Mortain-Bocage

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mortain-Bocage
Mortain-Bocage (Frankreich)
Mortain-Bocage
Region Normandie
Département Manche
Arrondissement Avranches
Kanton Le Mortainais
Gemeindeverband Communauté d’agglomération Mont-Saint-Michel-Normandie
Koordinaten 48° 39′ N, 0° 56′ WKoordinaten: 48° 39′ N, 0° 56′ W
Höhe 70–327 m
Fläche 62,63 km2
Einwohner 2.955 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 47 Einw./km2
Postleitzahl 50140
INSEE-Code
Website http://www.mortain-bocage.fr/

Mortain-Bocage ist eine französische Gemeinde mit 2.955 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Manche in der Region Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Avranches und zum Kanton Le Mortainais. Sie ist eine mit dem Regionalen Naturpark Normandie-Maine assoziierte Zugangsgemeinde, aufgrund der stattgefundenen Fusion gehören Teile der Gemeinde jedoch direkt zum Naturpark.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mortain-Bocage liegt etwa 32 Kilometer ostsüdöstlich von Avranches am Cance. Umgeben wird Mortain-Bocage von den Nachbargemeinden Saint-Clément-Rancoudray im Norden, Barenton im Osten, Le Teilleul im Südosten, Ferrières und Saint-Symphorien-des-Monts im Süden, Lapenty im Südwesten, Milly im Westen, Romagny Fontenay im Westen und Nordwesten sowie Le Neufbourg im Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum 1. Januar 2016 wurde Mortain-Bocage aus den Gemeinden Bion, Mortain, Notre-Dame-du-Touchet, Saint-Jean-du-Corail und Villechien gebildet.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • sog. Weißes Kloster, 1120 gegründet
  • Kirche Saint-Evroult in Mortain
  • Kirche Saint-Pierre in Bion aus dem 20. Jahrhundert
  • Kirche von Notre-Dame-du-Touchet.
  • Kirche Saint-Jean-Baptiste aus dem 18. Jahrhundert
  • Saint-Hilaire aus dem 19. Jahrhundert
  • Kapelle Saint-Michel in Montjoie
  • Kapelle von Bourberouge
  • Kapelle von La Bizardière
  • früheres Schloss von Touchet, in der Revolutionszeit zerstört
  • Schloss Le Bois d'Husson
  • Schloss Saint-Jean
  • Schloss von Bourberoug, um 1838 erbaut
  • Schloss Le Logis mit Kapelle

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mortain-Bocage – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien