Abertay University

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abertay University
Motto Beatus homo qui invenit sapientiam.
Gründung 1888
Trägerschaft staatlich
Ort Dundee, Vereinigtes Königreich
Kanzlerin (chancellor) Alice Brown[1] (seit 2019)[2]
Principal and Vice-Chancellor Nigel Seaton (seit 2012)[3]
Studierende 4.575 (2020/2021)[4]
Mitarbeiter 470 (2020/2021)[5]
davon wissensch. 210 (2020/2021)[5]
Website www.abertay.ac.uk
University of Abertay

Die Abertay University, bis 2019 Universität Abertay Dundee (englisch: University of Abertay Dundee) genannt,[6] ist die kleinste Universität in Schottland und eine von zwei Universitäten in Dundee, Schottland. Sie wurde 1994 aus dem von 1888 stammenden Dundee College of Technology gegründet.

Organisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dundee Business School

Es gibt fünf Fakultäten: The Institute of Arts, Media and Computer Games (AMG), The School of Computing and Engineering Systems (CES), The School of Contemporary Sciences (SCS), The Dundee Business School (DBS) und der School of Social & Health Sciences (SHS). Bekannt ist Abertay vor allem für den Bereich Informatik. Sie war 1997 weltweit die erste Universität, die einen Studiengang in Computer Games angeboten hat.

Ehemalige[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Partneruniversitäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zahlen zu den Studierenden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von den 4575 Studenten des Studienjahrens 2020/2021 nannten sich 2180 weiblich (47,7 %) und 2385 männlich (52,1 %).[4] 185 Studierende kamen aus England, 3715 aus Schottland, 5 aus Wales, 25 aus Nordirland und 535 aus der EU.[4] 4150 der Studierenden (90,7 %) strebten ihren ersten Studienabschluss an, sie waren also undergraduates. 425 (9,3 %) arbeiteten auf einen weiteren Abschluss hin, sie waren postgraduates.[4] Davon waren 95 in der Forschung tätig.[4]

Im Studienjahr 2019/2020 waren von den 4280 Studierenden 2060 weiblich (48,1 %) und 2220 männlich (51,9 %).[10] 155 kamen aus England, 3495 aus Schottland, 5 aus Wales, 20 aus Nordirland, 490 aus der EU und 115 aus dem Nicht-EU-Ausland.[10] 3835 waren undergraduates, 445 postgraduates, und davon 85 in der Forschung.[10]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. University Chancellor. Professor Alice Brown CBE FRSE AcSS. In: About > The University > Governance and Management > University Chancellor. Abertay University, 22. November 2017, abgerufen am 8. Juni 2021 (englisch).
  2. Jake Keith: Abertay University names new chancellor. In: The Courier. DC Thomson Co Ltd, 29. Juni 2019, abgerufen am 8. Juni 2021 (britisches Englisch).
  3. Management and Structure. Professor Nigel Seaton Principal and Vice-Chancellor. In: About > The University > Governance and Management > Management and Structure. Abertay University, Dundee, 20. November 2017, abgerufen am 8. Juni 2021 (englisch).
  4. a b c d e Higher Education Student Statistics: UK: Where do HE students study? In: HESA > Open data > Students > Where do they study? > Students by HE provider. Higher Education Statistics Agency HESA, abgerufen am 26. Februar 2022 (englisch).
  5. a b Who's working in HE? In: HESA. Higher Education Statistics Agency HESA, abgerufen am 26. Februar 2022 (englisch).
  6. The Abertay University and Robert Gordon University (Change of Names) (Miscellaneous Amendments) (Scotland) Order 2020. Abgerufen am 19. März 2021 (englisch).
  7. Stewart Hosie - Abertay Graduate. In: Meet Our Alumni. Abertay University, 23. Oktober 2018, abgerufen am 20. März 2021 (englisch).
  8. Joe Fitzpatrick - Abertay Graduate. In: Meet Our Alumni. Abertay University, 31. August 2018, abgerufen am 20. März 2021 (englisch).
  9. First of Abertays Firsts. In: Abertay University > Get in Touch > Archive > Current Projects > First of Abertays Firsts. Abertay University, 1. Juli 2020, abgerufen am 20. März 2021 (englisch).
  10. a b c Higher Education Student Statistics: UK: Where do HE students study? In: HESA > Open data > Students > Where do they study? > Students by HE provider. Higher Education Statistics Agency HESA, abgerufen am 7. Juni 2021 (englisch).

Koordinaten: 56° 27′ 47,6″ N, 2° 58′ 30,7″ W