WTA Tour 1971

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
WTA Tour 1971
Zeitraum: Dezember 1970 – Dezember 1971
Auflage: 1
Anzahl der Turniere: 67
Kategorien: Grand Slam (4)
Virginia Slims Circuit (19)
ILTF Pepsi Grand Prix (14)
Non-Tour Events (30)
Erfolge
Meiste Turniersiege: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King (25)
Meiste Finalteilnahmen: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King (31)
Die Grand-Slam-Siegerinnen 1971
Margaret Court at the net 1970.jpg
Australian Open:
Margaret Court
Evonne Goolagong (1971).jpg
French Open und Wimbledon Championships:
Evonne Goolagong
BJK headshot 2011 5x7 300dpi.jpg
US Open:
Billie Jean King


Die WTA Tour 1971 (offiziell: Virginia Slims Circuit und ILTF Pepsi Grand Prix[1]) war eine Damentennis-Turnierserie.

Der Teamwettbewerb Federation Cup wird wie die Grand-Slam-Turniere nicht von der WTA, sondern von der ITF organisiert. Er wird dennoch aufgeführt, da die Spitzenspielerinnen auch dort in der Regel spielen.

Turnierplan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kategorie
Grand Slam
Virginia Slims Circuit
ILTF Pepsi Grand Prix
Non-Tour Events
Sonstige
Federation Cup

Dezember[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
21.12. Federation Cup Finale
AustralienAustralien Perth, Australien
ITF
Gewonnen
AustralienAustralien Australien
Verloren
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
3:0
28.12. BP New Zealand Championships
NeuseelandNeuseeland Christchurch, Neuseeland
Non-Tour Event
AustralienAustralien Evonne Goolagong NiederlandeNiederlande Betty Stöve 6:1, 6:4
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kathleen Harter
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Winnie Shaw
FrankreichFrankreich Gail Chanfreau
AustralienAustralien Evonne Goolagong
6:4, 4:6, 7:5

Januar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
04.01. British Motor Cars Invitation
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten San Francisco, Vereinigte Staaten
Virginia Slims Circuit – 15.200 $
Hartplatz (Halle) – 16E
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals 6:3, 6:4
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King
FrankreichFrankreich Françoise Durr
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ann Jones
6:4, 6:7, 6:1
New South Wales Open
AustralienAustralien Sydney, Australien
Non-Tour Event
AustralienAustralien Margaret Court Sowjetunion 1955Sowjetunion Olga Morosowa 6:2, 6:2
AustralienAustralien Margaret Court
Sowjetunion 1955Sowjetunion Olga Morosowa
AustralienAustralien Helen Gourley
AustralienAustralien Kerry Harris
6:2, 6:0
11.01. Billie Jean King Invitational
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Long Beach, Vereinigte Staaten
Virginia Slims Circuit – 14.000 $
Hartplatz (Halle) – 16E/8D
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals 6:1, 6:2
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King
FrankreichFrankreich Françoise Durr
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ann Jones
7:5, 6:3
18.01. Virginia Slims of Milwaukee
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Milwaukee, Vereinigte Staaten
Virginia Slims Circuit – 12.500 $
Hartplatz (Halle) – 16E/8D
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals 6:1, 6:2
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King
FrankreichFrankreich Françoise Durr
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ann Jones
6:3, 1:6, 6:2
Western Australia Championships
AustralienAustralien Perth, Australien
Non-Tour Event
AustralienAustralien Margaret Court Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Virginia Wade 6:1, 6:2
AustralienAustralien Margaret Court
AustralienAustralien Evonne Goolagong
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Winnie Shaw
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Virginia Wade
6:4, 7:5
25.01. Virginia Slims of Oklahoma
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Oklahoma City, Vereinigte Staaten
Virginia Slims Circuit – 12.500 $
Hartplatz (Halle) – 16E/4D
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals 1:6, 7:6, 6:4
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mary-Ann Curtis Eisel
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Valerie Ziegenfuss
6:7, 6:0, 7:5
Victoria Championships
AustralienAustralien Melbourne, Australien
Non-Tour Event
AustralienAustralien Evonne Goolagong AustralienAustralien Margaret Court 7:6, 7:6

