
  2. Verleihung des Fernsehpreises Goldener Löwe im Theater des Westens. In: Berliner Zeitung, 4. Oktober 1996; zur ersten Verleihung des Preises.
  3. a b c Übersicht der Preisträger auf imdb.com. Abgerufen am 25. Oktober 2011.