Lochem

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Lochem
Flagge der Gemeinde Lochem
Flagge
Wappen der Gemeinde Lochem
Wappen
Provinz Gelderland Gelderland
Bürgermeister Sebastiaan van ’t Erve (GroenLinks)
Sitz der Gemeinde Lochem
Fläche
 – Land
 – Wasser
215,94 km2
213,13 km2
2,81 km2
CBS-Code 0262
Einwohner 33.556 (31. Jan. 2019[1])
Bevölkerungsdichte 155 Einwohner/km2
Koordinaten 52° 9′ N, 6° 25′ OKoordinaten: 52° 9′ N, 6° 25′ O
Bedeutender Verkehrsweg N312 N332 N339 N346 N348 N825 N826
Vorwahl 0573, 0575
Postleitzahlen 7211, 7213–7218, 7241–7242, 7244–7245
Website Homepage von Lochem
LocatieLochem.png
Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Karte
Ehemaliges Rathaus
Ehemaliges RathausVorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Bild1

Lochem (Audio-Datei / Hörbeispiel anhören?/i) ist eine Gemeinde der niederländischen Provinz Gelderland. Sie hat eine Gesamtfläche von 215,94 km² und zählte am 31. Januar 2019 nach Angaben des CBS 33.556 Einwohner.

Ortsteile[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben dem alten Städtchen Lochem gehören zur Gemeinde folgende Orte:

  • Almen
  • Barchem
  • Exel
  • Gorssel
  • Harfsen
  • Joppe
  • Kring van Dordt
  • Epse (eigentlich ein Villenquartier von Deventer)
  • Eefde (eigentlich ein Vorort von Zutphen)
  • Laren
  • Lochem
  • Zwiep

Lage und Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lochem liegt 15 km östlich von Zutphen am Fluss Berkel. Der Ort besitzt einen Kleinbahnhof an der Lokaleisenbahn Zutphen - Hengelo. Über Laren führt eine 10 km lange Straße zur Autobahn AmsterdamBerlin. Lochem hat einige Industrie, aber Landwirtschaft und Tourismus sind von größerer Bedeutung. So hat die ForFarmers Group ihren Hauptsitz in Lochem.

Gorssel liegt zwischen Deventer und Zutphen, in einer schönen, waldreichen Umgebung. Viele Zugezogene aus diesen Städten leben dort. Auch leben und arbeiten in und rund um Gorssel und Almen viele Landwirte.

In der Mitte der Ortschaft Eefde, zwischen Zutphen und Gorssel gelegen, liegt das „Landgoed 't Haveke“. Erstmals erwähnt wurde Landgoed het Haveke im Jahre 1481, als „Herman ter Havick“ seiner Frau anlässlich der Hochzeit das Haus zum Geschenk macht.

Ein 14 Hektar großer englischer Landschaftspark (Landschaftsarchitekt Leonhard A. Springer, 1855–1940) mit Wald und gepflegten Rasenflächen umgibt das große Herrenhaus. Kilometerlange Spazierwege führen durch den Park und sind der Öffentlichkeit am Tage frei zugänglich.

Auf den großzügigen Flächen des Herrenhauses finden Veranstaltungen, Hochzeiten, Sommerfeste und Ausstellungen, statt. Das Landgoed stammt von der Familie der Grafen von Rechteren-Limpurg-Speckfeld und wird heute bewohnt und bewirtschaftet durch die deutsche Familie von Wedel. Nepeta von Wedel ist eine Enkelin von Adolphina Adriana Gravin van Rechteren-Limpurg und Mutter der heutigen Eigentümer.

Nahe bei Eefde steht ein Schloss (Huis de Voorst) aus dem 17. Jahrhundert, das als Konferenzzentrum dient, sowie eine große Kaserne.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lochem entstand im 10. Jahrhundert um einen Hof der Grafen von Gelre oder Geldern. Es erhielt 1233 das Stadtrecht.

