Wikipedia:Meinungsbilder/Originalschreibungen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Meinungsbild ist beendet. Eine knappe Mehrheit vonn 66 Nutzern stimmte der zur Abstimmung gestellten Frage zu, 55 stimmten gegen die Frage (10 Enthaltungen; 1 Ablehenung des MB). Da viele Meinungsäußerungen der Ablehner, Enthalter und teils der Zustimmer in ähnliche Richtungen gingen, ist eine Anpassung der im Meinungsbild aufgeworfenen Richtlinie vielleicht angebracht.

--sуrcro.PEDIA+/- 08:40, 1. Dez. 2006 (CET)

Problematik[Bearbeiten]

Problem[Bearbeiten]

WritingSystemsOfTheWorldGermanVersion.png

Viele Sprachen der Welt werden nicht oder in der Regel nicht in einer Variante des lateinischen Alphabets geschrieben. Für die meisten dieser fremden Schriftsysteme gibt es Regeln, um sie in lateinische Buchstaben, häufig mit diakritischen Zeichen („Akzente“) versehen, umzusetzen (Transliteration). Oftmals gibt es sogar mehr als ein System und das bevorzugte unterscheidet sich je nach Fachrichtung, Land, Zielsprache oder technischer Möglichkeiten. (Siehe auch Wikipedia:Namenskonventionen.) Zum Teil werden diese Systeme auch inkorrekt angewendet oder einander ähnliche vermischt. Dazu kommen Ad-hoc-Transkriptionen, überlieferte aber eigentlich überholte „Eindeutschungen“ und Umschriften, die aus unterschiedlichen Gründen Umwege über andere Sprachen und Alphabete genommen haben. Daher existieren für einen ursprünglichen Begriff häufig viele romanisierte Schreibungen.

In einigen Kulturen, vor allem den chinesischen, nimmt die Schrift einen weitaus höheren Stellenwert ein als im europäischen Kulturkreis. Dort ist die Aussprache (ggf. durchsetzt mit Homonymen) nachrangig und jedem Begriff und jedem Namen wohnt eine beinahe mystische Beziehung zu seiner Schreibung inne.

Es gibt Kulturen, Völker, Gesellschaften und Staaten, die sich mehrer Sprachen und/oder Schriftsysteme parallel, teils gleichberechtigt, teils hierarchisch bedienen oder (mindestens) eine Umstellung vollzogen haben und es gibt Sprachen / Schriften, die von verschiedenen Gruppen und an verschiedenen Orten sehr unterschiedlich gebraucht werden. Beispiele:

  • In Serbien (und anderen Teilen des ehemaligen Jugoslawien) werden ein kyrillisches und ein lateinisches Alphabet für die Verschriftung benutzt.
  • Einige der Nachfolgestaaten der Sowjetunion stellten nach 1991 von der kyrillischen auf die lateinische oder arabische Schrift um, teilweise war dies eine Rückkehr, bei den Turkvölkern eine Annäherung an das türkische Lateinalphabet, das ab den 1920ern (außer im Iran) die arabische Schrift ablöste (siehe z.B. Turkmenische Sprache). Weißrussisch hingegen wird heute weiterhin kyrillisch geschrieben, hat aber auch eine lateinische Tradition und wurde am Anfang seiner Verschriftung auch arabisch geschrieben.
  • Für die Umschrift kyrillischer Texte gibt es
    1. einen Standard (ISO 9) zur 1:1-Umsetzung in lateinische Buchstaben (ggf. mit diakritischen Zeichen),
    2. eigene von Sprachwissenschaftlern genutzte, sich leicht voneinander unterscheidende Transliterationen (ISO/R 9) für die meisten der darin geschriebenen slawischen Sprachen,
    3. lautliche Transkriptionen von einigen Ausgangs- in einige Zielsprachen (z.B. russisch → deutsch),
    4. lokal festgelegte Beziehungen zum lateinischen Alphabet, etwa im damaligen Jugoslawien,
    5. von Namensinhabern selbst verwendete Umschriften, die nicht unbedingt einem der bekannten bzw. aktuellen Systeme folgen.
  • In der Ukraine leben Ukrainer und Russen, wobei die Sprache der nationalen Minderheit, Russisch, eine hohe Zweitsprachenverbreitung hat. Sie verwenden leicht unterschiedliche kyrillische Alphabete, die wiederum leicht unterschiedlich ins Deutsche transkribiert werden.
  • Vor allem große internationale Sportveranstaltungen bringen auch „Exoten“ in die westliche Medienöffentlichkeit. Verschiedene Sportverbände (IOC, FIFA etc.) nutzen (oder nutzten) unterschiedliche Transliterationen; häufig fallen diakritische Zeichen wegen (angeblicher) technischer Probleme weg.
  • Das Koran- oder Hocharabische wird in der Praxis kaum gesprochen, stattdessen existieren unzählige Dialekte, die untereinander zum Teil nur schwer verständlich sind. Entsprechend kann ein Wort in arabischer Schrift sehr verschieden ausgesprochen werden.
  • Indien hat 2 nationale (Hindi und Englisch) und 21 regionale Amtssprachen (vgl. Schweiz), die auf diverse Arten verschriftet werden (Abkömmlinge der Brahmi-Schrift, andere Abugidas, lateinische und arabische Schrift).
  • In Japan werden neben den chinesischen Schriftzeichen (jap. Kanji) mit eigenen Ergänzungen (Kokuji) und verschiedenen Lesarten zwei einander verwandte Silbenalphabete (Kana) und im gewissen Umfang die lateinische Buchstabenschrift (u.a. für Zahlen) miteinander verwendet.
  • In der Volksrepublik China werden vereinfachte chinesische Schriftzeichen verwendet, in der Republik China die traditionellen Formen und die in Korea oder Japan verwendeten können ebenfalls abweichen.
  • In Vietnam wurden chinesische Schriftzeichen durch lateinische mit einer Vielzahl von Akzenten ersetzt, in Korea durch das eigens geschaffene Hangul.

Hintergrund[Bearbeiten]

Diese Diskussion wurde v.a. angestoßen von der Diskussion um die Löschung einer Weiterleitungsseite in arabischer Schrift auf Burj Dubai aus dem Mai 2006. Der „Artikel“ wurde schließlich ohne klar erkennbaren Konsens gelöscht.

Fragestellung[Bearbeiten]

Es stellt sich daher die Frage, ob und ggf. wie weit in der deutschsprachigen Wikipedia auch Artikeltitel (Lemma / Deskriptor / Schlagwort) in nicht-lateinischen Schriftzeichen erlaubt sein sollten. Diese sollten dann stets Weiterleitungen auf die kanonische Version in „deutschen“ Buchstaben sein und wären nur zugelassen für Namen jeder Art in der Ursprungssprache/-schrift.