Februar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
01.02. Virginia Slims of Chattanooga
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chattanooga, Vereinigte Staaten
Virginia Slims Circuit – 12.700 $
Hartplatz (Halle) – 16E/8D
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ann Jones 6:4, 6:1
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King
FrankreichFrankreich Françoise Durr
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ann Jones
6:4, 7:5
08.02. Philadelphia Indoor Championships
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Philadelphia, Vereinigte Staaten
Virginia Slims Circuit – 12.500 $
Hartplatz (Halle) – 16E
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals FrankreichFrankreich Françoise Durr 6:3, 3:6, 6:2
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King
15.02. Station WLOD
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Fort Lauderdale, Vereinigte Staaten
Virginia Slims Circuit – 10.000 $
Sandplatz – 16E
FrankreichFrankreich Françoise Durr Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King 6:3, 3:6, 6:3
USSR Championships
Sowjetunion 1955Sowjetunion Moskau, Sowjetunion
Non-Tour Event
(Halle)
Sowjetunion 1955Sowjetunion Olga Morosowa Sowjetunion 1955Sowjetunion Maria Kull 6:1, 7:5
Sowjetunion 1955Sowjetunion Eugenia Birioukova
Sowjetunion 1955Sowjetunion Marina Kroschina
Sowjetunion 1955Sowjetunion Elena Granaturova
Sowjetunion 1955Sowjetunion Olga Morosowa
7:6, 5:7, 7:5
22.02. US Virginia Slims National Women’s Indoor
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Winchester, Vereinigte Staaten
Virginia Slims Circuit – 12.500 $
(Halle) – 16E
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals 4:6, 6:2, 6:3
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King
FrankreichFrankreich Françoise Durr
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ann Jones
6:4, 7:5

März[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
01.03. Benson & Hedges Open
NeuseelandNeuseeland Auckland, Neuseeland
Non-Tour Event
AustralienAustralien Margaret Court AustralienAustralien Evonne Goolagong 3:6, 7:6, 6:2
AustralienAustralien Margaret Court
AustralienAustralien Evonne Goolagong
AustralienAustralien Lesley Bowrey
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Winnie Shaw
7:6, 6:0
08.03. Australian Open
AustralienAustralien Sydney, Australien
Grand Slam
Rasen – 30E/14D
AustralienAustralien Margaret Court AustralienAustralien Evonne Goolagong 2:6, 7:6, 7:5
AustralienAustralien Margaret Court
AustralienAustralien Evonne Goolagong
AustralienAustralien Jill Emmerson
AustralienAustralien Lesley Hunt
6:0, 6:0
15.03. Virginia Slims U.S. Indoors
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Detroit, Vereinigte Staaten
Virginia Slims Circuit – 10.000 $
Hartplatz (Halle) – 8E
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals 3:6, 6:1, 6:2
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mary-Ann Curtis Eisel
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Valerie Ziegenfuss
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jane Bartkowicz
AustralienAustralien Judy Tegart Dalton
2:6, 6:2, 6:3
22.03. Virginia Slims of New York
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New York City, Vereinigte Staaten
Virginia Slims Circuit – 12.600 $
Hartplatz (Halle) – 20E
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King 6:4, 6:4
29.03. Caribe Hilton Invitational
Puerto RicoPuerto Rico San Juan, Puerto Rico
Virginia Slims Circuit – 10.000 $
24E/11D
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ann Jones Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nancy Richey 6:4, 6:4
FrankreichFrankreich Françoise Durr
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ann Jones
AustralienAustralien Karen Krantzcke
AustralienAustralien Kerry Melville
7:6, 6:3
Natal Open Championships
Sudafrika 1961Südafrika Durban, Südafrika
Non-Tour Event
AustralienAustralien Margaret Court Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Patti Hogan 6:2, 6:1
AustralienAustralien Margaret Court
AustralienAustralien Evonne Goolagong
AustralienAustralien Kerry Harris
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Winnie Shaw
3:6, 6:3, 6:3