Lochem war oft Ziel von Angriffen und Belagerungen, unter anderem 1506 (Karl von Egmont); 1543 (Gelderscher Krieg, Verwüstung durch kaiserliche Truppen); im Achtzigjährigen Krieg 1582 und 1590 (fehlgeschlagen), 1606 (von den Spaniern erstürmt und durch Ernst Kasimir von Nassau-Dietz für die Niederlande zurückerobert)[2]; und schließlich wurde es 1672 bis 1673 von den Münsterschen besetzt. Zwischendurch gab es im Jahre 1615 einen verheerenden Stadtbrand. Ab 1680 brachen ruhigere Zeiten an, und Lochem wurde ein Marktstädtchen für die umliegenden Bauern.

Am 1. Januar 2005 wurde die Gemeinde Gorssel (13.500 Einwohner) aufgelöst und Teil der Gemeinde Lochem (vorher 19.000 Einwohner).

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sitzverteilung im Gemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kommunalwahlen 2018[3]
 %
30
20
10
0
24,7
17,5
16,5
14,1
11,1
10,5
5,7
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2014
 %p
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
+3,9
+1,7
+5,6
-3,5
-2,0
-7,5
+1,9

Der Gemeinderat wird seit 2004 folgendermaßen gebildet:

Partei Sitze[4]
2004a 2010 2014 2018
Gemeentebelangen 8 4 5 6
VVD 3 5 4 4
GroenLinks 2 3 3 4
CDA 4 4 4 3
PvdA 5 4 3 3
D66 1 3 4 2
Meedenken met Lochem 0 1
Gesamt 23 23 23 23
a Aufgrund der Eingemeindung von Gorssel nach Lochem zum 1. Januar 2005 fanden die Gemeinderatswahlen bereits im Jahr 2004 statt.

Bürgermeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit dem 9. Januar 2014 ist Sebastiaan van ’t Erve (GroenLinks) amtierender Bürgermeister der Gemeinde.[5] Zu seinem Kollegium zählen die Beigeordneten Bert Groot Wesseldijk (Gemeentebelangen), Eric-Jan de Haan (VVD), Henk van Zeijts (GroenLinks) sowie der Gemeindesekretär Renger Starke.[6]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Rathaus von Lochem wurde 1634 erbaut. Die Kirche im Stadtkern war vor der Reformation der Schutzheiligen Brüssels, St. Gudula, gewidmet.

Gorssel besitzt seit Juni 2015 im alten Gemeindehaus ein Museum für Kunst des Modernen Realismus (Museum MORE) mit Werken von u. a. Carel Willink, Pyke Koch, Dick Ket u. v. a.

In der Gemeinde stehen einige Schlösser: Haus Verwolde, bei Laren, kann besichtigt werden. Nicht weit davon steht ein sehr dicker und alter Baum. Dieser soll einer der ältesten Bäume der Niederlande sein.

Die Gemeinde ist reich an Naturgebieten, unter anderem der Barchemer Berg, ein kleiner bewaldeter Hügel, und die Wälder der Ortschaft Joppe (bei Gorssel). Auch die Parks und Wälder bei den Schlössern und das Ostufer der IJssel bei Gorssel sind eine Wanderung wert. Der Dichter A. C. W. Staring (1767–1840) hat das Gebiet dieser Gemeinde oft in seinen Werken besungen (wie auch die Nachbargemeinde Vorden). Man kann seinen Spuren durch eine Radwandertour verfolgen (Auskünfte bei dem Fremdenverkehrsverein).

Gorssel und vor allem Almen haben sehenswerte alte Dorfkirchen.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lochem – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bevolkingsontwikkeling; regio per maand. In: StatLine. Centraal Bureau voor de Statistiek (niederländisch)
  2. Illustration von Frans Hogenberg von 1606: Lochum. Marquis Spinola hochgeacht, Nachdem er hat mitt großer Macht, Sein Weg wider auff Frieslant gnommen, ... (Digitalisat)
  3. Ergebnis der Kommunalwahlen: 2014 2018, abgerufen am 15. Juli 2018 (niederländisch)
  4. Sitzverteilung im Gemeinderat: 2004 2010 2014 2018, abgerufen am 15. Juli 2018 (niederländisch)
  5. Marco Loef: Van 't Erve nieuwe burgemeester Lochem. In: Omroep Gelderland. 17. Dezember 2013, abgerufen am 15. Juli 2018 (niederländisch).
  6. Samenstelling College B&W en taakverdeling Gemeente Lochem, abgerufen am 15. Juli 2018 (niederländisch)