Tschaika (Automarke)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tschaika GAZ-13
Tschaika GAZ-13 als seltenes Cabriolet
Tschaika GAZ-14
Tschaika GAZ-14 Cabriolet

Der Tschaika (russisch: Чайка für Möwe) ist eine Luxuslimousine des Herstellers Gorkowski Awtomobilny Sawod (russisch Горьковский автомобильный завод (ГАЗ), engl. Transkription Gorkovsky Avtomobilny Zavod (GAZ), deutsch: Gorkier Automobilwerk), die von 1959[1] bis 1988 in zwei Modellen und verschiedenen Varianten in der UdSSR gebaut wurde. Vorgänger war der GAZ-12 ZIM.

Geschichte[Bearbeiten]

Das erste Modell, der GAZ-13, wurde 1959 eingeführt. Während der ZIL-111 als Staatskarosse für die höchsten Regierungsvertreter diente, war der Tschaika als repräsentativer Dienstwagen des Staatsapparats vorgesehen und fand in diesem Umfeld eine gewisse Verbreitung. Unterhalb des Tschaika war der Wolga M21 angesiedelt. Gestalterisch folgte der GAZ-13 unverkennbar der Linie des Packard Patrician des Modelljahrgangs 1955. Gänzlich anders geformt, dem Zeitgeschmack der 1970er entsprechend, kam ab 1977 der GAZ-14 daher. Dessen Technik basierte jedoch weitgehend auf dem Vorgängermodell.

  • Gesamtproduktion: 3.179 Stück, davon 20 Stück als Kombi (GAZ-13S) und einige Cabrios (GAZ-13B)
  • Karosserien: 4-türige Limousine mit 7 Sitzplätzen, 2- oder 4-türiges Cabrio, 5-türige Kombiversion

Im Bahnhistorischen Park Budapest ist ein Gleisuntersuchungswagen auf Tschaikabasis erhalten.[2] In Vietnam wurde ab 1959 ein PKW "Triumph" hergestellt, der auf dem Wolga M21 basierte und dessen Frontgestaltung an den Tschaika 13 angelehnt war. [3]

Der Tschaika war ein Funktionärswagen, der in der Regel an hohe Funktionsträger des Ostblocks geliefert wurde. In der Sowjetunion gab es für den Tschaika jedoch auch einen offiziellen Neupreis. Privatpersonen in der DDR war lediglich der Erwerb ausrangierter Gebrauchtwagen möglich. Dem Vernehmen nach sollen ausgemusterte Tschaikas besonders kinderreichen Familien zugeteilt worden sein. [4]

Marktsituation[Bearbeiten]

Ein gut erhaltener Tschaika aus den 1980er Jahren wurde im Jahre 2005 noch zu Preisen um 17.000 € gehandelt. Zur Wendezeit standen Tschaika 13 in Berlin Unter den Linden für 5.000 DM zum Verkauf. In den letzten 10 Jahren zogen die Preise rasant an. Inzwischen wird der Tschaika sogar erheblich höher gehandelt als das Vorbildfahrzeug Packard Patrician. Ein gutes Exemplar (Limousine) schlägt derzeit mit Sammlerwerten von 50.000 € und mehr zu Buche; Cabriolets sind schon für siebenstellige Euro-Beträge verkauft worden. Der Tschaika 14 liegt preislich mit seinem Vorläufer inzwischen gleichauf. Aufgrund der problematischen Ersatzteillage werden Tschaikas zwar gepflegt, aber sehr selten vollrestauriert.

Technische Daten[Bearbeiten]

  GAZ-13 [5] GAZ-14 [6]
Motor:  8-Zylinder-V-Motor (Viertakt) 8-Zylinder-V-Motor (Viertakt), Gabelwinkel 90°
Hubraum:  5526 cm³ 5526 cm³
Bohrung × Hub:  100 × 88 mm 100 × 88 mm
Leistung bei 1/min:  143 kW
(195 PS)
bei 4400
162 kW
(220 PS)
bei 4200
Max. Drehmoment bei 1/min:  451 Nm bei 2500 451 Nm bei 2500
Verdichtung:  8,5:1 8,5:1
Gemischaufbereitung:  2 Fallstrom-Vierfachvergaser
Ventilsteuerung:  OHV, zentrale Nockenwelle
Kühlung:  Wasserkühlung Wasserkühlung
Kraftübertragung:  3-Gang mit hydraulischem Drehmomentwandler, Mittelwählhebel
Hinterradantrieb
Dreigang-Automatik mit Planetengetriebe, Mittelwählhebel
Hinterradantrieb
Radaufhängung vorn:  Dreiecklenker, Schraubenfedern, Stabilisator Dreiecklenker, Schraubenfedern, Stabilisator
Radaufhängung hinten:  Starrachse, halbelliptische Blattfedern Starrachse, halbelliptische Blattfedern
Bremsen:  Scheibenbremsen vorne, Trommelbremsen hinten, Bremskraftverstärker Scheibenbremsen vorne, Trommelbremsen hinten, Bremskraftverstärker
Lenkung:  Schnecken-Rollen-Lenkung, servounterstützt Schnecken-Rollen-Lenkung, servounterstützt
Karosserie:  Stahlblech, auf Leiterrahmen Stahlblech, auf Leiterrahmen
Spurweite vorn/hinten:  1540/1540 mm 1580/1580 mm
Radstand:  3250 mm 3450 mm
Abmessungen:  5600 x 2000 x 1620 mm 6115 x 2020 x 1525 mm
Leergewicht:  2100 kg 2385–2600 kg
Höchstgeschwindigkeit (Werk):  160 km/h 175 km/h
0–100 km/h:  15 s
Verbrauch (Liter/100 km, DIN):  21 16,0

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tschaika – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Literatur[Bearbeiten]

  • Die Kraftfahrzeugindustrie der UdSSR im Siebenjahrplan von 1959 bis 1965. In: Kraftfahrzeugtechnik 9/1959, S.370-373.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tschaika in Serienfertigung. In: Kraftfahrzeugtechnik 1/1959, S.33
  2. Bild des Bahndienstfahrzeugs
  3. Aktuelle Bilder aus dem Fachgebiet.In: Kraftfahrzeugtechnik 3/1959, S.129
  4. Werner Oswald, Kraftfahrzeuge der DDR, 2.Auflage (2000)
  5. Oldtimer Gallery, http://www.autogallery.org.ru/gaz13.htm
  6. Automobil Revue, Katalognummer 1979, S. 526