BGL Ligue 2014/15

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
BGL-Ligue 2014/15
Logo
Meister CS Fola Esch
Champions-League-
Qualifikation
CS Fola Esch
Europa-League-
Qualifikation
F91 Düdelingen
FC Differdingen 03
FC Progrès Niederkorn
Pokalsieger FC Differdingen 03
Relegation ↓ UN Käerjéng 97
Absteiger US Hostert
FC Jeunesse Canach
UN Käerjéng 97
Mannschaften 14
Spiele 182  + 1 Relegationsspiel
 (davon 3 strafverifiziert)
Tore 531  (ø 2,97 pro Spiel)
(ohne strafverifizierte Spiele)
Torschützenkönig Sanel Ibrahimović
(Jeunesse Esch)
BGL Ligue 2013/14

Die BGL Ligue 2014/15 war die 101. Spielzeit der höchsten luxemburgischen Spielklasse im Fußball der Männer. Die Saison begann am 3. August 2014.

Spielorte der Nationaldivision 2014/15

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. CS Fola Esch  26  19  4  3 063:210 +42 61
 2. FC Differdingen 03 (P)  26  18  5  3 061:310 +30 59
 3. F91 Düdelingen (M)  26  16  6  4 055:200 +35 54
 4. FC Progrès Niederkorn  26  15  5  6 051:290 +22 50
 5. Jeunesse Esch  26  12  8  6 046:340 +12 44
 6. FC Victoria Rosport (N)  26  8  7  11 036:460 −10 31
 7. Etzella Ettelbrück  26  9  3  14 036:500 −14 30
 8. US Bad Mondorf (N, R)  26  8  5  13 030:400 −10 29
 9. CS Grevenmacher  26  8  5  13 024:480 −24 29
10. US Rumelange  26  7  7  12 029:380  −9 28
11. FC Wiltz 71 1  26  7  6  13 029:380  −9 27
12. UN Käerjéng 97  26  8  3  15 033:520 −19 27
13. US Hostert (N)  26  5  8  13 035:520 −17 23
14. FC Jeunesse Canach 1  26  3  6  17 016:450 −29 15
  • Luxemburgischer Meister und Teilnehmer an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2015/16
  • Teilnehmer an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2015/16
  • Teilnehmer am Barragespiel gegen den Drittplatzierten der Ehrenpromotion
  • Absteiger in die Ehrenpromotion
  • (M) amtierender luxemburgischer Meister
    (P) amtierender luxemburgischer Pokalsieger
    (R) Sieger der Relegation 2013/14
    (N) Neuaufsteiger aus der Ehrenpromotion

    Tabellenverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Verlegte Partien werden der ursprünglichen Terminierung entsprechend angerechnet, damit an allen Spieltagen für jede Mannschaft die gleiche Anzahl an Spielen berücksichtigt wird.

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26
    CS Fola Esch 12 6 4 2 2 1 1 1 4 3 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1
    FC Differdingen 03 7 5 7 8 5 4 3 5 3 2 4 2 2 2 2 4 3 3 3 3 2 3 3 2 2 2
    F91 Düdelingen 1 1 2 4 4 6 5 3 2 1 2 4 4 4 4 3 2 2 2 2 3 2 2 3 3 3
    FC Progès Niederkorn 6 4 1 1 1 3 4 2 1 4 3 3 3 3 3 2 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4
    7 10 8 5 6 5 6 6 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5
    3 2 6 3 3 2 2 4 6 6 6 6 7 7 8 8 8 7 6 7 6 6 6 6 6 6
    Etzella Ettelbrück 1 7 9 12 10 8 7 8 8 9 8 7 6 6 6 7 7 8 8 9 8 9 7 9 7 7
    US Bad Mondorf 13 12 12 10 11 12 12 13 13 13 12 13 11 10 10 12 11 11 12 10 9 10 8 10 10 8
    3 3 3 6 7 9 10 11 12 12 13 12 13 13 13 11 9 9 9 8 10 7 9 7 8 9
    9 14 11 9 8 7 8 9 9 7 7 8 8 8 7 6 6 6 7 6 7 8 10 8 9 10
    FC Wiltz 71 13 13 14 14 14 14 14 14 14 14 14 14 14 14 14 14 14 13 14 13 13 13 13 13 11 11
    UN Käerjéng 97 9 8 5 7 9 10 11 10 10 10 11 11 12 12 12 10 12 12 11 12 11 12 11 11 12 12
    US Hostert 9 11 13 13 13 13 13 12 11 11 9 9 9 9 9 9 10 10 10 11 12 11 12 12 13 13
    FC Jeunesse Canach 3 9 10 11 12 11 9 7 7 8 10 10 10 11 11 13 13 14 13 14 14 14 14 14 14 14

