Roccaforte Mondovì

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roccaforte Mondovì
Kein Wappen vorhanden.
Roccaforte Mondovì (Italien)
Roccaforte Mondovì
Staat: Italien
Region: Piemont
Provinz: Cuneo (CN)
Koordinaten: 44° 19′ N, 7° 45′ O44.3166666666677.75574Koordinaten: 44° 19′ 0″ N, 7° 45′ 0″ O
Höhe: 574 m s.l.m.
Fläche: 84 km²
Einwohner: 2.124 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 25 Einw./km²
Postleitzahl: 12088
Vorwahl: 0174
ISTAT-Nummer: 004190
Volksbezeichnung: Roccafortesi
Schutzpatron: San Maurizio und San Pio V, Papa
Website: roccafortemondovi.info

Roccaforte Mondovì ist eine Gemeinde mit 2124 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012) in der italienischen Provinz Cuneo (CN), Region Piemont.

Die Gemeinde besteht aus den Ortsteilen Baracco, Dho, Rastello, Lurisia, Prea, Annunziata, Bertini, Norea und Roccaforte Mondovì. Die Nachbargemeinden sind Briga Alta, Chiusa di Pesio, Frabosa Sottana, Magliano Alpi, Ormea, Pianfei und Villanova Mondovì. Der Schutzpatron des Ortes ist Papa San Pio V.

Der Ort liegt auf einer Höhe von 574 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 84 km².

Die Gemeinde ist mit den nahen Hochgebirgstälern Val Corsaglia und Val Maudagna der östlichste Ausleger des okzitanischen Sprachgebiets.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2012.
  2. ROCCAFORTE MONDOVÌ: LE ORIGINI OCCITANE