April[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
05.04. Virginia Slims Masters
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Saint Petersburg, Vereinigte Staaten
Virginia Slims Circuit – 10.000 $
Sandplatz – 16E/15Q/11D
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Evert Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Julie Heldman 6:1, 6:2
FrankreichFrankreich Françoise Durr
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ann Jones
AustralienAustralien Judy Tegart Dalton
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Julie Heldman
7:6, 3:6, 6:3
Monte Carlo Open Championships
MonacoMonaco Monte-Carlo, Monaco
Non-Tour Event
FrankreichFrankreich Gail Chanfreau NiederlandeNiederlande Betty Stöve 6:4, 4:6, 6:4
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Katja Ebbinghaus
NiederlandeNiederlande Betty Stöve
ItalienItalien Lucia Bassi
ItalienItalien Lea Pericoli
6:4, 6:3
South African Open
Sudafrika 1961Südafrika Johannesburg, Südafrika
Non-Tour Event
AustralienAustralien Margaret Court AustralienAustralien Evonne Goolagong 6:3, 6:1
AustralienAustralien Margaret Court
AustralienAustralien Evonne Goolagong
Sudafrika 1961Südafrika Brenda Kirk
Sudafrika 1961Südafrika Laura Rossouw
6:3, 6:2
12.04. Caesar’s Palace World Pro
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Las Vegas, Vereinigte Staaten
Virginia Slims Circuit – 29.200 $
Hartplatz – 16E/13Q/10D
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ann Jones Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King 7:5, 6:4
FrankreichFrankreich Françoise Durr
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ann Jones
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King
0:6, 6:2, 6:4
USA National Bank Open
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Charlotte, Vereinigte Staaten
Non-Tour Event
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Evert Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Laura duPont 6:2, 6:0
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Evert
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sue Stap
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Janet Newberry
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Eliza Pande
6:3, 1:6, 6:3
19.04. Virginia Slims of San Diego
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten San Diego, Vereinigte Staaten
Virginia Slims Circuit – 12.400 $
Hartplatz – 16E/4D
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals 3:6, 7:5, 6:1
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King
AustralienAustralien Judy Tegart Dalton
FrankreichFrankreich Françoise Durr
6:7, 6:2, 6:3
Catania Open Grand Prix
ItalienItalien Catania, Italien
Non-Tour Event
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Virginia Wade FrankreichFrankreich Gail Chanfreau 6:0, 6:3
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pam Teeguarden
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Virginia Wade
FrankreichFrankreich Gail Chanfreau
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Helga Schultze
6:4, 6:4
26.04. Rothmans Sutton
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Sutton, Großbritannien
Non-Tour Event
AustralienAustralien Evonne Goolagong Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Joyce Williams 7:5, 2:6, 6:3
AustralienAustralien Evonne Goolagong
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Joyce Williams
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Shirley Brasher
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Margaret Cooper
6:4, 6:3
River Plate Championships
ArgentinienArgentinien Buenos Aires, Argentinien
Non-Tour Event
Sowjetunion 1955Sowjetunion Olga Morosowa ItalienItalien Anna-Maria Nasuelli 6:3, 6:4
Sowjetunion 1955Sowjetunion Olga Morosowa
NiederlandeNiederlande Betty Stöve
ArgentinienArgentinien Beatriz Araújo
ArgentinienArgentinien Ines Roget
7:5, 6:1

Mai[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum1 Turnier Sieger(in) Finalgegner(in) Ergebnis
03.05. Italian Open
ItalienItalien Rom, Italien
Non-Tour Event
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Virginia Wade Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Helga Masthoff 6:4, 6:4
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Helga Masthoff
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Virginia Wade
AustralienAustralien Lesley Bowrey
AustralienAustralien Helen Gourlay
5:7, 6:2, 6:2
Tulsa Clay Courts
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tulsa, Vereinigte Staaten
Non-Tour Event
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Evert Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mary-Ann Curtis Eisel 6:0, 6:3
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mary-Ann Curtis Eisel
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Karin Benson
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Evert
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jeanne Evert
2:6, 7:5, 7:5
10.05. London Hardcourt Championships
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich London, Großbritannien
ILTF Pepsi Grand Prix
AustralienAustralien Margaret Court FrankreichFrankreich Françoise Dürr 6:0, 6:3
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King
AustralienAustralien Margaret Court
AustralienAustralien Evonne Goolagong
6:1, 6:4
17.05. Rothmans Hardcourt Championships
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Bournemouth, Großbritannien
ILTF Pepsi Grand Prix
AustralienAustralien Margaret Court FrankreichFrankreich Françoise Dürr 7:5, 6:1
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mary-Ann Curtis Eisel
FrankreichFrankreich Françoise Dürr
AustralienAustralien Margaret Court
AustralienAustralien Evonne Goolagong
6:3, 5:7, 6:4
Internationale Tennismeisterschaften von Deutschland
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Hamburg, Bundesrepublik Deutschland
ILTF Pepsi Grand Prix
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Helga Masthoff 6:3, 6:2
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Helga Masthoff
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Heide Orth
6:2, 6:1
24.05. French Open
FrankreichFrankreich Paris, Frankreich
Grand Slam
Sandplatz (Rot) – 64E/44Q/32D/34M
AustralienAustralien Evonne Goolagong AustralienAustralien Helen Gourlay 6:3, 7:5
FrankreichFrankreich Gail Chanfreau
FrankreichFrankreich Francoise Durr
AustralienAustralien Helen Gourlay
AustralienAustralien Kerry Harris
6:4, 6:1
FrankreichFrankreich Francoise Durr
FrankreichFrankreich Jean-Claude Barclay
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Winnie Shaw
Sowjetunion 1955Sowjetunion Tomas Lejus
6:2, 6:4