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2014/15
    F91 Düdelingen CS Fola Esch FC Differdingen 03 JEU FC Progrès Niederkorn Etzella Ettelbrück UN Käerjéng 97 GRE FC Wiltz 71 FC Jeunesse Canach RUM US Bad Mondorf RSP US Hostert
    F91 Düdelingen 0:2 2:1 2:2 1:0 2:0 2:3 5:0 3:0 3:0 2:0 0:0 4:0 3:1
    CS Fola Esch 3:03 2:3 1:1 2:4 2:1 4:0 3:0 2:1 1:0 7:1 4:1 4:2 3:1
    FC Differdingen 03 1:1 1:1 3:2 3:1 2:1 5:0 1:1 3:02 2:1 2:1 3:2 3:2 6:1
    Jeunesse Esch 0:4 0:1 3:3 2:2 5:1 2:0 4:2 2:0 4:2 2:1 1:0 2:1 2:2
    FC Progrès Niederkorn 1:2 1:0 1:2 2:2 3:0 3:0 6:0 2:0 1:0 1:0 2:2 2:0 3:2
    Etzella Ettelbrück 0:0 0:3 1:2 0:3 2:3 0:3 2:3 2:1 4:0 1:0 3:0 1:1 3:2
    UN Käerjéng 97 0:5 0:3 1:3 1:3 2:1 2:3 1:2 1:1 1:2 2:2 2:0 0:1 2:0
    CS Grevenmacher 0:2 1:5 0:0 1:3 1:0 0:2 0:2 0:3 1:0 0:2 0:0 2:2 2:1
    FC Wiltz 71 3:0 1:1 2:1 0:0 0:0 3:1 0:2 1:0 1:1 0:1 2:0 1:2 3:3
    FC Jeunesse Canach 0:0 0:1 1:2 0:0 1:2 1:4 1:5 0:3 0:31 0:1 0:1 0:0 1:0
    US Rumelange 1:1 0:1 1:2 0:1 2:4 0:0 3:1 0:3 4:0 1:0 1:1 2:2 2:2
    US Bad Mondorf 0:5 0:1 1:2 2:1 1:0 4:1 3:1 1:2 3:1 1:2 0:1 1:0 1:1
    FC Victoria Rosport 1:2 1:5 0:4 3:1 1:1 2:1 0:0 2:0 2:1 1:1 2:1 1:4 4:1
    US Hostert 1:4 1:1 2:1 0:1 1:2 1:2 3:0 0:0 2:1 2:2 1:1 2:1 2:1
    1 Das Spiel FC Jeunesse Canach gegen FC Wiltz 71 endete 3:2. Canach setzte im Spiel einen gesperrten Spieler ein, womit das Spiel 0:3 für Wiltz gewertet wurde.
    2 Die Spiel FC Differdingen 03 gegen FC Wiltz 71 endete 2:1. Wegen des Einsatzes eines nicht spielberechtigten Akteurs seitens der Wiltzer wurde das Spiel mit 3:0 gewertet.
    3 Die Spiel CS Fola Esch gegen F91 Düdelingen endete 1:0. Wegen des Einsatzes eines nicht spielberechtigten Akteurs seitens der Düdelinger wurde das Spiel mit 3:0 gewertet.

    Relegation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Paarung UN Käerjéng 97 UN Käerjéng 97FC UNA Strassen FC UNA Strassen
    Ergebnis 0:3 (0:1)[1]
    Datum 29. Mai 2015, 19:30 Uhr
    Stadion Stade Alphonse Theis, Hesperingen
    Zuschauer 2184
    Schiedsrichter Alain Durieux
    Tore 0:1 (15.), 0:2 (47.) Mickaël Jager, 0:3 (87.) Gilson Delgado Freitas
    UN Käerjéng 97 Jérôme Winckel – Alessandro Fiorani, Pit Hess, Jérôme Brix, Noé Ewert (73. Tim Ewert) - Sébastien Do Rosario, Sergio Teixeira Soares, Nabil Benhamza – Amodou Abdullei, Alessandro Alluni (61. Chris Stumpf), Cristiano Pereira (46. Léo Terzic)
    Trainer: Angelo Fiorucci
    FC UNA Strassen Emanuele Chioato – Gilson Delgado Freitas, Kevin Kerger (89. Christophe Quiring), Jocelino Silva dos Santos, Michel Kettenmeyer – Assim Alomerovic, Kevin Lourenço, Nelson da Silva (89. Edvin Huremovic) – Luis Oliviera, Edis Agović, Mickaël Jager (89. Jérôme Bigard)
    Trainer: Patrick Grettnich

    Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Pl. Name[2] Mannschaft Tore
    01. Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Sanel Ibrahimović Jeunesse Esch 20
    02. ArmenienArmenien Aleksandre Karapetian F91 Düdelingen 15
    03. LuxemburgLuxemburg Jeff Lascak FC Victoria Rosport 14
    04. MarokkoMarokko Samir Hadji CS Fola Esch 11
    LuxemburgLuxemburg Antonio Luisi FC Differdingen 03
    FrankreichFrankreich Hakim Menaï FC Progrès Niederkorn
    FrankreichFrankreich Lévy Rougeaux FC Progrès Niederkorn
    08. MarokkoMarokko Omar Er Rafik FC Differdingen 03 10
    09. FrankreichFrankreich Grégory Adler US Hostert 9
    DeutschlandDeutschland Jakob Dallevedove CS Fola Esch

    Stadien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Name Stadt Verein Kapazität
    Stade Émile Mayrisch Esch/Alzette CS Fola Esch 10.000
    Stade de la Frontière Esch/Alzette Jeunesse Esch 5.400
    Jos-Nosbaum-Stadion Düdelingen F91 Düdelingen 4.650
    Op Flohr-Stadion Grevenmacher CS Grevenmacher 4.000
    Stade John Grün Bad Mondorf US Bad Mondorf 3.500
    Stade Municipal Rümelingen US Rumelange 2.950
    Stade Jos Haupert Niederkorn FC Progrès Niederkorn 2.800
    Käerjenger Dribbel Niederkerschen UN Käerjéng 97 2.500
    VictoriArena Rosport FC Victoria Rosport 2.500
    Stade Municipal de la Ville de Differdange Differdingen FC Differdingen 03 2.400
    Stade Am Deich Ettelbrück Etzella Ettelbrück 2.020
    Stade Géitz Wiltz FC Wiltz 71 2.000
    Stade Jos Becker Niederanven US Hostert 1.500
    Stade Rue de Lenningen Canach FC Jeunesse Canach 1.000

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. UN Käerjéng vs. UNA Strassen 0 - 3. In: soccerway.com. Soccerway, 29. Mai 2015, abgerufen am 25. Mai 2019.
    2. Torschützenliste soccerway.com