Satellite Awards/Film/Bester fremdsprachiger Film

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mit dem Satellite Award Bester fremdsprachiger Film werden die herausragendsten Leistungen nicht-englischsprachiger Filmproduktionen ausgezeichnet.

Statistik
Meisthonorierte Ursprungsländer Frankreich und Spanien (je 5 Siege)
Meistnominierte Ursprungsländer Frankreich (28 Nominierungen)
Meistnominierte Ursprungsländer ohne Sieg Deutschland (14 Nominierungen)

Es werden immer jeweils die Filme des Vorjahres ausgezeichnet.

Nominierungen und Gewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ende 1990er[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Preisträger Land Nominierungen
1996 Breaking the Waves Dänemark Azúcar Amarga - Kuba
Biester (La cérémonie) - Frankreich
Kolya - Tschechien
Gefangen im Kaukasus (Kawkasski plennik) - Russland
Ridicule – Von der Lächerlichkeit des Scheins - Frankreich
1997 Shall we dance? (Shall we ダンス?) Japan Live Flesh – Mit Haut und Haar (Carne trémula) - Spanien
Mein Leben in Rosarot (Ma vie en rose) - Frankreich, Belgien, Großbritannien
Ponette - Frankreich
Das Versprechen (La Promesse) - Frankreich, Belgien, Luxemburg
1998 Central Station (Central do Brasil) Brasilien, Frankreich Das Fest (Festen) - Dänemark, Schweden
Das Leben ist schön (La vita è bella) - Italien
Nur Wolken bewegen die Sterne (Bare skyer beveger stjernene) - Norwegen
Trennung (La séparation) - Frankreich
1999 Alles über meine Mutter (Todo sobre mi madre)
Three Seasons
Spanien
USA, Vietnam
Der Kaiser und sein Attentäter (Jing Ke ci Qin Wang) - Volksrepublik China
Der König der Masken (Bian Lian) - China, Hongkong
Die rote Violine (The Red Violin) - Kanada, Italien, Großbritannien
Lola rennt - Deutschland

2000–2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Preisträger Land Nominierungen
2000 Tiger and Dragon (Wo hu cang long) China, Hongkong, Taiwan, USA Goya (Goya en Burdeos) - Spanien, Italien
Dnevnik ego zheny - Russland
Der Zauber von Malèna (Malèna) - Italien
Malli - Indien
Das Badehaus (Xizao) - China
2001 No Man’s Land (Ničija zemlja) Bosnien-Herzegowina, Slowenien, Großbritannien, Italien, Belgien, Frankreich Die fabelhafte Welt der Amélie (Le fabuleux destin d’Amélie Poulain) - Frankreich, Deutschland
Beijing Bicycle (Shíqī suì de dān chē) - China, Taiwan
Die Madonna der Mörder (La virgen de los sicarios) - Kolumbien, Frankreich, Spanien
Der Krieger und die Kaiserin - Deutschland
Baran - Iran
2002 Sprich mit ihr (Habla con ella) Spanien All or Nothing - Großbritannien
Bloody Sunday - Irland, Großbritannien
Alla älskar Alice - Schweden
Monsoon Wedding - Indien
Rain - Neuseeland
Lucia und der Sex (Lucía y el sexo) - Spanien
2003 City of God (Cidade de Deus) Brasilien, Frankreich, USA Die Invasion der Barbaren (Les invasions barbares) - Kanada, Frankreich
Ein Lied von Liebe und Tod – Gloomy Sunday - Deutschland
Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran (Monsieur Ibrahim et les fleurs du Coran) - Frankreich
Osama - Afghanistan
Frühling, Sommer, Herbst, Winter… und Frühling (Bom, Yeorum, Gaeul, Gyeowool… Geurigo Bom) - Südkorea, Deutschland
2004 Das Meer in mir (Mar Adentro) Spanien La mala educación – Schlechte Erziehung - Spanien
Don’t Move (Non ti muovere) - Spanien
House of Flying Daggers (Shí Miàn Mái Fú) - China
Die Reise des jungen Che (Diarios de motocicleta) - Argentinien, Brasilien, Chile, Peru, USA
Mathilde – Eine große Liebe (Un long dimanche de fiançailles) - Frankreich
2005 Die beste Mutter (Äideistä parhain) Finnland, Schweden 2046 - Hongkong, China, Frankreich, Deutschland
Voces inocentes - Mexiko, Puerto Rico, USA
Lila dit ça - Frankreich, Großbritannien
Schildkröten können fliegen (Lakposhtha hâm parvaz mikonand) - Iran, Irak, Frankreich
Walk on Water (Lalechet al haMajim) - Israel
2006 Volver – Zurückkehren Spanien Apocalypto - USA
Changing Times (Les Temps qui changent) - Frankreich
Das Leben der Anderen - Deutschland
Die syrische Braut (Ha-Kala Ha-Surit) - Frankreich, Deutschland, Israel
Water - Kanada
2007 Gefahr und Begierde (Se, jie) China, Taiwan, USA 4 Monate, 3 Wochen und 2 Tage (4 luni, 3 săptămâni și 2 zile) - Rumänien
La vie en rose (La Môme) - Frankreich, Großbritannien, Tschechien
Offside - Iran
Das Waisenhaus (El orfanato) - Mexiko, Spanien
10 Kanus, 150 Speere und 3 Frauen (Ten Canoes) - Australien
2008 Gomorrha – Reise in das Reich der Camorra Italien Caramel (Sukkar banat) - Libanon, Frankreich
Die Klasse (Entre les murs) - Frankreich
So finster die Nacht (Låt den rätte komma in) - Schweden
Padre Nuestro - Argentinien
Auf Anfang (Reprise) - Norwegen
2009 Zerrissene Umarmungen (Los abrazos rotos)
La Nana – Die Perle
Spanien
Chile, Mexiko
I Killed My Mother (J’ai tué ma mère) - Kanada
Red Cliff (Chi bi) - China
Das weiße Band – Eine deutsche Kindergeschichte - Deutschland
Mein Kriegswinter (Oorlogswinter) - Niederlande

