Col du Lautaret

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Col du Lautaret
Himmelsrichtung West Südost
Passhöhe 2057 m
Département Hautes-Alpes
Wasserscheide Torrent du Lautaret[1]Romanche (Rhône) GuisaneDurance (Rhône)
Talorte Le Bourg-d'Oisans Briançon
Ausbau D1091
Gebirge Französische Alpen
Profil
Ø-Steigung 3,4 % (1337 m / 39,3 km) 2,7 % (731 m / 27,4 km)
Max. Steigung 5,9 % (auf km 30) 5,2 % (auf km 25)
Karte
Col du Lautaret (Frankreich)
Col du Lautaret
x x
Koordinaten 45° 2′ 7″ N, 6° 24′ 18″ O45.0352777777786.4052057Koordinaten: 45° 2′ 7″ N, 6° 24′ 18″ O

k

Der Col du Lautaret ist ein Gebirgspass in den französischen Alpen. Er verbindet die Täler Oisans und Briançonnais. Man erreicht den Col du Lautaret von drei Seiten. Die Südostrampe beginnt in Briançon und führt hinauf zur 2.057 m hohen Passhöhe. Die Westrampe kommt aus dem Ort Le Clapier bei Le Bourg-d'Oisans. Dies ist die längere und schwierigere Seite zum Lautaret. An ihr liegt der Stausee Lac du Chambon und der Wintersportort La Grave.

Von Norden ist der Col du Lautaret von Saint-Michel-de-Maurienne über den vorgelagerten Col du Télégraphe (1.566 m), den Skiort Valloire und den Col du Galibier (2.645 m) erreichbar.

Diese Passstraßen zum Col du Lautaret werden fast jedes Jahr von der Tour de France überquert, weil sie wichtige Verbindungen zwischen den Tälern der Romanche, Isère und Maurienne sind. Es handelt sich um einen Pass der zweiten Kategorie. Wird der Col du Galibier in derselben Etappe überquert, so erfolgt am Lautaret keine Bergwertung. Die Bergwertung am Lautaret hängt von der Anfahrtsseite ab und schwankt von Jahr zu Jahr zwischen der 1. und der 3. Kategorie.[2]

Für Hobbyfahrer bietet der Col du Lautaret die Möglichkeit weitere Pässe zu erreichen: den Col du Galibier, den Col de la Madeleine (1.993 m), Col du Glandon (1.924 m), Col de la Croix de Fer (2.067 m) und den Col d'Izoard (2.360 m). Der Lautaret gehört zu den Hautes-Alpes und bildet den Anschluss an die Regionen Isère und Savoyen.

Alpengarten[Bearbeiten]

Nordwestlich oberhalb der Passhöhe des Lautaret befindet sich der 1899 errichtete Alpengarten Station Alpine Joseph Fourier.[3][4]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Col du Lautaret – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Torrent du Lautaret auf sandre.eaufrance.fr (französisch)
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatDer Lautaret auf le dico du tour.com. Abgerufen am 9. August 2009 (französisch).
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatStation Alpine Joseph Fourier. Abgerufen am 9. August 2009 (französisch, englisch).
  4. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-Format[http://sajf.ujf-grenoble.fr/IMG/pdf/Allemand.pdf Der Alpengarten am Lautaret.] Abgerufen am 9. August 2009.