Hohndorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Hohndorf
Hohndorf
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Hohndorf hervorgehoben
Koordinaten: 50° 45′ N, 12° 40′ O
Basisdaten
Bundesland: Sachsen
Landkreis: Erzgebirgskreis
Höhe: 363 m ü. NHN
Fläche: 5,24 km2
Einwohner: 3573 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte: 682 Einwohner je km2
Postleitzahl: 09394
Vorwahlen: 037298 u. 037204Vorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Vorwahl enthält Text
Kfz-Kennzeichen: ERZ, ANA, ASZ, AU, MAB, MEK, STL, SZB, ZP
Gemeindeschlüssel: 14 5 21 290
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Rödlitzer Straße 84
09394 Hohndorf
Webpräsenz: www.hohndorf.com
Bürgermeister: Matthias Groschwitz (CDU)
Lage der Gemeinde Hohndorf im Erzgebirgskreis
SachsenAmtsbergAnnaberg-BuchholzAueAuerbach (Erzgebirge)Bad SchlemaBärenstein (Erzgebirge)Lauter-BernsbachBockauBörnichen/Erzgeb.Breitenbrunn/Erzgeb.BurkhardtsdorfCrottendorfDeutschneudorfDrebachEhrenfriedersdorfEibenstockElterleinGelenau/Erzgeb.GeyerGornau/Erzgeb.GornsdorfGroßolbersdorfGroßrückerswaldeGrünhain-BeierfeldGrünhainichenHeidersdorfHohndorfJahnsdorf/Erzgeb.JohanngeorgenstadtJöhstadtKönigswaldeLauter-BernsbachLößnitz (Erzgebirge)LugauMarienbergMildenauNeukirchen/Erzgeb.Niederdorf (Sachsen)NiederwürschnitzOberwiesenthalOelsnitz/Erzgeb.OlbernhauPockau-LengefeldRaschau-MarkersbachScheibenbergSchlettauSchneeberg (Erzgebirge)SchönheideSchwarzenberg/Erzgeb.SehmatalSeiffen/Erzgeb.Stollberg/Erzgeb.StützengrünTannenbergThalheim/Erzgeb.Thermalbad WiesenbadThumWolkenstein (Erzgebirge)ZschopauZschorlauZwönitzKarte
Über dieses Bild

Hohndorf ist eine Gemeinde im Nordwesten des Erzgebirgskreises in Sachsen.

Geografische Lage und Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Panorama von Hohndorf aus südlicher Richtung; im Hintergrund die Stadt Hohenstein-Ernstthal

Hohndorf liegt im Erzgebirgsvorland südlich der B 173 und westlich der B 180. Die A 72 verläuft östlich der Gemeinde. Diese ist über die Anschlüsse Stollberg-Nord und Stollberg-West ca. 15 km zu erreichen. Die A 4 verläuft nördlich der Gemeinde. Das Dorf liegt ca. 11 km östlich von Zwickau und ca. 20 km westlich von Chemnitz und 8 km nordwestlich von Stollberg/Erzgeb.

Durch die Gemeinde führt die Bahnstrecke Stollberg–St. Egidien mit dem Haltepunkt Hohndorf Mitte und sowie dem schon auf Lichtensteiner Gebiet liegenden Haltepunkt Rödlitz-Hohndorf. Die Regionalbahnen der City-Bahn Chemnitz GmbH verkehren Montag bis Freitag stündlich, am Wochenende zweistündlich, über Oelsnitz/Erzgeb. nach Stollberg sowie über Lichtenstein nach St. Egidien, einige auch weiter bis Glauchau.

Hohndorf wird vom Rödlitzbach entwässert.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinderatswahl 2014[2]
Wahlbeteiligung: 48,9 %
 %
80
70
60
50
40
30
20
10
0
71,2 %
28,8 %
  
Insgesamt 16 Sitze

Seit der Gemeinderatswahl am 25. Mai 2014 verteilen sich die 16 Sitze des Gemeinderates folgendermaßen auf die einzelnen Gruppierungen:

Gemeindeamt (Rathaus) Hohndorf

Bürgermeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Matthias Groschwitz (* 1957) wurde 2009 zum Bürgermeister gewählt und 2015 mit 99,2 % der Stimmen im Amt bestätigt.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hohndorf besitzt eine evangelisch-lutherische Gemeinde.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gemeindeverwaltung Hohndorf (Hrsg.): 550 Jahre Hohndorf: 1460–2010 – ein Dorf im Grünen. Hohndorf, 2010. ISBN 978-3-00-031717-0

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hohndorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Hohndorf im Digitalen Historischen Ortsverzeichnis von Sachsen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bevölkerung des Freistaates Sachsen jeweils am Monatsende ausgewählter Berichtsmonate nach Gemeinden (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Ergebnisse der Gemeinderatswahl 2014