Liste der Nummer-eins-Hits in Belgien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Nummer-eins-Hits der Musikbranche in Belgien werden wöchentlich von Ultratop vermittelt. Als Maßstab gelten die Verkaufszahlen der Singles. In Belgien werden die Ultratop-Charts nicht landesweit in einer einzigen Liste, sondern getrennt nach niederländischsprachigem (Flandern) und französischsprachigem (Wallonien) Gebiet ermittelt. Vom 1. Januar 1955 bis 25. März 1995 wurden die Charts in den BRT Top 30 in einer landesweiten einzigen Liste ermittelt. Erste Nr.1 war Norman Greenbaum, Spirit in the Sky und die letzte Nr.1 war am 25. März 1995 Mark ’Oh mit Tears Don't Lie. Ab dem 1. April 1995 wurden dann die Ultra Top 50 für den niederländischsprachigem (Flandern) und die Ultra Top 40 für den französischsprachigem (Wallonien) eingefügt. Die erste Nr.1 in Flandern war Kamiel Spiessens mit Het isj nie moeilijk, het isj gemakkelijk und in Wallonien waren es The Cranberries mit Zombie.


Deutsche Künstler mit Nummer-eins-Hits[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschlandlastige Artikel Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Staaten zu schildern.
Singles (23)

Es konnten sich 17 Künstler mit 23 Singles 76 Wochen auf Platz 1 der belgischen Single-Charts halten.

Belgien Flandern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Singles (9) Alben (1)

Es konnten sich 8 Künstler mit 9 Singles 47 Wochen auf Platz 1 der belgischen (Flandern) Single-Charts halten.

Es konnte sich 1 Künstler mit 1 Album 1 Woche auf Platz 1 der belgischen (Flandern) Album-Charts halten.

Belgien Wallonien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Singles (5)

Es konnten sich 5 Künstler mit 5 Singles 39 Wochen auf Platz 1 der belgischen (Wallonien) Single-Charts halten.

Belgien Wallonien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Künstler, die sich selbst auf Platz eins ablösten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Dauerbrenner“[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der nachfolgenden Statistik sind Künstler und Titel aufgeführt, die über einen sehr langen Zeitraum an der Spitze der Belgien Charts standen bzw. insgesamt mindestens 10 Wochen den ersten Platz der Belgien Charts erreichten.

11 Wochen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belgien Flandern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

16 Wochen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • BelgienBelgien FixkesKvraagetaan (3. März – 15. Juni, 23. Juni – 29. Juni 2007)

15 Wochen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ed SheeranShape of You (21. Januar – 28. April, 6. Mai – 12. Mai 2017)

14 Wochen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

12 Wochen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

11 Wochen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

10 Wochen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • ItalienItalien Andrea BocelliCon te partirò (2. März – 10. Mai 1996)
  • DanemarkDänemark AquaBarbie Girl (8. November 1997 – 16. Januar 1998)
  • Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich StepsLast Thing on My Mind (23. Mai – 31. Juli 1998)
  • UkraineUkraine RuslanaWild Dances (5. Juni – 13. August 2004)
  • Irland (Insel)Irischer Freistaat/Nordirland HozierTake Me to Church (13. September – 21. November 2014)
  • DanemarkDänemark Lukas Graham7 Years (30. Januar – 18. März, 26. März – 16. April 2016)

Belgien Wallonien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

18 Wochen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich AdeleHello (31. Oktober 2015 – 4. März 2016)

17 Wochen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • SpanienSpanien Las KetchupThe Ketchup Song (Aserejé) (7. September 2002 – 3. Januar 2003)
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pharrell WilliamsHappy (11. Januar – 11. April, 26. April – 2. Mai, 17. Mai – 6. Juni 2014)

15 Wochen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

14 Wochen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

13 Wochen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • SchwedenSchweden Crazy FrogAxel F (16. Juli – 14. Oktober 2005)
  • Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ed SheeranShape of You (4. Februar – 5. Mai 2017)

12 Wochen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • FrankreichFrankreich Ilona MitreceyUn monde parfait (23. April – 15. Juli 2005)
  • FrankreichFrankreich GrégoireToi + moi (8. November 2008 – 30. Januar 2009)

11 Wochen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

10 Wochen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • ItalienItalien GalaFreed from Desire (7. Dezember 1996 – 14. Februar 1997)
  • Puerto RicoPuerto Rico Ricky MartinMaria (Un, dos, tres) (10. Mai – 18. Juli 1997)
  • KanadaKanada Céline DionMy Heart Will Go On (28. Februar – 8. Mai 1998)
  • FrankreichFrankreich YannickCes soirées-là (3. Juni – 11. August 2000)
  • FrankreichFrankreich Daddy DJDaddy DJ (7. April – 15. Juni 2001)
  • BelgienBelgien Star AcademyLa musique (15. Dezember 2001 – 22. Februar 2002)
  • FrankreichFrankreich Fatal BazookaFous ta cagoule (16. Dezember 2006 – 23. Februar 2007)
  • SchwedenSchweden Lykke LiI Follow Rivers (22. Oktober – 23. Dezember 2011, 7. Januar – 13. Januar 2012)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]