J. League Division 1 2014

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
J. League Division 1 2014
J.League.svg
Meister Gamba Osaka
AFC Champions League Urawa Red Diamonds, Kashima Antlers
Absteiger Omiya Ardija, Cerezo Osaka, Tokushima Vortis
Mannschaften 18
Spiele 306  (davon 306 gespielt)
Tore 774  (ø 2,53 pro Spiel)
Zuschauer 5.275.387  (ø 17.240 pro Spiel)
Torschützenkönig Yoshito Okubo (18 Tore)
J. League Division 1 2013
* →

Die J. League Division 1 2014 ist die 22. Spielzeit der höchsten Division der japanischen J. League und die sechzehnte unter dem Namen Division 1. An ihr nehmen achtzehn Vereine teil. Die Saison begann am 1. März 2014 und endet am 6. Dezember 2014. Zwischen dem 17. Mai und dem 19. Juli werden aufgrund der Weltmeisterschaft 2014 keine Spiele ausgetragen.[1]

Titelverteidiger ist Sanfrecce Hiroshima.

Teilnehmer[Bearbeiten]

Gamba Osaka als Meister der J. League Division 2 2013 und Vissel Kobe als Zweitplatzierter kehren nach einjähriger Abwesenheit in die Division 1 zurück. Der dritte Aufsteiger, Tokushima Vortis, beendete die Saison 2013 auf Platz 4, bevor er sich im Finale der Aufstiegsplayoffs gegen Kyōto Sanga durchsetzte. Der Verein wird zum ersten Mal in seiner Geschichte in der höchsten japanischen Fußballliga antreten; damit ist er der erste Club der Insel Shikoku, dem das gelang.

Die drei Absteiger ersetzen die drei letztplatzierten Teams der Saison 2013, Shonan Bellmare, Júbilo Iwata und Ōita Trinita. Hierbei musste Júbilo Iwata zum ersten Mal seit dem Beitritt zur J. League vor zwanzig Jahren in die Division 2 absteigen, während die Mannschaften aus Shonan und Ōita schon nach nur einer Saison im Oberhaus wieder in die Division 2 zurückkehrten.

Logo Verein Beheimatet in Stadion
Albirex Niigata.svg Albirex Niigata Niigata & Seiro, Niigata Denka Big Swan Stadium
Cerezo Osaka.svg Cerezo Osaka Ōsaka & Sakai[2], Osaka Kincho Stadium / Nagai Stadium
FC Tokyo.svg FC Tokyo Tokyo Ajinomoto Stadium
Gamba Osaka.svg Gamba Osaka Suita, Osaka Osaka Expo ’70 Stadion
Kashima Antlers FC.svg Kashima Antlers Mehrere Städte im Südwesten der Präfektur Ibaraki Kashima Soccer Stadium
Kashiwa Reysol.svg Kashiwa Reysol Kashiwa, Chiba Hitachi Kashiwa Soccer Stadium
Kawasaki Frontale.svg Kawasaki Frontale Kawasaki, Kanagawa Todoroki Stadium
Nagoya Grampus Eight.svg Nagoya Grampus Nagoya, Aichi Mizuho Athletic Stadium / Toyota Stadium
Omiya Ardija.svg Ōmiya Ardija Saitama, Saitama NACK5 Stadium Ōmiya
Sagan Tosu.svg Sagan Tosu Tosu, Saga Tosu Stadium
Sanfrecce Hiroshima.svg Sanfrecce Hiroshima Hiroshima, Hiroshima Hiroshima Big Arch
Shimizu S-Pulse.svg Shimizu S-Pulse Shizuoka, Shizuoka Nihondaira Sports Stadium
Tokushima Vortis.svg Tokushima Vortis Städteverbund in Tokushima Pocarisweat Stadium
Urawa Red Diamonds.svg Urawa Red Diamonds Saitama, Saitama Saitama Stadium
Vegalta Sendai.svg Vegalta Sendai Sendai, Miyagi Yurtec Stadium
Ventforet Kofu.svg Ventforet Kofu Städteverbund in Yamanashi Yamanashi Chuo Bank Stadium
Vissel Kobe.svg Vissel Kobe Kōbe, Hyōgo Kobe Wing Stadium
Yokohama F Marinos.svg Yokohama F. Marinos Yokohama & Yokosuka, Kanagawa Nissan Stadium