Abgrenzung: Weder sollen Schreibungen unbeteiligter Sprachen als Weiterleitung angelegt werden, noch beschäftigt sich das Meinungsbild mit der Schreibung des (Haupt-)Lemmas.

Ist-Zustand[Bearbeiten]

Der Ist-Zustand soll hier kurz für Lemmanamen und Weiterleitungen gezeigt werden:

Die meisten Artikel finden sich unter der gewohnten deutschen Bezeichnung.

Oft finden sich auch die originalen Schreibungen, wenn sie bekannter sind (z.B. Olomouc). Auf Hilfe:Weiterleitung#Sonderzeichen im Artikelstichwort gilt als Faustregel, dass Namen stets in Originalschreibweise zu schreiben sind (z.B. Jan Łukasiewicz, São Paulo), diese Faustregel scheint allerdings über die Lateinischen Buchstaben nicht hinauszugehen. Dabei existieren immer Weiterleitungen von der deutschen Schreibweise aus, oder einer Schreibweise mit Buchstaben der deutschen Schrift. Genauer gefasst wird das auf Wikipedia:Namenskonventionen#Sonderzeichen. Dort wird für nicht-lateinische Schriftsysteme eine Transkription gefordert, wo aber wie in dem Fall für Pinyin oft auf diakritische Zeichen verzichtet wird.

Existieren keine deutschen Bezeichnungen für den Sachverhalt, werden auch manchmal die ursprünglichen Namen verwendet (z.B. Tết Nguyên Đán) oder eine Romanisierung dessen (Duìlián).

Selten verwendet werden Schreibweisen, die weder deutsch noch original sind: Auf Wikipedia:Hilfe#Transkriptionen wird empfohlen, zusätzlich englische Schreibweisen zu verwenden, sollten diese von deutschen Schreibweisen abweichen (z.B. Fallujah).

Argumente für die Originalschreibung als Weiterleitung[Bearbeiten]

  • Originalschreibung schafft Eindeutigkeit: Oft fehlen durch die Fülle an Romanisierungen oder Eindeutschungen einzelne, selten verwendete Formen als Redirects. Bei Kenntnis der originalen Schreibung kann der Artikel direkt gefunden werden.
  • Originalschreibung schafft Eindeutigkeit, die 2.: Bei der Suche profitiert der richtige Artikel (bezgl. Relevanz), vgl. dazu [1] - statt Peking tauchen diverse andere Seiten auf
  • Die Suchfunktion kann von Umleitungen profitieren, da deren Relevanz bei Übereinstimmung (theoretisch) stets 100% beträgt.
  • Aus technischer Sicht wünschenswert (siehe Erläuterung).
  • Weiterleitungen (Redirects) sind billig.
  • Vorhandene Redirects bedürfen keiner expliziten Pflege und sind nur für den sichtbar, der danach sucht.

Argumente gegen die Originalschreibung als Weiterleitung[Bearbeiten]

(Die Unterpunkte geben den Contra-Contra-Standpunkt wieder, da viele Punkte widerlegbar bzw. überhaupt nicht zutreffend sind.)

  • Die Originalschreibweise lässt sich in der entsprechenden Sprachversion der Wikipedia feststellen.
    • Da die deutschsprachige Version die zweitgrößte Wikipedia ist, besitzen viele Artikel noch keine oder nur wenige Pendants in anderen Sprachversionen, außerdem sind weder ausschließlich 1:1 Beziehungen möglich noch alle Sprachen über Wikimedia verfügbar.
  • Begriffe lassen sich nicht über deutsche Tastaturen eingeben.
    • Benutzer aus den entsprechenden Fachbereichen bzw. mit dem sprachlichen Hintergrund verfügen über die nötigen Möglichkeiten, um Schriftzeichen anderer Sprachen einzugeben. Des Weiteren ist die Tastatur nur ein Mittel unter mehreren auf der Suche nach einem Artikel (Copy & Paste u.a.).
  • Originalschreibungen verleiten zu Vandalismus, der von Otto-Normalbenutzer nicht festgestellt werden kann.
    • Problem ist ohne die angestrebte Lösung bereits möglich, außerdem: „It’s a wiki“, mit allen Vorteilen.
  • Originalschreibung im Artikel selbst macht eine Suche in Mediawiki danach bereits möglich.
  • Allein für Köln gibt es mehr als 20 Schreibweisen, die Wikipedia wird damit überflutet.
    • Gewünscht wird lediglich die Originalschreibung. Nur in seltenen Fällen wie Satluj werden mehrere Schreibung nötig sein.
  • Originalschreibung im Artikel selbst führt bereits jetzt über die Volltextsuche zu einem meist zumutbaren Ergebnis (Beispiel: مكة führt über [2] zu Mekka). 北京 führt dagegen auf eine Liste von mehr als drei Seiten [3] bei der der Hauptartikel auch nicht auf der ersten Seite zu finden ist.

Technischer Hintergrund[Bearbeiten]

Nicht nur eine Tastatureingabe oder ein Link in der Wikipedia führt zum Artikel.

Auf vielen modernen Browsern ist eine Suchfunktion in der Wikipedia für markierte Textstellen auf beliebigen Seiten vorinstalliert (etwa für Mozilla/Firefox[1]) oder lässt sich einfach nachrüsten[2].

Neben Copy & Paste kann ein Artikel auch durch ein Programm aufgerufen werden, was hier an einem Beispiel gezeigt werden soll:

Am 23. Juni 2005 wurde von Jimmy Wales in seiner Ansprache auf dem Linuxtag in Karlsruhe eine Kooperation von Wikipedia mit der Arbeitsumgebung KDE bekannt gemacht (meta:KDE and Wikipedia, [4], [5]).

Integration von Wikipedia-Artikeln in den Audioplayer Amarok
Nicht gefundener Artikel

Ein erstes Projekt war die Integration von Wikipedia-Artikeln in den Audioplayer Amarok. Der Benutzer kann neben aktuellen Informationen zu den Stücken Liedtexte abrufen, oder eben die Biographie des Interpreten in der Wikipedia nachschlagen. Technisch realisiert wird es über die Information zum Interpreten in den ID3-Tags o.ä., die mit dem Stück gespeichert werden. Die Software extrahiert den Interpreten-Namen aus der Musikdatei und gibt diesen an die Server von Wikimedia weiter, die dazu dann den entsprechenden Artikel auflösen.

