Nationaldivision 1960/61

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nationaldivision 1960/61
Meister Spora Luxemburg
Europapokal der
Landesmeister
Spora Luxemburg
Pokalsieger Alliance Düdelingen
Europapokal der
Pokalsieger
Alliance Düdelingen
Absteiger SC Tétange
FC Chiers Rodingen
Mannschaften 12
Spiele 132
Tore 455  (ø 3,45 pro Spiel)
Nationaldivision 1959/60

Die Nationaldivision 1960/61 war die 47. Spielzeit der höchsten luxemburgischen Fußballliga. Am Saisonende standen zwei Mannschaften punktgleich an der Tabellenspitze. Spora Luxemburg gewann das Entscheidungsspiel und wurde zum 10. Mal den Meister.

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Spora Luxemburg  22  16  1  5 056:290 +27 33:11
 2. Jeunesse Esch (M)  22  15  3  4 065:300 +35 33:11
 3. Union Luxemburg  22  13  4  5 044:310 +13 30:14
 4. Red Boys Differdingen  22  8  7  7 033:360  −3 23:21
 5. Stade Düdelingen  22  8  6  8 045:380  +7 22:22
 6. CS Grevenmacher  22  7  7  8 036:360  ±0 21:23
 7. CS Fola Esch  22  8  4  10 039:410  −2 20:24
 8. The National Schifflingen (P)  22  8  4  10 031:360  −5 20:24
 9. US Rumelange (N)  22  6  5  11 025:350 −10 17:27
10. FC Aris Bonneweg  22  6  4  12 032:520 −20 16:28
11. FC Chiers Rodingen (N)  22  4  7  11 023:380 −15 15:29
12. SC Tétange  22  5  4  13 026:530 −27 14:30
  • Meister und Teilnahme im Europapokal der Landesmeister 1961/62
  • Teilnahme am Play-off Finale
  • Absteiger in die Ehrenpromotion
  • (M) amtierender luxemburgischer Meister
    (P) amtierender luxemburgischer Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger aus der Ehrenpromotion

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1960/61[1] SPO JEU Union Luxemburg Red Boys Differdingen Stade Düdelingen GRE Fola Esch The National Schifflingen RUM Aris Bonneweg CRO SC Tétange
    Spora Luxemburg 2:1 3:0 3:1 7:1 1:2 3:1 4:0 1:1 2:1 1:0 4:1
    Jeunesse Esch 4:3 1:1 4:0 4:2 2:0 5:1 7:1 3:2 5:1 1:0 6:1
    Union Luxemburg 2:0 1:0 2:1 4:3 1:2 3:1 0:2 5:1 1:1 2:0 8:2
    Red Boys Differdingen 3:4 3:4 0:2 2:1 1:1 3:1 1:0 1:0 2:0 1:1 3:1
    Stade Düdelingen 0:1 2:2 5:0 3:3 2:0 2:0 0:2 1:0 2:2 8:1 3:0
    CS Grevenmacher 2:6 1:2 2:2 1:2 2:2 4:2 2:0 1:1 5:3 0:0 0:2
    CS Fola Esch 1:2 0:4 0:1 4:1 4:2 0:0 1:1 1:1 4:1 6:3 2:1
    The National Schifflingen 5:1 3:1 2:3 1:1 1:0 1:0 1:3 5:1 3:1 0:0 1:2
    US Rumelange 2:1 1:3 0:0 1:1 0:2 3:0 1:3 3:1 3:0 1:0 1:2
    FC Aris Bonneweg 0:2 2:4 1:0 1:1 1:1 1:7 2:1 2:0 2:1 4:3 5:2
    FC Chiers Rodingen 0:2 1:1 3:4 0:1 1:1 0:2 0:0 3:1 2:0 1:0 2:0
    SC Tétange 1:3 2:1 1:2 1:1 1:2 2:2 0:3 0:0 0:1 2:1 2:2

    Play-off Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Datum Ergebnis


    9. Mai 1961 Spora Luxemburg 1:0  Jeunesse Esch

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    http://www.fussball-lux.lu

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. List of Final Tables. In: rsssf.com. Abgerufen am 22. September 2016.