Gigliola Cinquetti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gigliola Cinquetti, 1966

Gigliola Cinquetti (Aussprache: [dʒiˈʎːɔla tʃiŋˈkwetːi]; * 20. Dezember 1947 in Verona) ist eine italienische Sängerin.

Mit dem Titel Non ho l'età gewann sie 1964 zunächst das Sanremo-Festival und kurz darauf auch den Eurovision Song Contest. Ihren Sieg in Sanremo konnte sie 1966 mit Dio come ti amo wiederholen. Auf europäischer Ebene war sie ein zweites Mal 1974 erfolgreich, als sie beim Eurovision Song Contest mit den zweiten Platz hinter ABBA belegte. 1991 moderierte sie zusammen mit Toto Cutugno den Eurovision Song Contest in Rom.

Auch ihre Singles in deutscher Sprache waren sehr erfolgreich. Die Titel „Auf der Straße der Sonne“, „Ja“, „Simsalabim“, „Man spricht nicht von Liebe“, „Auf Wiedersehen, amore“ oder „Der Sommer der Liebe“ werden noch häufig im Rundfunk gespielt. Auch „Non ho l'età“ wurde von ihr in deutscher Sprache gesungen - irreführenderweise mit einem italienischen Titel: „Luna nel blu“. Zwischen 1964 und 1966 erschienen ihre Aufnahmen in der Bundesrepublik beim Label Italia.

Erfolgstitel[Bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles
[1][2]
Non ho l'eta per amarti
  DE 3 11.04.1964 (26 Wo.)
  UK 14 02.05.1964 (9 Wo.)
Oh, warum
  DE 31 05.12.1964 (6 Wo.)
Go (Before You Break My Heart)
  UK 9 18.05.1974 (6 Wo.)
Si
  DE 13 27.05.1974 (13 Wo.)
Ja
  DE 45 17.06.1974 (1 Wo.)
  • 1964 Non ho l'età (auch spanisch als No tengo edad, deutsch als Luna nel blu, französisch als Je suis a toi und japanisch als Yumemiro omoi)
  • 1964 Il primo bacio che darò (auch deutsch als Ich will nicht wissen wer du bist)
  • 1965 Ho bisogno di vederti (auch deutsch als Ich muß immer an dich denken)
  • 1966 Dio come ti amo (so auch die deutsche Aufnahme, auch spanisch als Dios, come te amo)
  • 1967 La Rosa nera
  • 1968 Sera
  • 1968 Giuseppe in Pennsylvania
  • 1968 Quelli erano giorni
  • 1969 La pioggia
  • 1969 Il Treno dell'amore
  • 1970 Romantico blues
  • 1971 Rose nel buio
  • 1971 Amarti e poi morire
  • 1971 La Domenica andando alla Messa
  • 1972 Canta bambino
  • 1972 Gira l’amore (auch deutsch als Simsalabim)
  • 1972 Je suis timide
  • 1972 E qui comando io
  • 1973 La Spagnola
  • 1973 Mistero
  • 1974 Alle porte del sole (Auf der Straße der Sonne)
  • 1974 (Ja)
  • 1974 Si on voulait
  • 1974 ...man spricht nicht von Liebe
  • 1975 Bravo
  • 1976 Aufwiederseh’n amore
  • 1976 La primavera
  • 1976 Di chi sarò, di chi sarai
  • 1976 Unser Sommer der Liebe
  • 1977 Un momento fa
  • 1977 Western
  • 1978 Ma chi l’avrà inventato quest’uomo
  • 1985 Chiamalo amore
  • 1987 Una donna distante
  • 1989 Ciao
  • 1992 La poésie d’une femme
  • 1995 Giovane vecchio cuore

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. HIT-BILANZ, deutsche Chart Singles 1956-2001 auf CD-ROM; Verlag: TAURUS PRESS Verlag populärer Musik-Literatur GmbH
  2. HIT-RECORDS, UK Chart Singles 1950-2000 auf CD-ROM; Verlag: TAURUS PRESS Verlag populärer Musik-Literatur GmbH

Weblinks[Bearbeiten]