Bei Interpreten, die nicht das Lateinische Alphabet für die Schreibung ihres Namens verwenden, wird dabei bisher ein Finden in der Wikipedia unmöglich gemacht, wenn der Name des Artikels nur in einer eingedeutschten Form vorliegt.

Eine einfache, lokale Lösung wäre deshalb wünschenswert.

  1. http://www.firefox-browser.de/wiki/Searchplugins
  2. http://www.searchplugins.net/
Weiterer Vorteil der originalen Schreibung[Bearbeiten]

Bei der Zuordnung vom Originalnamen auf eine Romanisierung oder Eindeutschung können Informationen verloren gehen. So kann z.B. für das Hochchinesische die Romanisierung des Namens Liu Xiang für 劉襄, 刘向 oder 刘翔 stehen, so dass bei einer Anfrage mit der romanisierten Form auf eine BKL verlinkt wird, die Originalschreibung aber direkt zum Ziel führt. (So ist in der chinesischen/japanischen Wikipedia diese BKL nicht zu finden, da die chinesischen Zeichen hier Eindeutigkeit herstellen).

Lösung[Bearbeiten]

Um eine klare Abgrenzung zu schaffen, werden im Folgenden Regeln vorgeschlagen. Diese sollen allerdings nur eine mögliche Lösung ausmachen und eine Diskussion auch nach dem Meinungsbild erlauben.

  1. Jede fette (oder ggf. kursive) Wortfolge im ersten (Ab-)Satz eines Artikels soll als (Weiterleitungs-)Eintrag existieren (dies würde auch häufige englische Bezeichnungen beinhalten, wenn im deutschen Sprachgebrauch zu finden).
  2. Jeder Weiterleitungsbegriff soll im Artikel auftauchen. (Missbrauchverhinderung)
  3. Die Originalschreibung(en) soll(en) bei jedem Eigennamen im ersten Absatz angegeben werden (möglichst fett oder kursiv). Sie ist/sind echter Mehrwert.
  4. Mindestens ein Eintrag soll mit A–z, inkl. Ä–ü und ß, 0–9 und einer eng beschränkten Auswahl weiterer Zeichen (-, +, /, _, .) eingebbar sein – evtl. inkl. é, è, ê usw.
  5. Der Artikel selbst muss unter einem Lemma in lateinischen Schriftzeichen eingestellt sein, wobei Akzente etc. nicht eingeschränkt sind (Diskussionsbedarf bei Artikeln mit Namen ohne jegliche lateinische Form).
  6. Für geographische Namen soll eine Weiterleitung oder der Eintrag selbst nach den jeweiligen Empfehlungen der UNGEGN erfolgen.
  7. Für Personennamen soll eine Weiterleitung oder der Eintrag selbst nach den jeweils gültigen Pass- und Urkundenregeln erfolgen (bspw. inzwischen ISO 9 für die meisten Staaten mit kyrillischer Schrift oder ISO 3602 (Strict?) statt (mod.) Hepburn für Japaner). Dazu ist eine Seite außerhalb des Artikel-Namensraumes mit entsprechenden Richtlinien zu pflegen.
  8. Bei Fach- und Fremdwörtern kann eine Weiterleitung von der Originalschreibweise angelegt werden, bei Lehnwörtern sollte dies nicht geschehen. (Der Übergang ist freilich fließend.)

Abstimmung[Bearbeiten]

Das Meinungsbild beginnt am 1. November 2006 um 00:00 Uhr und endet am 30. November 2006 um 24:00 Uhr.
Stimmberechtigung zu diesem Meinungsbild überprüfen

Es gilt die Stimmberechtigung.

Mehrfacheinträge und ungültige Stimmen werden gelöscht. Kurze Kommentare sind erlaubt, längere werden auf die Diskussionsseite verschoben. Die Kommentierung der Stimmen auf dieser Seite durch andere Benutzer ist unerwünscht und wird ebenfalls auf die Diskussionsseite verschoben. Nicht stimmberechtigte Benutzer tragen kurze Kommentare bitte unten ein, für längere Kommentare ist auch hier die Diskussionsseite da.

Pro – Für Weiterleitungen in Originalschreibung[Bearbeiten]

