Supino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Supino
Wappen
Supino (Italien)
Supino
Staat Italien
Region Latium
Provinz Frosinone (FR)
Koordinaten 41° 37′ N, 13° 14′ OKoordinaten: 41° 36′ 33″ N, 13° 13′ 32″ O
Höhe 321 m s.l.m.
Fläche 35 km²
Einwohner 4.879 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 139 Einw./km²
Postleitzahl 03019
Vorwahl 0775
ISTAT-Nummer 060076
Volksbezeichnung Supinesi
Schutzpatron San Cataldo
Website Supino
Panorama von Supino
Panorama von Supino

Supino ist eine italienische Gemeinde in der Provinz Frosinone in der Region Latium mit 4879 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016). Sie liegt 81 km südöstlich von Rom und 15 km westlich von Frosinone.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Santa Maria Maggiore in Supino

Supino liegt auf einer Anhöhe über dem Saccotal. Es wird von den steil aufragenden Monti Lepini überragt. Es ist Mitglied der Comunità Montana Monti Lepini, Ausoni e Valliva.

Die Nachbarorte sind Carpineto Romano (RM), Ferentino, Frosinone, Giuliano di Roma, Gorga (RM), Maenza (LT), Morolo und Patrica.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Supino liegt 13 km von der Autobahn A1 Autostrada del Sole, Ausfahrt Frosinone, entfernt.

Mit dem Bahnhof Ferentino-Supino, 6 km vom Ortszentrum entfernt, liegt der Ort an der Bahnstrecke Rom - Neapel.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1881 1901 1921 1936 1951 1971 1991 2001
Einwohner 3.134 4.264 4.867 5.275 5.423 3.927 4.749 4.783

Quelle: ISTAT

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alessandro Foglietta (Bürgerliste) wurde im Mai 2006 zum Bürgermeister gewählt.

Partnerstädte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.