University of Leicester

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
University of Leicester
Logo
Motto Ut Vitam Habeant
Gründung 1921
Trägerschaft staatlich
Ort Leicester, Vereinigtes Königreich
Kanzler Sir Peter Williams
Studierende 17.825
Mitarbeiter 2.495
Website www.le.ac.uk
Campus der Universität vom Victoriapark aus gesehen

Die Universität Leicester (englisch University of Leicester) ist eine Universität in Leicester [ˈlɛstə], England. Sie wurde 1921 gegründet, gilt heute als Forschungsuniversität und gliedert sich in fünf Fakultäten.

Die Universität hat 2015 insgesamt 17,825 Studenten. Eine der bekanntesten Entdeckungen der University of Leicester ist die DNA-Analyse, welche 1984 von Sir Alec Jeffreys entwickelt wurde. Verschiedene Forschungseinrichtungen und -zentren befinden sich an der University of Leicester, darunter das Stanley Burton Centre for Holocaust and Genocide Studies.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: University of Leicester – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 52° 37′ 17″ N, 1° 7′ 28″ W