  1. sebmol ? ! 06:21, 1. Nov. 2006 (CET)
  2. jpp ?! 08:46, 1. Nov. 2006 (CET)
  3. Stefan2 09:59, 1. Nov. 2006 (CET)
  4. Yoda1893 10:11, 1. Nov. 2006 (CET)
  5. Gestumblindi 15:57, 1. Nov. 2006 (CET)
  6. Sollte IMHO soweiso klar sein. –SPS ♪♫♪ eure Meinung 16:07, 1. Nov. 2006 (CET)
  7. --sуrcro.ПЕДІЯ+/- 16:57, 1. Nov. 2006 (CET) (ich mache mir aber Vandalismussorgen bezüglich der Schriftsysteme die keiner kennt; etwa eine Weiterleitung auf Südossetien auf Georgisch mit dem Sinninhalt Vaterlandsverräter.--sуrcro.ПЕДІЯ+/- 16:57, 1. Nov. 2006 (CET)
  8. -- ChaDDy ?! +/- 20:16, 1. Nov. 2006 (CET) Hatten wir nicht schonmal so ein ähnliches MB? Oder täusch ich mich jetzt?
  9. --Shikeishu 22:21, 1. Nov. 2006 (CET)
  10. --rdb? 22:36, 1. Nov. 2006 (CET)
  11. --Farino 23:50, 1. Nov. 2006 (CET) Und mit BKLs geht es auch, siehe z.B. Raki
  12. --alexscho 11:15, 2. Nov. 2006 (CET)
  13. Sehr sinnvoll. Endlich mal die Legitimation! Jonathan Groß 11:21, 2. Nov. 2006 (CET)
  14. --Gardini · Spread the world 11:23, 2. Nov. 2006 (CET)
  15. --Revvar (D RT) 12:25, 2. Nov. 2006 (CET)
  16. --Grüße, DINO2411FYI 13:26, 2. Nov. 2006 (CET)
  17. --NoCultureIcons 14:35, 2. Nov. 2006 (CET)
  18. --Franz (Fg68at) 14:37, 2. Nov. 2006 (CET) Hab nichts dagegen. Und das mit der Musik ist gut!
  19. --nfu-peng Diskuss 15:20, 2. Nov. 2006 (CET) muss wohl sein
  20. -- Sven-steffen arndt 15:49, 2. Nov. 2006 (CET) kostet nicht viel Aufwand und Speicherplatz, also können wir uns diesen "Luxus" doch leisten
  21. -- SibFreak 16:51, 2. Nov. 2006 (CET) Aber Weißrussisch mit arabischer Schrift, s. o. unter Problem? Ich weiß ja nicht... ;-)
  22. Jondor 17:42, 2. Nov. 2006 (CET)
  23. -- Andim 20:28, 2. Nov. 2006 (CET)
  24. --Ανταίος Δ Β 22:22, 2. Nov. 2006 (CET) wen stört's, was schadet's
  25. --Horge 00:08, 3. Nov. 2006 (CET) Klingt vernünftig
  26. --Wofl 01:29, 3. Nov. 2006 (CET) Ein sinnvoller Service für fremdsprachige Nutzer
  27. -- W!B: 01:34, 3. Nov. 2006 (CET)
  28. --Kantor Hæ? 05:24, 3. Nov. 2006 (CET) Das ist die konsequente Umsetzung dessen, was wir eigentlich schon haben sollten.
  29. --NCC1291 10:15, 3. Nov. 2006 (CET) Ein Redirict-Vandalismus ist imho leichter zu entdecken als eine falsche Schreibweise im Artikel.
  30. -- 790 11:15, 3. Nov. 2006 (CET) insbesondere "5. Der Artikel selbst muss unter einem Lemma in lateinischen Schriftzeichen eingestellt sein" scheint mir überfällig."
  31. -- B0b 15:30, 3. Nov. 2006 (CET) Auf jeden Fall.
  32. --Polarlys 17:17, 3. Nov. 2006 (CET) Danke für die klare Einleitung, vernünftiges Anliegen.
  33. --Flo422 02:39, 4. Nov. 2006 (CET) Mit MB Beginn 1.11.2006 bin ich stimmberechtigt, hoffe der Link oben ist nur verwirrend
  34. Klares Symbol support vote.svg Pro. Gibt keinen Grund, warum zwar United States auf Vereinigte Staaten weiterleiten darf, aber 日本 nicht auf Japan. TZM –– Unterstützt die Toleranzkriterien 09:22, 4. Nov. 2006 (CET)
  35. --Claus91 16:58, 4. Nov. 2006 (CET)
  36. --Hannes2 Diskussion  21:00, 4. Nov. 2006 (CET)
  37. --sd5 02:18, 5. Nov. 2006 (CET)
  38. --Elian Φ 10:42, 5. Nov. 2006 (CET) (zu Steschkes Argument: Dann muessten logischerweise auch die Originalnamen aus den Artikeln raus, kann ja keiner einschaetzen, ob da nicht Unfug steht)
  39. --Sewa moja dyskusja 12:28, 5. Nov. 2006 (CET) für einige Sprachen von elementar. Bedeutung
  40. --schlendrian •λ• 18:48, 5. Nov. 2006 (CET)
  41. --Flominator 09:14, 6. Nov. 2006 (CET)
  42. --Mo4jolo 17:17, 6. Nov. 2006 (CET) Vandalismusgefahr besteht, allerdings gibt es mMn genügend multisprachige WP-Benutzer hier, zudem ist die Anzahl der Redirects (alles was in der Einleitung eh schon so steht) eingegrenzt. Die Begründung warum, finde ich mit dem c & p Argument schlüssig erklärt.
  43. – Holger Thölking (d·b) 16:15, 7. Nov. 2006 (CET)
  44. --Abu l-bisse 17:13, 7. Nov. 2006 (CET)
  45. --Martin Zeise 23:44, 7. Nov. 2006 (CET), wobei die Verwendung der UNGEGN-Transkription nochmal gesondert diskutiert werden müsste.
  46. ---Nicor 02:24, 10. Nov. 2006 (CET) Nicht auffindbarer Vandalismus hat bisher auch in der im Artikel aufgeführten Originalschreibweise keine Probleme bereitet.
  47. Davidl 05:25, 11. Nov. 2006 (CET)
  48. --Asthma 11:08, 11. Nov. 2006 (CET)
  49. Symbol support vote.svg Pro--Kriddl 13:12, 11. Nov. 2006 (CET) Ein meiner Ansicht nach äußerst sinnvoller Vorschlag
  50. --Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur
  51. -- Cornelia -etc. ... 09:53, 12. Nov. 2006 (CET)
  52. --Magadan ?! 11:16, 13. Nov. 2006 (CET)
  53. --Taxman¿Disk?¡Rate! 22:19, 13. Nov. 2006 (CET) Klar umgrenzter und nützlicher Vorschlag, die contraargumente sind überzeugend wiederlegt
  54. --Cstim 13:46, 14. Nov. 2006 (CET) billig (aus technischer Sicht) aber hilfreich. Also her damit.
  55. --christian g 12:03, 15. Nov. 2006 (CET)
  56. --Sozi 14:31, 16. Nov. 2006 (CET)
  57. --Atamari 12:49, 18. Nov. 2006 (CET) Kann, nicht muss... Vorteile überwiegen - wir sind ja ein internationales Projekt
  58. --Matt314 13:45, 18. Nov. 2006 (CET)
  59. Die Gegenargumente kann man nicht ernst nehmen, hört sich schon fast populistisch an, wenn da die ganzen großen Gefahren beschrieben werden. -- Amtiss, SNAFU ? 19:33, 18. Nov. 2006 (CET)
  60. --Bogart99 17:26, 20. Nov. 2006 (CET) Das wird eine Menge Arbeit auslösen u. man kann nicht gleich vom Artikelstarter die perfekte Form erwarten. Trotzdem: der Vorschlag ist konstruktiv und zukunftsweisend. (PS: Lob an den Antragsteller. Selten einen so gut begründeten Vorschlag gelesen.)
  61. --Enlil2 17:47, 22. Nov. 2006 (CET) Allerdings ist das MB ziemlich wirr und unübersichtlich formuliert.
  62. --Fleasoft 14:59, 23. Nov. 2006 (CET) Ist eine sinnvolle Ergänzung, wenn die angegebenen Regeln umgesetzt werden (womit Stesch's Argument nicht mehr zieht).
  63. --Bahnmoeller 23:24, 23. Nov. 2006 (CET) Aber nur für Namen von Orten und Personen in der Originalschreibweise
  64. - jan b 02:56, 27. Nov. 2006 (CET) mit Unterstreichung: "nur zugelassen für Namen jeder Art in der Ursprungssprache/-schrift"
  65. --Wutzofant (✉✍) 11:28, 27. Nov. 2006 (CET) sehr vernünftig; ich will mit Copy&Paste eines Schlagworts gleich beim richtigen Artikel landen.
  66. --Micha99 17:01, 27. Nov. 2006 (CET) Hab' ich schon öfter bei der Suche vermißt. Und schadet in Weiterleitungsform niemanden.

