Saint-Ovin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Ovin
Saint-Ovin (Frankreich)
Saint-Ovin
Region Normandie
Département Manche
Arrondissement Avranches
Kanton Pontorson
Gemeindeverband Communauté de communes d’Avranches Mont-Saint-Michel
Koordinaten 48° 41′ N, 1° 16′ WKoordinaten: 48° 41′ N, 1° 16′ W
Höhe 36–193 m
Fläche 12,93 km2
Einwohner 768 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 59 Einw./km2
Postleitzahl 50220 und 50300
INSEE-Code

Mairie Saint-Ovin

Saint-Ovin ist eine französische Gemeinde mit 768 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Manche in der Region Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Avranches und zum Kanton Pontorson.

Sie grenzt im Nordwesten an La Godefroy, im Norden an Tirepied-sur-Sée mit La Gohannière, im Nordosten an Le Petit-Celland, im Osten an Le Mesnil-Ozenne, im Süden an Marcilly, im Südwesten an Saint-Quentin-sur-le-Homme und im Westen an Saint-Loup und Saint-Senier-sous-Avranches.

Chronik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Le Mesnil-Ozenne und La Boulouze, bisher eigenständige Gemeinden, wurden im Jahr 1973 nach Saint-Ovin eingemeindet. Letztere gehörte zum heute nicht mehr bestehenden Kanton Ducey und die übrige Gemeindegemarkung zum Kanton Avranches. Le Mesnil-Ozenne wurde 1985 wieder eine eigene Gemeinde. Anlässlich der Neuordnung der französischen Kantone im Jahr 2015 wurde Saint-Ovin dem Kanton Pontorson zugeschlagen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2015
Einwohner 670 595 527 605 633 675 747 768

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Saint-Ovin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien