Liga 1 (Indonesien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Liga 1
Verband Football Association of Indonesia
Erstaustragung 2008 (als Indonesia Super League)

2017 (als Liga 1)

Mannschaften 18
Meister Bali United (2019)
Rekordmeister Persipura Jayapura (4)
Website https://liga-indonesia.id/
Qualifikation für AFC Champions League
Liga 2

Die Liga 1, bis 2017 Indonesia Super League (ISL, indones. Liga Super Indonesia), ist die höchste Fußball­liga Indonesiens. Zusammen mit der Liga 2, der zweithöchsten Spielklasse, bildet sie die Liga Indonesia.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Logo der Indonesia Super League

Gegründet wurde die Indonesia Super League bzw. die Liga Indonesia 1994, als die semi-professionelle Liga Sepakbola Utama (Galatama) und die Amateurliga Perserikatan fusionierten. Die Liga Indonesia besitzt hierbei den Status einer Profi­liga. Die erste Profiliga Indonesiens bestand aus 34 Vereinen, die in zwei Divisionen (West und Ost) eingeteilt waren. Die vier besten Clubs der jeweiligen Divisionen qualifizierten sich für die Final 8 Championship Playoffs, wo in zwei Gruppen à vier Mannschaften gespielt wurde. Die beiden Gruppensieger spielten schließlich den Meister des Landes aus. 1995 besiegte Persib Bandung Petrokimia Putra im Finale mit 1:0. Erster Torschützenkönig der neuen Liga wurde Peri Sandria von Bandung Raya mit 34 Toren in 37 Spielen. In den folgenden Jahren kam es immer wieder zu Änderungen im Modus der Super League. Obwohl bereits die AFC seit längerem professionelle Strukturen von ihren Mitgliedsverbänden forderte, übt der nationale Verband PSSI erst jetzt Druck auf die Vereine aus. Die Saison 2009 verlief im Chaos. Für die neue Saison wird deshalb gefordert, dass jeder Verein ein Heimstadion vorweisen kann, und einen professionellen Trainer für die Mannschaften.[1] Im Jahr 2015 wurden die Meisterschaften auf Eingreifen des Ministers für Jugend und Sport abgebrochen.[2]

Die Indonesia Super League wurde 2017 in Liga 1 umbenannt.[3]

Vereine der Liga 1 2020[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mannschaft Standort Stadion Kapazität
Arema Malang Malang Kanjuruhan Stadium 42.449
Persiraja Banda Aceh Banda Aceh Harapan Bangsa Stadium 45.000
Bali United Gianyar Stadion Kapten I Wayan Dipta 25.000
PS Barito Putera Banjarmasin Demang Lehman Stadium 15.000
Bhayangkara FC Jakarta PTIK Stadium 3.000
Borneo FC Samarinda Segiri Samarinda Stadium 13.000
Persita Tangerang Tangerang Maulana Yusuf Stadion 15.000
Madura United Pamekasan Gelora Madura Stadium 15.000
Persebaya Surabaya Surabaya Gelora Bung Tomo Stadium 55.000
Persela Lamongan Lamongan Surajaya Stadium 15.000
Persib Bandung Bandung Jalak Harupat Stadium 10.000
Persija Jakarta Jakarta Gelora-Bung-Karno-Stadium 76.127
Persipura Jayapura Jayapura Mandala Stadium 17.405
PSIS Semarang Magelang Moch. Soebroto Stadium 22.000
PSM Makassar Makassar Andi Mattalatta Stadium 15.000
PSS Sleman Maguwoharjo Maguwoharjo Stadium 31.700
Persik Kediri Kediri Brawijaya Stadion 20.000
TIRA-Persikabo Cibinong Pakansari Stadium 30.000

Meister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titelträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

siehe auch: Liste der indonesischen Fußballmeister

Saison Teams Meister Zweiter
2008/09 18 Persipura Jayapura Persiwa Wamena
2009/10 18 Arema Malang Persipura Jayapura
2010/11 15 Persipura Jayapura Arema Malang
2011/12 18 Sriwijaya FC Persipura Jayapura
2013 18 Persipura Jayapura Arema Malang
2014 22 Persib Bandung Persipura Jayapura
2015 18 Spielsaison wurde am 2. Mai 2015 abgebrochen
2016 keine Meisterschaft ausgetragen
2017 18 Bhayangkara FC Bali United
2018 18 Persija Jakarta PSM Makassar
2019 18 Bali United Persebaya Surabaya

Erfolgreichste Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Franchise Titel Jahr(e)
1 Persipura Jayapura 3 2008/09, 20010/11, 2013
2 Arema Malang 1 2009/10
Bali United 1 2019
Bhayangkara 1 2017
Persib Bandung 1 2014
Persija Jakarta 1 2018
Srwiwijaya 1 2011/12

Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausländische Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Regel für ausländische Spieler hat sich seit der Gründung der Liga mehrfach verändert. Aktuell dürfen maximal vier Ausländer in jedem Team sein, von denen einer aus einem asiatischen Land kommen muss. Alle vier Spieler dürfen gleichzeitig auf dem Platz stehen.[4]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beste Torschützen seit 1994[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Torschützenkönig Verein Tore
1994/95 IndonesienIndonesien Peri Sandria Bandung Raya 34
1995/96 MontenegroMontenegro Dejan Gluščević Bandung Raya 30
1996/97 BrasilienBrasilien Jacksen F. Tiago Persebaya Surabaya 26
1997/98 Keine Meisterschaft ausgetragen
1998/99 GabunGabun Alain Mabenda PSIS Semarang 11
1999/00 IndonesienIndonesien Bambang Pamungkas Persija Jakarta 24
2001 KamerunKamerun Baco Saddisau PS Barito Putera 22
2002 IndonesienIndonesien Ilham Jayakesuma Persita Tangerang 26
2003 ChileChile Oscar Aravena PSM Makassar 31
2004 IndonesienIndonesien Ilham Jayakesuma Persita Tangerang 21
2005 UruguayUruguay Christian González Persik Kediri 25
2006 UruguayUruguay Christian González Persik Kediri 25
2007 UruguayUruguay Christian González Persik Kediri 32
2008/09 UruguayUruguay Christian González
IndonesienIndonesien Boaz Solossa
Persib Bandung
Persipura Jayapura
28
2009/10 ParaguayParaguay Aldo Barreto Bontang PKT 19
2010/11 IndonesienIndonesien Boaz Solossa Persipura Jayapura 22
2011/12 BrasilienBrasilien Alberto Gonçalves Persipura Jayapura 25
2013 IndonesienIndonesien Boaz Solossa Persipura Jayapura 25
2014 BelgienBelgien Emmanuel Kenmogne Persebaya Surabaya 25
2015 Saison im Mai abgebrochen
2016 Keine Meisterschaft ausgetragen
2017 NiederlandeNiederlande Sylvano Comvalius Bali United 37
2018 SerbienSerbien Aleksandar Rakić TIRA-Persikabo 21
2019 KroatienKroatien Marko Šimić Persija Jakarta 28

Bester Spieler der Saison[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Spieler der Saison Verein
2008/09 IndonesienIndonesien Boaz Solossa Persipura Jayapura
2009/10 IndonesienIndonesien Kurnia Meiga Arema Malang
2010/11 IndonesienIndonesien Boaz Solossa Persipura Jayapura
2011/12 Saint Kitts NevisSt. Kitts Nevis Keith Gumbs Sriwijaya FC
2013 IndonesienIndonesien Boaz Solossa Persipura Jayapura
2014 IndonesienIndonesien Ferdinand Sinaga Persib Bandung
2017 PortugalPortugal Paulo Sérgio Bhayangkara FC
2018 NepalNepal Rohit Chand Persija Jakarta
2019 BrasilienBrasilien Renan Silva Borneo FC

Bester Nachwuchsspieler der Saison[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Nachwuchsspieler der Saison Verein
2013 IndonesienIndonesien Syakir Sulaiman Persiba Balikpapan
2017 IndonesienIndonesien Rezaldi Hehanusa Persija Jakarta
2018 IndonesienIndonesien Osvaldo Haay Persebaya Surabaya
2019 IndonesienIndonesien Todd Rivaldo Ferre Persipura Jayapura

Bester Torwart der Saison[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Torwart der Saison Verein
2013 Korea SudSüdkorea Yoo Jae-hoon Persipura Jayapura

Trainer der Saison[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Trainer der Saison Verein
2013 BrasilienBrasilien Jacksen F. Tiago Persipura Jayapura
2018 BrasilienBrasilien Stefano Cugurra Persija Jakarta
2019 BrasilienBrasilien Stefano Cugurra Bali United

Schiedsrichter der Saison[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Schiedsrichter der Saison
2017 IndonesienIndonesien Mustafa Umarella
2018 IndonesienIndonesien Thoriq Alkatiri
2019 IndonesienIndonesien Yudi Nurcahya

Fair Play-Team der Saison[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Fair Play-Team der Saison
2017 Badak Lampung
2018 PS Barito Putera
2019 TIRA-Persikabo

Ehemalige bekannte Spieler der Liga[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Obwohl die Vereine hauptsächlich indonesische Spieler beschäftigen, spielten auch einige bekannte internationale Profis in Indonesien. 1996 beispielsweise spielte der argentinische Weltmeister Mario Kempes bei Pelita Jaya aus Bandung zusammen mit dem Kameruner Roger Milla. Allerdings waren beide zu diesem Zeitpunkt bereits über 40 Jahre alt. Von 2017 bis 2018 spielte Michael Essien für den jawanischen Club Persib Bandung.[5] Aufgrund der Regelung, dass pro Verein nur vier ausländische Spieler im Kader stehen dürfen, musste er den Club aber nach einem Jahr wieder verlassen.[6]

Sponsoren der Liga 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Sponsor Name der Liga
2008 bis 2012 Djarum Djarum Indonesia Super League[7]
2013 bis 2014 Kein Sponsor Indonesia Super League
2015 QNB Group QNB League
2017 Go-Jek und Traveloka Go-Jek Traveloka Liga 1
2018 Go-Jek Go-Jek Liga 1
2019 Shopee Shopee Liga 1[8]
2020

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise / Erläuterungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. sport1.de: Bericht auf sport1.de
  2. Force Majeur, PSSI Hentikan Semua Kompetisi (Indonesisch) Archiviert vom Original am 4. Mai 2015. Abgerufen am 2. Mai 2015.
  3. [1]
  4. Liputan6.com: Ini Regulasi Pemain Asing Liga 1 2018. 15. Februar 2018, abgerufen am 27. Mai 2020 (indonesisch).
  5. Michael Essien Joins Indonesia's Persib Bandung. Indonesia Investment, abgerufen am 7. Dezember 2019 (englisch).
  6. Ex-Chelsea player Michael Essien released by Indonesia's Persib Bandung. Jakarta Post, 7. Juni 2018, abgerufen am 7. Dezember 2019 (englisch).
  7. ISL 2014 Kemungkinan Tanpa Sponsor Rokok (Indonesian) Abgerufen am 23. August 2019.
  8. Ini Logo Dan Sponsor Utama Liga 1 2019 | Goal.com (id) Abgerufen am 23. August 2019.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]