Contra – Gegen Weiterleitungen in Originalschreibung[Bearbeiten]

  1. Auf der Titelseite steht deutschsprachige Wikipedia. Das sagt imho alles. Weissbier 12:24, 2. Nov. 2006 (CET)
  2. Volltextsuche über de.wikipedia.org bringt bereits jetzt das gewünschte Ergebnis (Beispiel). Wir sollten uns nicht am Faulsten Anzunehmenden User als Standard orientieren. --kukato 13:51, 2. Nov. 2006 (CET)
  3. --Roo1812 15:56, 2. Nov. 2006 (CET) Öffnet IMHO "Redirect-Vandalismus" Tür und Tor.
  4. --ST 23:25, 2. Nov. 2006 (CET) eindeutig Contra. Können wir überhaut einschätzen, was da geschrieben wird? Steht da eventuell ein arabisches Satan als redirect auf George W. Bush?
  5. --Falense Fragen? 09:59, 3. Nov. 2006 (CET)
  6. --Thomas S. 13:04, 3. Nov. 2006 (CET) ACK Steschke und Weissbier. --Thomas S. 13:04, 3. Nov. 2006 (CET)
  7. --20:06, 3. Nov. 2006 (CET) Originalbeschreibungen sind oft nicht überprüfbar. --Arcy 20:32, 3. Nov. 2006 (CET)
  8. --Tilman 23:07, 4. Nov. 2006 (CET) ein klares Contra, und das gleich aus mehreren Gründen: 1. Redirects sind dafür da, das Suchen zu erleichtern, wer aber gibt in der deutschsprachigen Wikipedia bei der Suche russische, arabische, chinesische etc. Schreibungen ein? 2. Unter Punkt 5 werden uns die "Empfehlungen der UNGEGN" untergejubelt, die z.T. andere Transkriptionssysteme vorsehen als bei uns bisher üblich - das müsste man doch zumindest diskutieren. 3. S. ST 4. S. Roo1812.
  9. -- Clemens 01:34, 5. Nov. 2006 (CET) Steschkes Argument sticht. Die Sinnhaftigkeit eines Redirects ist mir außerdem nicht klar. Die Originalschreibweise muss doch ohnehin im Artikel stehen? Und diese Redirects können in der deutschsprachigen WP nur verwaist sein, und von Direkteingabe will ich gar nicht reden. Also wozu das Ganze?
  10. ACK Weissbier--Stephan 05:06, 5. Nov. 2006 (CET)
  11. -- Netnet @ 11:55, 5. Nov. 2006 (CET) vielleicht in begründeten Ausnahmen, sonst Massen-Redirects.
  12. --Geisterbanker 12:15, 5. Nov. 2006 (CET) viel Nutzen ist nicht zu erwarten, da schon jetzt die Suchfunktion in solchen Fällen meist weiterhilft, wohl aber Vandalismus möglich. Muss nicht sein.
  13. -- Cherubino 12:47, 5. Nov. 2006 (CET)
  14. --Nyks♂ ► Fragen? 17:41, 5. Nov. 2006 (CET), siehe Benutzer:ST
  15. --Uhr 22:44, 5. Nov. 2006 (CET) Nachdem ich zunächst dem Pro zuneigte, haben mich besonders die Einwände von Steschke und Roo1812 doch vom Gegenteil überzeugt.
  16. --He3nry Disk. 09:19, 6. Nov. 2006 (CET)
  17. --Zombi 10:28, 6. Nov. 2006 (CET)
  18. --Xquenda 16:12, 6. Nov. 2006 (CET)Ich benutze zwar selbst innerhalb der Wikipedia fremde Schriftsysteme, doch das oben beschriebene "Problem" hat sich mir nie gestellt. Sollte damit etwa jeder mit seiner fremden Schrift möglichst auch den deutschsprachigen Artikel finden können (den er dann mangels Sprachkenntnis garnicht versteht!)? Überflüssig, wenn deutschsprachige ernstzunehmen sein soll. Im Übrigen siehe Begründung von Tilman
  19. --dEr devil (dis) 19:38, 6. Nov. 2006 (CET) IMHO sinnfrei
  20. Die schlechte Überprüfbarkeit macht das ganze leider zweifelhaft (vgl. #4). Prinzipiell spricht ansonsten nichts dagegen. Hardern -T/\LK 13:38, 7. Nov. 2006 (CET)
  21. Mal wieder typisch deutsch und politisch Superkorrekt... Wer in der deutschsprachigen WP nach einem Lemma sucht findet was er sucht inklusive Links zu arabischen, kyrillischen usw. Artikeln. Überprüfbarkeit (siehe 4) kann massivste Probleme geben --Geos 15:04, 7. Nov. 2006 (CET)
  22. Es macht mE wenig Sinn, Schriftzeichen oder Transkriptionen der jeweiligen fremden Schriften/Sprachen nur um ihrer selbst willen für die "westlichen Wikipedien" zu erhalten. Manche Schriften sind halt bis dato nicht übersetzbar, geschweige denn 1:1 auf lateinische Transkription. Eine Enzyklopädie soll Wissen vermitteln, nicht Mutmaßungen darüber, was das Schriftzeichen mal bedeutet haben "könnten". --Zollwurf 16:02, 7. Nov. 2006 (CET)
  23. --stefan (?!) 18:05, 7. Nov. 2006 (CET), das ergibt eine Art zweites interwiki-System innerhalb der :de, zu jedem Artikel 100 redirects in allen möglichen und unmöglichen Sprachen. Die Edits kommen dann vermutlich überproportional durch Fremdsprachler als IPs und können (von den meisten) hier nicht überprüft werden. Die Missbrauchsgefahr ist groß, der Nutzen marginal.
  24. --Pitichinaccio 21:35, 7. Nov. 2006 (CET)
  25. Wer kennt die Originalschreibung? Welcher deutsche User sucht Beijing (oder gar Běijīng - wenn er das überhaupt eingeben kann!) wenn er erwas über Peking wissen will? Und welches Redirect soll für Shanghai stehen? Sanhe? Warum dann nicht bei Rom ein Redirect unter „Roma“ setzen oder für Neapel einen unter Napoli? Wer weiß, wie die Malaiische Föderation in der Originalsprache latinisert geschrieben wird und benötigt einen Redirekt unter „Persekutuan Tanah Melayu“? Fingalo 21:46, 7. Nov. 2006 (CET)
    hab Dir verlinkt, die gibts teilweise schon seit 2003 -- W!B: 11:34, 13. Nov. 2006 (CET)
  26. --Wiggum 00:21, 8. Nov. 2006 (CET) Es geht hier um nicht-lateinische Schriftsysteme, das Beijing-Beispiel hinkt derartig... Dagegen wg. bereits angesprochener Praktikabilitätsmängel. Kann im Einzelfall sinnvoll sein, ich sehe aber keinen Bedarf für eine Richtlinie, die die Aufnahme von Redirects in anderen Schriftsystemen als wünschenswert deklariert. <Fingalo 13:03, 8. Nov. 2006 (CET) Umso schlimmer. Welcher deutschsprachige Nutzer gibt 北京 ein, um mit Hilfe eines Redirects zu Peking zu kommen?? Fingalo 13:00, 8. Nov. 2006 (CET)>