Juni[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum1 Turnier Sieger(in) Finalgegner(in) Ergebnis
07.06. Players Nottingham
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Nottingham, Großbritannien
Non-Tour Event
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Julie Heldman AustralienAustralien Barbara Hawcroft 6:4, 7:9, 6:3
FrankreichFrankreich Françoise Dürr
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Julie Heldman
ChileChile Ana Maria Pinto-Bravo
ArgentinienArgentinien Raquel Giscafré
6:0, 6:3
Kent Championships
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Beckenham, Großbritannien
Non-Tour Event
AustralienAustralien Kerry Melville Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kristy Pigeon 6:0, 3:6, 9:7
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Christine Truman
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Nell Truman
Sowjetunion 1955Sowjetunion Olga Morosowa
Sowjetunion 1955Sowjetunion Zaiga Jansone
6:3, 9:7
14.06. Rothmans Grass Court Championships
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich London, Großbritannien
ILTF Pepsi Grand Prix
AustralienAustralien Margaret Court Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King 6:3, 3:6, 6:3
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mary-Ann Curtis Eisel
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Valerie Ziegenfuss
6:2, 8:6
21.06. Wimbledon Championships
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Wimbledon, Großbritannien
Grand Slam
Rasen – 96E/48D/80M
AustralienAustralien Evonne Goolagong AustralienAustralien Margaret Court 6:4, 6:1
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Billie Jean King
AustralienAustralien Margaret Court
AustralienAustralien Evonne Goolagong
6:3, 6:2
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Billie Jean King
AustralienAustralien Owen Davidson
AustralienAustralien Margaret Court
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Marty Riessen
3:6, 6:2, 15:13

Juli[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
05.07. Swedish Open 1971
SchwedenSchweden Båstad, Schweden
ILTF Pepsi Grand Prix
DeutschlandDeutschland Helga Masthoff SchwedenSchweden Ingrid Bentzer 4:6, 6:1, 6:3
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Helga Masthoff
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Heide Orth
ChileChile Ana Maria Pinto-Bravo
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Linda Tuero
6:2, 6:1
Green Shield Welsh Open
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Newport (Gwent), Großbritannien
ILTF Pepsi Grand Prix
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Virginia Wade AustralienAustralien Judy Tegart Dalton 6:3, 6:4
AustralienAustralien Helen Gourlay
AustralienAustralien Kerry Harris
FrankreichFrankreich Gail Chanfreau
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Winnie Shaw
6:3, 8:6
Swiss Open Championships
SchweizSchweiz Gstaad, Schweiz
ILTF Pepsi Grand Prix
FrankreichFrankreich Françoise Dürr AustralienAustralien Lesley Hunt 6:3, 6:3
Sudafrika 1961Südafrika Brenda Kirk
Sudafrika 1961Südafrika Laura Rossouw
FrankreichFrankreich Françoise Dürr
ItalienItalien Lea Pericoli
8:6, 6:3
Carroll’s Irish Open
IrlandIrland Dublin, Irland
Non-Tour Event
AustralienAustralien Margaret Court AustralienAustralien Evonne Goolagong 6:3, 2:6, 6:3
AustralienAustralien Lesley Bowrey
NiederlandeNiederlande Betty Stöve
AustralienAustralien Margaret Court
AustralienAustralien Evonne Goolagong
7:5, 6:1
12.07. Rothmans North of England Championships
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Hoylake, Großbritannien
Non-Tour Event
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals 6:3, 6:3
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King
AustralienAustralien Margaret Court
AustralienAustralien Evonne Goolagong
kampflos
19.07. Green Shield Midland Championships
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Leisester, Großbritannien
Non-Tour Event
AustralienAustralien Evonne Goolagong Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Patti Hogan 6:2, 6:4
AustralienAustralien Judy Tegart Dalton
AustralienAustralien Evonne Goolagong
AustralienAustralien Barbara Hawcroft
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Patti Hogan
8:6, 6:4
Austrian Open
OsterreichÖsterreich Kitzbühel, Österreich
Non-Tour Event
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King Sudafrika 1961Südafrika Laura Rossouw 6:2, 4:6, 7:5
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Helga Masthoff
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Heide Orth
6:2, 6:4
26.07. Ford Capri Women’s Tournament
ItalienItalien Venedig, Italien
Non-Tour Event
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Helga Masthoff Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals 3:6, 6:4, 6:3
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals
AustralienAustralien Judy Tegart Dalton
FrankreichFrankreich Gail Chanfreau
FrankreichFrankreich Françoise Dürr
3:6, 6:4, 6:4
Dutch Open Championships
NiederlandeNiederlande Hilversum, Niederlande
Non-Tour Event
AustralienAustralien Evonne Goolagong SchwedenSchweden Christina Sandberg 8:6, 6:3
SchwedenSchweden Christina Sandberg
NiederlandeNiederlande Betty Stöve
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Katja Ebbinghaus
NiederlandeNiederlande Trudy Waldhof
6:1, 6:2