Statistiken[Bearbeiten]

Tabelle[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Gamba Osaka (N) 34 19  6  9 059:310 +28 63
 2. Urawa Red Diamonds 34 18  8  8 052:320 +20 62
 3. Kashima Antlers 34 18  6 10 064:390 +25 60
 4. Kashiwa Reysol 34 17  9  8 048:400  +8 60
 5. Sagan Tosu 34 19  3 12 041:330  +8 60
 6. Kawasaki Frontale 34 16  7 11 056:430 +13 55
 7. Yokohama F. Marinos (P) 34 14  9 11 037:290  +8 51
 8. Sanfrecce Hiroshima (M) 34 13 11 10 044:370  +7 50
 9. FC Tokyo 34 12 12 10 047:330 +14 48
10. Nagoya Grampus 34 13  9 12 047:480  −1 48
11. Vissel Kobe (N) 34 11 12 11 049:500  −1 45
12. Albirex Niigata 34 12  8 14 030:360  −6 44
13. Ventforet Kofu 34  9 14 11 027:310  −4 41
14. Vegalta Sendai 34  9 11 14 035:500 −15 38
15. Shimizu S-Pulse 34 10  6 18 042:600 −18 36
16. Omiya Ardija 34  9  8 17 044:600 −16 35
17. Cerezo Osaka 34  7 10 17 036:480 −12 31
18. Tokushima Vortis (N) 34  3  5 26 016:740 −58 14
Stand: 12. Dezember 2014[3]
Zum Saisonende 2014:
Japanischer Meister und Teilnahme an der AFC Champions League 2015
Teilnahme an der AFC Champions League 2015
Abstieg in die J. League Division 2 2015
Zum Saisonende 2013:
(M) Japanischer Meister 2013: Sanfrecce Hiroshima
(P) Japanischer Pokalsieger 2013: Yokohama F. Marinos
(N) Aufsteiger aus der J. League Division 2 2013: Gamba Osaka, Vissel Kobe und Tokushima Vortis

Kreuztabelle[Bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

2014 Albirex Niigata Cerezo Osaka FC Tokyo Gamba Osaka Kashima Antlers Kashiwa Reysol Kawasaki Frontale Nagoya Grampus Ōmiya Ardija Sagan Tosu Sanfrecce Hiroshima Shimizu S-Pulse Tokushima Vortis Urawa Red Diamonds Vegalta Sendai Ventforet Kofu Vissel Kōbe Yokohama F. Marinos
Albirex Niigata 1:0 0:1 0:2 1:2 0:2 3:0 1:1 2:1 1:0 0:0 2:1 1:2 0:2 1:0 0:0 1:1 0:0
Cerezo Osaka 0:0 0:0 2:2 1:4 2:0 1:2 1:2 1:1 0:1 0:1 4:1 3:1 1:0 0:1 1:3 1:2 2:2
FC Tokyo 1:3 2:0 3:0 1:1 4:0 0:4 0:1 0:1 2:1 2:1 4:0 4:0 4:4 3:0 1:1 1:1 1:1
Gamba Osaka 5:0 2:0 2:1 0:2 1:2 1:0 0:1 2:1 4:1 1:1 4:0 3:0 0:1 1:1 2:0 3:1 2:0
Kashima Antlers 1:2 0:2 2:2 2:3 2:3 2:1 1:2 2:2 0:1 5:1 2:1 1:0 1:1 2:0 1:0 2:3 1:0
Kashiwa Reysol 1:0 2:1 1:1 1:0 1:0 4:1 0:1 2:2 2:0 0:0 3:1 2:0 3:2 0:0 3:0 2:0 0:0
Kawasaki Frontale 1:0 5:4 0:0 2:1 4:1 1:1 1:0 3:4 2:0 1:1 2:3 4:0 2:1 1:1 2:0 2:2 0:3
Nagoya Grampus 0:1 1:2 2:2 1:2 2:3 1:1 1:1 2:1 2:3 2:5 2:3 1:1 1:2 0:0 2:0 2:1 1:1
Ōmiya Ardija 2:2 2:0 1:0 0:2 2:1 1:2 1:3 1:2 1:3 3:3 2:1 1:3 0:2 4:0 0:2 0:3 2:3
Sagan Tosu 0:2 1:0 0:2 2:0 0:3 1:0 0:1 1:0 1:1 1:2 2:2 5:0 1:1 2:1 2:0 2:1 1:0
Sanfrecce Hiroshima 2:0 0:0 1:0 0:1 0:3 5:2 2:1 4:0 1:1 1:0 1:1 3:1 0:2 2:0 1:1 1:1 1:2
Shimizu S-Pulse 2:1 3:0 1:3 0:3 1:3 3:0 0:2 2:2 2:0 0:1 1:3 1:0 1:4 1:0 0:0 1:1 0:1
Tokushima Vortis 1:2 0:2 0:0 0:0 0:5 0:2 0:4 0:2 0:2 0:1 0:1 0:4 0:2 0:1 2:2 2:2 0:3
Urawa Red Diamonds 1:0 1:0 1:0 0:2 1:1 3:1 1:0 1:2 4:0 0:1 1:0 1:1 2:1 4:0 0:0 2:2 1:0
Vegalta Sendai 1:2 3:3 1:0 0:0 0:1 1:2 0:0 3:3 2:2 0:3 1:0 3:2 2:1 4:2 1:1 4:3 1:2
Ventforet Kofu 1:1 0:0 0:0 3:3 0:4 3:0 2:1 2:0 0:1 1:0 2:0 0:1 0:1 0:0 0:0 2:0 1:0
Vissel Kōbe 1:0 2:2 2:1 1:5 0:0 1:1 1:2 1:3 2:1 0:1 0:0 3:1 3:0 3:1 2:1 1:0 1:2
Yokohama F. Marinos 1:0 0:0 0:1 2:0 1:3 2:2 2:0 0:2 2:0 1:2 1:0 1:0 3:0 0:1 0:2 0:0 1:1
Quelle: J. League[4], Stand: 12. Dezember 2014

Torschützenliste[Bearbeiten]

Bei gleicher Anzahl von Treffern sind die Spieler alphabetisch geordnet.

Pl. Spieler Mannschaft Tore
01. JapanJapan Yoshito Okubo Kawasaki Frontale 18
02. JapanJapan Yohei Toyoda Sagan Tosu 15
03. BrasilienBrasilien Marquinhos Vissel Kōbe 14
04. JapanJapan Yoshinori Muto FC Tokyo 13
SlowenienSlowenien Milivoje Novakovic Shimizu S-Pulse 13
BrasilienBrasilien Pedro Júnior Vissel Kōbe 13
07. JapanJapan Shinzo Koroki Urawa Red Diamonds 12
JapanJapan Yu Kobayashi Kawasaki Frontale 12
JapanJapan Kensuke Nagai Nagoya Grampus 12
010. BrasilienBrasilien Leandro Kashiwa Reysol 11
BrasilienBrasilien Edu FC Tokyo 11
JapanJapan Hisato Sato Sanfrecce Hiroshima 11
013. 4 Spieler 10
Quelle: J. League,[5] Stand: 12. Dezember 2014

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. J.League Official Site. 2014 J.League Schedule. Abgerufen am 18. Januar 2014 (englisch).
  2. セレッソ大阪ホームタウン追加について. Abgerufen am 9. Februar 2014 (japanisch).
  3. Tabellen - J League - Japan. In: de.soccerway.com. Global Sports Media, abgerufen am 30. März 2014.
  4. J. League Data Site. Results & Schedule. J. League, abgerufen am 30. März 2014 (englisch).
  5. 2014 J.LEAGUE Division 1 Scorers. In: J. League Data Site. J. League, abgerufen am 30. März 2014.

Weblinks[Bearbeiten]

  • J.League Data Site – Offizielle Tabellen, Ergebnisse und Statistiken der J. League (englisch)