  27. Lemmas mit diakritischen Zeichen finde ich grundsaetzlich schlecht, egal ob Weiterleitung oder nicht. Erst mal sollte das Problem geklaert werden, wie man diakritische Zeichen so darstellen kann, dass sie auch ohne grossen Aufwand ueberall gelesen werden koennen. Im Artikel selbst muss die Originalschreibweise natuerlich dargestellt werden.--Parvati 09:09, 8. Nov. 2006 (CET)
    Unicode-Zeichensatz am computer installieren/ im browser aktivieren, siehe Wikipedia:UTF-8-Probleme -- W!B: 11:34, 13. Nov. 2006 (CET)
  28. --Voyager 12:02, 8. Nov. 2006 (CET)
  29. Ich kann mich nur Tilmans Argumentation anschließen -- Frente 12:41, 8. Nov. 2006 (CET)
  30. ...Sicherlich Post 16:29, 8. Nov. 2006 (CET)
  31. Nach einigen hin und her überlegen, dann doch contra. Das ist keine schlechte Idee für eine Zusaztfunktion der Wikipedia-Software. Die Lösung über Redirekt halte iich aber - schon wegen der völligen redaktionell nicht überprüfbaren Liberalisierung "unleserlichster" Schriftsysteme - für ungeeignet. Ein einmal fehlerhaft angelegter Redirect bleibt in aller regel jahre bestehen, nein Redirects sind nicht die Lösung @Elian, ich empfinde die mehrfache Nennung eines Eigennamens in allen möglichen Sprachen und Schriften in der Einleitung auch als störend. --Aineias © 22:49, 8. Nov. 2006 (CET)
  32. Irmgard 16:27, 9. Nov. 2006 (CET) wie Steschke. Abgesehen davon gibt es ja auch Interwiki-Links: wenn ich unbedingt auf Russisch Анастасия Николаевна eingeben will, kann ich das in der russischen Wikipedia tun und aufs Interwiki-Link klicken.
    kompliment an die geschwindigkeit Deiner internetanbindung.. -- W!B: 11:34, 13. Nov. 2006 (CET)
  33. --Finanzer 13:51, 10. Nov. 2006 (CET). Ich sehe das "Problem" nicht.
  34. Kein schlechter Gedanke an sich; jedoch überwiegen die negativen Argumente. -- j.budissin-disc 21:35, 11. Nov. 2006 (CET)
  35. --Scooter Sprich! 01:20, 12. Nov. 2006 (CET) Die Argumente sprechen dagegen.
  36. --Martin Vogel   03:45, 12. Nov. 2006 (CET)
  37. --Geher 00:04, 13. Nov. 2006 (CET) scheint mir zu riskant
  38. --SCPS 19:52, 13. Nov. 2006 (CET) Wozu? Originalschreibung gehört in den Artikel, als Redirect braucht sie kein Mensch. Im Übrigen siehe Tilman 1. und 2.
  39. bin absulut dafür, aber Steschkes Argument (4. Contrastimme) zieht.... // by Forrester Bilder ohne Lizenzangabe (Hilf mit!) 14:12, 14. Nov. 2006 (CET)
  40. --Spongo 23:36, 14. Nov. 2006 (CET) Überflüssig es gibt Volltextsuche und Google.
  41. --Paravent 18:55, 16. Nov. 2006 (CET) Eine wirksame Überprüfung der Redirects ist nicht möglich, zu große Missbrauchsgefahr.
  42. --Density 11:46, 17. Nov. 2006 (CET) Das Argument der problematischen Überprüfmöglichkeit ist plausibel.
  43. --Troxx 22:05, 18. Nov. 2006 (CET) Irgendwie verstehe ich das Problem nicht. Wenn ich "กรุงเทพมหานคร" in die Wiki-Suche eingebe, komme ich zu [6] und finde dann auch Bangkok. Gleiches gilt für "مكة" das mich schließlich auch nach Mekka führt.
  44. ---<(kmk)>- 19:46, 19. Nov. 2006 (CET) Mich überzeugt das Problem mit der Überprüfbarkeit von der Contra-schaft.
  45. --Ingo2802 23:14, 19. Nov. 2006 (CET) Siehe ST
  46. --AZH 16:59, 20. Nov. 2006 (CET) s. Contra2 und unten unter Content Management
  47. --Lzs 19:19, 20. Nov. 2006 (CET)
  48. --::Slomox:: >< 16:47, 22. Nov. 2006 (CET)
  49. --Kolossos 19:29, 23. Nov. 2006 (CET)
  50. Symbol oppose vote.svg Contra Was soll das werden? Ich kann z.B. kein chinesisch - und muss dann jeden chinesischen redirect für richtig halten, selbt wenn es 50 auf einen Artikel sind - nur weil ich es nicht lesen kann. Und das für alles Sprachen die keine lateinischen Zeichen verwenden? Der Nutzen ist minimal - dafür öffnet es Vandalismus Tür und Tor. Für solche Fälle sind Interwikees ausreichend. Wenn z.B. eine IP einen interwiki in einen Artikel zu einem bekannten franz. Philosophen setzt und mich in der jap. Wikipedia ein guppyähnlicher Fisch anglotzt, da weiß ich , das da etwas faul ist. Mit irgendwelchen redirects in unleserlichen Schriftzeichen ist das nicht möglich. --ahz 22:13, 23. Nov. 2006 (CET)
    Wenn du die 50 auf 1-5 reduziert, wirds schon ein wenig realistischer... -- Amtiss, SNAFU ? 01:12, 24. Nov. 2006 (CET)
  51. --Pischdi >> 22:47, 25. Nov. 2006 (CET)
  52. --Rauenstein 18:52, 26. Nov. 2006 (CET)
    --Peating 23:45, 26. Nov. 2006 (CET) fullack contra argumente 1-4 20:23, 27. Nov. 2006 (CET) ich lehne das MB ab, siehe unten
  53. Symbol oppose vote.svg Contra ACK 8 (Tilman) und 18 (Xquenda). Jossi 01:36, 27. Nov. 2006 (CET)
  54. --Roterraecher 14:13, 28. Nov. 2006 (CET)
  55. --Johannes Rohr 22:58, 30. Nov. 2006 (CET) Manuelles Anlegen abertausender Redirects halte ich für keine gute Idee. Wenn schon, dann sollte so etwas automatisiert gehandhabt werden, etwa durch Metadaten in den Artikeln (analog zu den Personaldaten, in denen es ja auch "Andere Schreibweisen" gibt). Die schlechte Wartbarkeit lässt unkontrollierbaren Wildwuchs befürchten. --Johannes Rohr 22:58, 30. Nov. 2006 (CET)

