Liste der Formel-1-Werbetrophäen-Gewinner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der Formel-1-Werbetrophäen-Gewinner listet alle Gewinner der drei FOA-Werbepreise, der Veranstalter-Trophäe für den besten Veranstalter eines Formel-1-Rennens (seit 1975), der ASN-Trophäe für den besten nationalen Verband (seit 1989) und der TV-Trophäe für den besten Fernsehsender (seit 2004) auf.

Veranstalter-Trophäe[Bearbeiten]

Mit diesem Preis wird der beste Veranstalter eines Formel-1-Rennens ausgezeichnet. Früher wurde der Preis von der FOCA vergeben.

Saison Großer Preis Strecke
1975 MonacoMonaco Monaco Monte Carlo
1976 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA West Long Beach
1977 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien Silverstone
1978 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien Brands Hatch
1979 ItalienItalien Italien Monza
1980 ItalienItalien Italien Imola
1981 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Las Vegas Las Vegas
1982 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien Brands Hatch
1983 ItalienItalien Italien Monza
1984 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Ost Detroit
1985 AustralienAustralien Australien Adelaide
1986 MexikoMexiko Mexiko Mexiko-Stadt
1987 JapanJapan Japan Suzuka
1988 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien Silverstone
1989 JapanJapan Japan Suzuka
1990 AustralienAustralien Australien Adelaide
1991 FrankreichFrankreich Frankreich Magny-Cours
1992 FrankreichFrankreich Frankreich Magny-Cours
1993 EuropaEuropa Europa Donington
1994 PazifikPazifik Pazifik Mimasaka
1995 AustralienAustralien Australien Adelaide
1996 AustralienAustralien Australien Melbourne
1997 AustralienAustralien Australien Melbourne
1998 San MarinoSan Marino San Marino Imola
1999 MalaysiaMalaysia Malaysia Sepang
2000 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Indianapolis
2001 KanadaKanada Kanada Montreal
2002 UngarnUngarn Ungarn Mogyoród
2003 SpanienSpanien Spanien Montmeló
2004 BahrainBahrain Bahrain as-Sachir
2005 MonacoMonaco Monaco Monte Carlo
2006 BrasilienBrasilien Brasilien São Paulo
2007 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Indianapolis
2008 SingapurSingapur Singapur Singapur
2009 Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Abu Dhabi Yas-Insel
2010 Korea SudSüdkorea Korea Yeongam
2011 IndienIndien Indien Buddh International Circuit
2012 IndienIndien Indien Buddh International Circuit
2013 BrasilienBrasilien Brasilien São Paulo

ASN-Trophäe[Bearbeiten]

Mit diesem Preis, auch Bernie-Ecclestone-Preis genannt, wird der Verband ausgezeichnet, dessen Fahrer in einer Saison zusammen die meisten Punkte einfahren konnten.