Seit 2010[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Preisträger Land Nominierungen
2010 Verblendung (Män som hatar kvinnor) Schweden Biutiful - Mexiko
I Am Love (Io sono l'amore) - Italien
Mother (Madeo) - Südkorea
Hors-la-loi - Algerien, Frankreich
Soul Kitchen - Deutschland
White Material - Frankreich
2011 Die Geheimnisse von Lissabon Portugal, Frankreich 13 Assassins (Jûsan-nin no shikaku) - Japan
Faust - Russland
Schöner als Akazienholz (Las acacias) - Argentinien
Der Junge mit dem Fahrrad (Le gamin au vélo) - Belgien, Frankreich, Italien
Le Havre - Finnland, Frankreich, Deutschland
Miss Bala - Mexiko
Nannerl, la soeur de Mozart - Frankreich
Das Turiner Pferd (A Torinói ló) - Ungarn
2012 Ziemlich beste Freunde (Intouchables)
Pieta
Frankreich
Südkorea
Liebe (Amour) - Österreich
Jenseits der Hügel (Dupa dealuri) - Rumänien
Cäsar muss sterben (Cesare deve morire) - Italien
Kon-Tiki - Norwegen
À perdre la raison - Belgien
Die Königin und der Leibarzt (En kongelig affære) - Dänemark
Nader und Simin – Eine Trennung (Dschodai-ye Nader az Simin) - Iran
Rebelle - Kanada
2013 The Broken Circle Belgien Bethlehem - Israel
Blau ist eine warme Farbe (La vie d’Adèle) - Frankreich, Belgien, Spanien
Circles (Krugovi) - Serbien, Deutschland, Frankreich, Slowenien, Kroatien
Four Corners - Südafrika
La Grande Bellezza – Die große Schönheit - Italien
Die Jagd (Jagten) - Dänemark
Metro Manila - Großbritannien
Le passé – Das Vergangene - Iran
Das Mädchen Wadjda - Saudi-Arabien
2014 Tangerines (Mandariinid) Estland Get – Der Prozess der Viviane Amsalem - Israel
Ida - Polen
Höhere Gewalt (Turist) - Schweden
Leviathan - Russland
Mikra Anglia - Griechenland
Mommy - Kanada
Timbuktu - Mauretanien
Zwei Tage, eine Nacht (Deux jours, une nuit) - Belgien
Wild Tales (Relatos salvajes) - Argentinien
2015 Son of Saul (Saul fia) Ungarn The Assassin (Cìkè Niè Yǐnniáng) - Taiwan
The Brand New Testament (Le Tout Nouveau Testament) - Belgien
Ich seh Ich seh - Österreich
The High Sun (Zvizdan) - Kroatien
Im Labyrinth des Schweigens - Deutschland
Mustang - Frankreich
A Pigeon Sat on a Branch Reflecting on Existence (En duva satt på en gren och funderade på tillvaron) - Schweden
The Second Mother (Que Horas Ela Volta?) - Brasilien
The Throne (Sado) - Südkorea
2016 The Salesman (Forushande) Iran The Ardennes – Ohne jeden Ausweg (D'Ardennen) - Belgien
Elle - Frankreich
Die Taschendiebin (Agassi) - Südkorea
Der glücklichste Tag im Leben des Olli Mäki (Hymyilevä mies) - Finnland
Julieta - Spanien
Ein Mann namens Ove (En man som heter Ove) - Schweden
Ma'Rosa - Philippinen
Paradies (Ray) - Russland
Toni Erdmann - Deutschland