Enthaltungen[Bearbeiten]

  1. --my name ♪♫♪ 23:48, 2. Nov. 2006 (CET) Grundsätzlich halte ich das für eine gute Idee, aber Benutzer:Steschkes Argument macht mich da nicht mehr ganz so sicher.
  2. -- Mir egal - aber wenn wir Steschkes Argument folgen, müssen wir auch all diese Schreibungen aus den Artikeln entfernen. Denn das können wir ebenso viel oder ebenso wenig wissen. Marcus Cyron Bücherbörse 01:16, 3. Nov. 2006 (CET)
  3. --Volle Zustimmung zu Steschke und Marcus' Konsequenz daraus. Wir können das machen, brauchen aber verlässliche Instanzen, die das überprüfen. --Seewolf 11:40, 3. Nov. 2006 (CET)
  4. --Volle Zustimmung zu Steschke und Marcus' Konsequenz daraus. Wir können das machen, brauchen aber verlässliche Instanzen, die das überprüfen. --D0c 15:26, 5. Nov. 2006 (CET)
  5. --Stimme Steschke zu, denke aber nicht, dass deswegen auch anderssprachige Eintragungen aus den Artikeln gelöscht werden müssen, denn die Artikel werden beobachtet, neu angelegte Weiterleitungsseiten aber nicht. Morgenstar 23:21, 11. Nov. 2006 (CET)
  6. --Christoph Päper 18:10, 14. Nov. 2006 (CET) Natürlich bin ich eigentlich dafür, aber als Initiator möchte ich mich meiner Stimme enthalten.
  7. --Wranzl 23:39, 14. Nov. 2006 (CET) Wenn eine automatische Übernahme möglich ist, die mehrere andersprachige Wikipedien vergleicht wäre ich dafür. Aber das ist anscheinend technisch nicht möglich. Redirechts per Hand sind kaum überprüfbar. --Wranzl 23:39, 14. Nov. 2006 (CET)
  8. --Turnbeutel 17:48, 15. Nov. 2006 (CET) Mir ist so kalt.
  9. --Uwe 10:25, 28. Nov. 2006 (CET) Ich finde sowohl die Pro- als auch die Gegenargumente nachvollziehbar.
  10. --NickKnatterton - !? 00:35, 30. Nov. 2006 (CET) siehe Enthaltung Nr. 1
  11. --Okatjerute Disku Bewertung 13:12, 30. Nov. 2006 (CET) Ich schaffe es nicht, meine Meinung auszutendieren. Grundsätzlich bin ich dafür, aber ohne Überprüfungsmechanismus macht Benutzer:Steschkes Beitrag mich sehr unglücklich...

Ablehnung des Meinungsbildes[Bearbeiten]

  1. --Peating 20:26, 27. Nov. 2006 (CET) Beschränkt sich alles nur auf redirs in lateinischer schrift oder allgemein oder was? so nicht offensichtlich für was man stimmt daher lehne ich das MB ab

Ungültige Stimmen nicht stimmberechtigter Benutzer[Bearbeiten]

  1. -- Kersti 17:37, 2. Nov. 2006 (CET) verbessert die Auffindbarkeit der Artikel (Ich stelle gerade fest, daß ich da auch nochz nicht stimmberechtigt war Kersti 04:30, 5. Nov. 2006 (CET))

Anmerkungen[Bearbeiten]

Da aber Steschkes Argument (Contra 4.) gewichtig ist, brauchen wir unbedingt ein Werkzeug, das aus den whatlinks nur die REDIRECTs herausfiltert. dann lässt sich Vandalismus genauso einfach feststellen wie im artikeltext -- W!B: 01:34, 3. Nov. 2006 (CET)