Saison Verband Punkte Fahrer
1989 Brasilien 1968Brasilien Associação Automobilística do Brasil 76,0 A. Senna (60), N. Piquet (12), M. Gugelmin (4)
1990 Brasilien 1968Brasilien Associação Automobilística do Brasil 128,0 A. Senna (78), N. Piquet (43), R. Moreno (6), M. Gugelmin (1)
1991 Brasilien 1968Brasilien Associação Automobilística do Brasil 130,5 A. Senna (96), N. Piquet (26,5), R. Moreno (8)
1992 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Motor Sports Association 148,0 N. Mansell (108), M. Brundle (38), J. Herbert (2)
1993 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Motor Sports Association 108,0 D. Hill (69), M. Brundle (13), J. Herbert (11), M. Blundell (10), D. Warwick (4), E. Irvine (1)
1994 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Motor Sports Association 148,0 D. Hill (91), M. Brundle (16), D. Coulthard (14), N. Mansell (13), M. Blundell (8), E. Irvine (6)
1995 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Motor Sports Association 193,0 D. Hill (69), D. Coulthard (49), J. Herbert (45), M. Blundell (13), E. Irvine (10), M. Brundle (7)
1996 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Motor Sports Association 138,0 D. Hill (97), D. Coulthard (18), E. Irvine (11), M. Brundle (8), J. Herbert (4)
1997 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Motor Sports Association[# 1] 82,0 D. Coulthard (36), E. Irvine (24), J. Herbert (15), D. Hill (7)
1998 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Motor Sports Association 124,0 D. Coulthard (56), E. Irvine (47), D. Hill (20), J. Herbert (1)
1999 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Motor Sports Association 144,0 E. Irvine (74), D. Coulthard (48), J. Herbert (15), D. Hill (7)
2000 DeutschlandDeutschland Allgemeiner Deutscher Automobil-Club 143,0 M. Schumacher (108), R. Schumacher (24), H.-H. Frentzen (11)
2001 DeutschlandDeutschland Allgemeiner Deutscher Automobil-Club 190,0 M. Schumacher (123), R. Schumacher (49), N. Heidfeld (12), H.-H. Frentzen (6)
2002 DeutschlandDeutschland Allgemeiner Deutscher Automobil-Club 195,0 M. Schumacher (144), R. Schumacher (42), N. Heidfeld (7), H.-H. Frentzen (2)
2003 DeutschlandDeutschland Allgemeiner Deutscher Automobil-Club 170,0 M. Schumacher (93), R. Schumacher (58), H.-H. Frentzen (13), N. Heidfeld (6)
2004 DeutschlandDeutschland Allgemeiner Deutscher Automobil-Club 177,0 M. Schumacher (148), R. Schumacher (24), N. Heidfeld (3), T. Glock (2)
2005 SpanienSpanien Real Federación Española de Automovilismo 137,0 F. Alonso (133), P. de la Rosa (4)
2006 DeutschlandDeutschland Allgemeiner Deutscher Automobil-Club 168,0 M. Schumacher (121), N. Heidfeld (23), R. Schumacher (20), N. Rosberg (4)
2007 FinnlandFinnland AKK-Motorsport 140,0 K. Räikkönen (110), H. Kovalainen (30)
2008 DeutschlandDeutschland Allgemeiner Deutscher Automobil-Club 137,0 N. Heidfeld (60), S. Vettel (35), T. Glock (25), N. Rosberg (17)
2009 DeutschlandDeutschland Allgemeiner Deutscher Automobil-Club 166,5 S. Vettel (84), N. Rosberg (34,5), T. Glock (24), N. Heidfeld (19), A. Sutil (5)
2010 DeutschlandDeutschland Allgemeiner Deutscher Automobil-Club 545,0 S. Vettel (256), N. Rosberg (142), M. Schumacher (72), A. Sutil (47), N. Hülkenberg (22), N. Heidfeld (6)
2011 DeutschlandDeutschland Allgemeiner Deutscher Automobil-Club 633,0 S. Vettel (392), N. Rosberg (89), M. Schumacher (76), A. Sutil (42), N. Heidfeld (34)
2012 DeutschlandDeutschland Allgemeiner Deutscher Automobil-Club 486,0 S. Vettel (281), N. Rosberg (93), N. Hülkenberg (63), M. Schumacher (49)
2013 DeutschlandDeutschland Allgemeiner Deutscher Automobil-Club 648,0 S. Vettel (497), N. Rosberg (171), N. Hülkenberg (51), A. Sutil (29)
Anmerkungen
  1. Wäre M. Schumacher (78) nicht wegen Unsportlichkeit aus der Wertung genommen worden, hätte der Allgemeine Deutsche Automobil-Club mit insgesamt 133 Punkten – die anderen kamen von H.-H. Frentzen (42) und R. Schumacher (13) – gewonnen, so waren es nur 55 Punkte.

TV-Trophäe[Bearbeiten]

Mit diesem Preis werden Fernsehsender für die beste Übertragung eines Formel-1-Wochenendes ausgezeichnet. Dabei wählen alle Fernsehsender, die selbst für die Übertragung eines Rennwochenendes verantwortlich zeichnen (in Deutschland war dies für den Großen Preis von Deutschland bzw. Europa RTL), aus ihrer Mitte den Gewinner. Seit einigen Jahren hat die FOM jedoch ein Monopol auf die Übertragung. 2007 wurde der Preis nicht vergeben.

Saison Sender
2004 FOM
2005 RTL
2006 FOM
2007
2008 FOM
2009 FOM
2010 FOM,
ADMC
2011 BBC Sport
2012 Sky Sport
2013 Sky Sport

Siehe auch[Bearbeiten]