August[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum1 Turnier Sieger(in) Finalgegner(in) Ergebnis
02.08. Virginia Slims International
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Houston, Vereinigte Staaten
Virginia Slims Circuit – 40.000 $
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King AustralienAustralien Kerry Melville 6:4, 4:6, 6:1
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King
FrankreichFrankreich Françoise Durr
AustralienAustralien Judy Tegart Dalton
6:3, 1:6, 6:2
Western Open Championships
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cincinnati, Vereinigte Staaten
ILTF Pepsi Grand Prix
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Virginia Wade Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Linda Tuero 6:3, 6:3
AustralienAustralien Helen Gourlay
AustralienAustralien Kerry Harris
FrankreichFrankreich Gail Chanfreau
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Winnie Shaw
6:4, 6:4
09.08. U.S. Clay Court Championships
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Indianapolis, Vereinigte Staaten
ILTF Pepsi Grand Prix
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Linda Tuero 6:4, 7:5
AustralienAustralien Judy Tegart Dalton
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Julie Heldman
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Linda Tuero
6:1, 6:2
Rothmans Canadian Open
KanadaKanada Toronto, Kanada
ILTF Pepsi Grand Prix
FrankreichFrankreich Françoise Dürr AustralienAustralien Evonne Goolagong 6:4, 6:2
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals
FrankreichFrankreich Françoise Dürr
AustralienAustralien Lesley Bowrey
AustralienAustralien Evonne Goolagong
6:3, 6:2
16.08. Virginia Slims Clay Courts
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chicago, Vereinigte Staaten
Virginia Slims Circuit – 20.000 $
FrankreichFrankreich Françoise Durr Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King 6:4, 6:2
FrankreichFrankreich Françoise Durr
AustralienAustralien Judy Tegart Dalton
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King
6:4, 7:6
Pennsylvania Championships
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Merion, Vereinigte Staaten
ILTF Pepsi Grand Prix
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Eliza Pande AustralienAustralien Lesley Bowrey 0:6, 6:2, 6:3
AustralienAustralien Lesley Bowrey
AustralienAustralien Helen Gourlay
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Laura duPong
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Marjory Gengler
5:7, 6:1, 6:1
23.08. Virginia Slims of Newport
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Newport, Vereinigte Staaten
Virginia Slims Circuit – 20.000 $
AustralienAustralien Kerry Melville FrankreichFrankreich Françoise Durr 6:3, 6:7, 7:6
FrankreichFrankreich Françoise Durr
AustralienAustralien Judy Tegart Dalton
AustralienAustralien Kerry Harris
AustralienAustralien Kerry Melville
6:2, 6:1
Eastern Grasscourt Championships
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Orange, Vereinigte Staaten
ILTF Pepsi Grand Prix
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Evert AustralienAustralien Helen Gourlay 6:4, 6:0
    gestrichen
30.08. US Open
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Forest Hills, Vereinigte Staaten
Grand Slam – 80.000 $
Rasen – 64E/32D/47M
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals 6:4, 7:6
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals
AustralienAustralien Judy Tegart
FrankreichFrankreich Gail Chanfreau
FrankreichFrankreich Françoise Durr
6:3, 6:3
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King
AustralienAustralien Owen Davidson
NiederlandeNiederlande Betty Stöve
Sudafrika 1961Südafrika Bob Maud
6:3, 7:5

