Cranfield University

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cranfield University
Logo
Motto Post Nubes Lux
Gründung 1946
Trägerschaft staatlich
Ort Cranfield, Shrivenham, Silsoe, Vereinigtes Königreich
Kanzlerin Barbara Young, Baroness Young of Old Scone
Studierende 4.160
Mitarbeiter 1.800
Website www.cranfield.ac.uk

Die Universität Cranfield (engl.: Cranfield University) ist eine britische Universität mit Campus in Cranfield, Shrivenham in Oxfordshire und Silsoe in Bedfordshire.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Universität wurde 1946 als College of Aeronautics auf dem Luftwaffenstützpunkt der Royal Air Force in Cranfield, 75 km nord-westlich von London, gegründet. 1969 wurde das Cranfield Institute of Technology gegründet, später wurden die National College of Agricultural Engineering in Silsoe und die Royal Military College of Science (RMCS) eingegliedert. Seit 1993 trägt die Universität die offizielle Bezeichnung Cranfield University.

Die Universität hat als einzige Universität des Vereinigten Königreichs einen eigenen Flugplatz. Dieser findet im Rahmen der Studienrichtung Luft- und Raumfahrt Verwendung und verfügt über eine 1800 Meter lange Landebahn.

Organisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Universität bietet ausschließlich Aufbaustudiengänge, postgraduale Weiterbildungen sowie Forschung und Lehre an. 2006 waren ca. 3.000 Studenten eingeschrieben. Die Hochschule ist akkreditiert nach EQUIS, AACSB und AMBA. Cranfield hat ein weltweites Alumni-Netzwerk von über 10.000 Mitgliedern. Derzeitiger Rektor ist Sir John O'Reilly.

Die Cranfield University hat folgende Fakultäten („Schools“):

  • Cranfield School of Applied Sciences
  • Cranfield School of Engineering
  • Cranfield School of Management
  • Cranfield University at Shrivenham
  • Cranfield Health

Die Cranfield School of Management ist die Business School der Cranfield University und genießt weltweit eine starke Reputation.

Ranking[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cranfield School of Management

  • The Economist 2011, European Business Schools: 1. Platz UK
  • Financial Times 2009, European Business Schools: 13. Platz (2. Platz innerhalb UK) [1]
  • Wall Street Journal 2009, MBA-Ranking weltweit: 3. Platz
  • Financial Times 2009, MBA-Ranking weltweit: 35. Platz (6. Platz innerhalb UK)

Das MBA-Programm der Cranfield University School of Management ist eines der ältesten in Europa und wurde im September 2009 vom Wall Street Journal zum weltweit 3. besten MBA Programm geranked.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 52° 4′ 24″ N, 0° 37′ 40″ W