Ob ich gleich das von ST aufgezeigte Problem klar sehe, frage ich mich zugleich, ob sein Beispiel allzu relevant ist. Welchen Grund gibt es, George W. Bush (es gibt nur diese Schreibweise, Englisch oder Deutsch) in der deutschen Wikipedia auf arabisch zu verlinken? Das Meinungsbild habe ich so verstanden, dass fremdschriftliche Bezeichnungen nicht für absolut alle Lemmata in absolut jeder Schrift da hätten wir ja was zu tun!, sondern für solche verwendet werden sollen, welche "im Original" fremdschriftlich sind (Ortsnamen, Personennamen, kulturelle Phänomene usw.). Das schließt nicht aus, dass jemand Mahatma Gandhi mit „Trottel“ oder Kalkutta mit „Himmel auf Erden“ verredirected, schränkt das allerdings schon mal zahlenmäßig ein. ανταίος Δ Β 08:11, 3. Nov. 2006 (CET)
Ack zum ersten Satz. Tool für W!B: [7] und der Rest bitte auf die Diskussionsseite. --chrislb 问题 11:20, 3. Nov. 2006 (CET)
Ich hatte gehofft, das hier im Meinungsbild genau so darzustellen wie Du, Antaios, das verstanden hast. Wäre der jetzige US-Präsident bspw. in Saudi-Arabien geboren und erst später in die USA eingewandert und dort eingebürgert worden (wodurch er allerdings eine Wahlvoraussetzung nicht mehr erfüllen würde), wäre ein Redirect seines Namens in arabischer Schreibung in der deutschen Wikipedia sinnvoll und von diesem Meinungsbild, so es denn erfolgreich sein sollte, abgedeckt. Er ist aber gebürtiger US-Amerikaner und heißt „George Walker Bush“ (ggf. abgekürzt). Ich möchte deswegen alle, die wegen STs Argument mit Kontra gestimmt haben, bitten, ihre Antwort noch einmal zu überdenken. Vandalismus in der korrekten Originalschrift mag u.U. tatsächlich erst spät entdeckt werden, aber Vandalismus in einer völlig unbeteiligten Schrift ist schnell z.B. in „Links auf diese Seite“ gefunden und kann dann schnellgelöscht werden. Diese dritten Schriften sollen weiterhin nur in Interwiki-Links auftauchen. Christoph Päper 17:00, 6. Nov. 2006 (CET)
irgendetwas ist da schiefgegangen: viele ablehnungen begründen sich auf "wer tut das schon": wohl alle die dafür sind, tun das. dass es in jedem modernen browser eine einfache copy&paste-suche gibt, scheint in der einleitung des MB nicht sinnvoll erkennbar zu sein (ich finde das KDE-Beispiel auch extrem verworren. im firefox ist die WP-suche schon vorinstalliert) -- W!B: 11:40, 13. Nov. 2006 (CET) PS hab ich unter #Technischer Hintergrund nachgetragen
Auch meiner ansicht nach verfängt Argument 4 der Contra-Stimmen nicht. Es ist nicht unüblich in Artikeln, die das Meinungsbild betrifft die "einheimische" Schreibweise in Klammern zu setzen. Auch da besteht keine Sicherheit, dass beispielsweise die chinesischen Schriftzeichen neben Mao nicht "reaktionäres Schwein" heißen. --Kriddl 16:25, 14. Nov. 2006 (CET)
Ich finde, es verfängt schon! Und zwar einfach wegen der wesentlich höheren Kontrollmöglichkeit und -Frequenz. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Sprachkundiger in den Artikel verirrt, ist deutlich höher als das er gezielt nach fehlerhaften Redirects sucht. Mir ist im Griechisch-Bereich noch kein Unsinn untergekommen, viele Rechtschreibfehler dagegen wurden - oft auch von IPs - berichtigt. Da ist Kontrolle. Aber in Redirects, die niemand sieht, der nicht explizit danach sucht? -- Frente 18:46, 15. Nov. 2006 (CET)

Vandalismusbefürchtung[Bearbeiten]

Was genau soll da geschehen ? 1.Die Wirkung eines solchen Vandalismus ist sehr begrenzt (wer sieht das schon und versteht es). 2. Die Anzahl der Redirects ist auch begrenzt. 3. Eine gezielte Kategorisierung könnte eine einfache Überprüfung ermöglichen, vielleicht sogar durch Mitarbeiter der anderersprachigen Wikipedien. 4. Stechkes "Argument" ist eindeutig widerlegt. Ich kann einfach nicht verstehen, warum ihr so pessimistisch seid.-- Amtiss, SNAFU ? 20:32, 18. Nov. 2006 (CET)

Content Management![Bearbeiten]

WP ist eine Datenbank mit einem - wenn auch noch unausgereiftem - Content Management. Dieses Webinterface hier ist nur eine mögliche Ausgabeform dieser Daten. Wenn man so etwas, wie hier gefordert, macht, dann muss es in Form von unsichtbaren Content-Bausteinen geschehen, so wie bei den Interwiki-Angaben oder den Personen-Angaben. Nur dann können Bots den Content bei Bedarf vollautomatisch verwenden oder genauso vollautomatisch weglassen. Dann kann man ein Webinterface anbieten, dass die gewünschten Lemmata mit anzeigt und gleichzeitig eine abgespeckte Version für PDAs, in der man noch was finden kann (die Übersichtsseiten der E-Book-Versionen sind jetzt schon völlig überfrachtet). Aber zigtausend Meta-Lemmata von Hand zu einem Wust zusammenzufrickeln, den keiner mehr auseinanderbauen kann, macht überhaupt keinen Sinn. Überlasst es den Programmierern die Software sinnvoll zu erweitern, statt einen Workaround nach dem andern zu starten. --AZH 16:59, 20. Nov. 2006 (CET)

da haben wir auf der diskussionsseite schon drüber geredet. wüsstest Du uns eine technische umsetzung? es geht ja um die Suche in der WP zu einem fremdschriftlichen vokabel ("wie genau lautet der artikel zu dem lemma?", das ist der sinn eines redirects), und nicht um datenauswertung des artikelinhalts -- W!B: 18:09, 20. Nov. 2006 (CET)
Diese Aufgabe ist nur von Menschenhand machbar. --chrislb 问题 18:23, 20. Nov. 2006 (CET)
Das stimmt, aber MediaWiki könnte es vereinfachen, wenn es Redirects nach Art von Vorlagen unterstützen würde. Nehmen wir mal an, man könnte folgende Funktionalität in MediaWiki einbauen:
Wenn man in einem Artikel Artikelname ein Wort (oder einen Textabschnitt) mit, sagen wir mal, <<<Alternativbezeichnung>>> hervorhebt, dann wird automatisch ein Redirect AlternativbezeichnungArtikelname angelegt. Verschwindet die Hervorhebung, dann verschwindet auch der Redirect. Versucht man einen zweiten Artikel anzulegen, in welchem dieselbe <<<Alternativbezeichnung>>> auftritt, so meldet das System einen Fehler und bietet den/die Artikel zum erneuten Editieren an, vergleichbar mit der Versionskonflikt-Meldung. (Grund: ein Redirect kann natürlich nur auf einen einzigen Artikel verweisen, nicht auf mehrere).
Das wäre genau die Funktionalität, die wir hier gut gebrauchen könnten. Beispiel: Wenn man schriebe:
Die Dobrudscha (rumänisch <<<Dobrogea>>>, bulgarisch <<<Добруджа>>> [Dobrudža], türkisch <<<Dobruca>>>) ist eine historische Landschaft in Südost-Rumänien und Nordost-Bulgarien zwischen dem Unterlauf der Donau und dem Schwarzem Meer.
, dann würden automatisch die Redirects Добруджа→Dobrudscha, Dobrogea→Dobrudscha und Dobruca→Dobrudscha angelegt.
Alternativ könnte man das auch über die Mehrsprachen-Links einbauen, aber das würde (a) voraussetzen, dass eine Wikipedia für die Originalschreibweise existiert, (b) dass dort ein Artikel angelegt ist, der (c) die richtige Schreibweise hat (vgl. Singular-/Plural-Frage), und (d) dass es keinen anderen Artikel gibt, der auf denselben Fremdsprachen-Artikel verweist. IMO daher keine gute Idee.
--Wutzofant (✉✍) 11:47, 27. Nov. 2006 (CET)

Auswertung[Bearbeiten]