September[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
13.09. Virginia Slims of Louisville
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Louisville, Vereinigte Staaten
Virginia Slims Circuit – 20.000 $
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals 6:1, 4:6, 6:3
FrankreichFrankreich Françoise Durr
AustralienAustralien Judy Tegart Dalton
AustralienAustralien Kerry Melville
NiederlandeNiederlande Betty Stöve
2:6, 6:4, 6:3
20.09. Pacific Southwest Championships
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Los Angeles, Vereinigte Staaten
ILTF Pepsi Grand Prix
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King
gegen
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals
6:6 double default
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King
AustralienAustralien Judy Tegart Dalton
FrankreichFrankreich Françoise Dürr
6:3, 6:2
27.09. Virginia Slims Thunderbird Classic
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Phoenix, Vereinigte Staaten
Virginia Slims Circuit – 20.000 $
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals 7:5, 6:1
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals
FrankreichFrankreich Françoise Durr
AustralienAustralien Judy Tegart Dalton
6:3, 6:2

Oktober[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
11.10. Dewar Cup Edinburgh
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Edinburgh, Großbritannien
Non-Tour Event
AustralienAustralien Evonne Goolagong FrankreichFrankreich Françoise Dürr 6:0, 6:3
AustralienAustralien Evonne Goolagong
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Julie Heldman
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Patti Hogan
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Nell Truman
6:3, 6:0
18.10. Dewar Cup Billingham
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Billingham, Großbritannien
Non-Tour Event
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Virgina Wade Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Julie Heldman 4:6, 7:5, 6:3
FrankreichFrankreich Françoise Dürr
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Virgina Wade
AustralienAustralien Evonne Goolagong
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Julie Heldman
6:3, 4:6, 6:2
25.10. Embassy Indoor GBR Championships
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich London, Großbritannien
ILTF Pepsi Grand Prix
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King FrankreichFrankreich Françoise Dürr 6:1, 5:7, 7:5
FrankreichFrankreich Françoise Dürr
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Virginia Wade
AustralienAustralien Evonne Goolagong
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Julie Heldman
3:6, 7:5, 6:3

November[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
01.11. Dewar Cup Aberavon
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Aberavon, Großbritannien
Non-Tour Event
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Virginia Wade AustralienAustralien Evonne Goolagong 7:6, 6:3
FrankreichFrankreich Françoise Dürr
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Virginia Wade
AustralienAustralien Evonne Goolagong
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Julie Heldman
7:5, 6:4
08.11. Dewar Cup Torquay
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Torquay, Großbritannien
Non-Tour Event
AustralienAustralien Evonne Goolagong FrankreichFrankreich Françoise Dürr 6:1, 6:0
AustralienAustralien Evonne Goolagong
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Julie Heldman
FrankreichFrankreich Françoise Dürr
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Virginia Wade
7:6, 6:4
15.11. Dewar Cup Championships
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich London, Großbritannien
Non-Tour Event
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Virginia Wade Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Julie Heldman 6:1, 6:3
AustralienAustralien Evonne Goolagong
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Julie Heldman
FrankreichFrankreich Françoise Dürr
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Virginia Wade
7:5, 6:4
29.11. Clean Air Classic
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New York City, Vereinigte Staaten
Non-Tour Event
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Virgina Wade Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals 6:3, 6:3

Dezember[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
20.12. Benson & Hedges International
NeuseelandNeuseeland Christchurch, Neuseeland
Non-Tour Event
FrankreichFrankreich Françoise Dürr Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King 6:3, 6:0
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King
AustralienAustralien Judy Tegart Dalton
FrankreichFrankreich Françoise Dürr
6:3, 9:8
1 Das Datum kennzeichnet den Wochenanfang

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. WTA Finals. (PDF) In: wtatennis.com. Archiviert vom Original am 1. Februar 2017; abgerufen am 12. Oktober 2017 (englisch).