Balloy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Balloy
Balloy (Frankreich)
Balloy
Region Île-de-France
Département Seine-et-Marne
Arrondissement Provins
Kanton Provins
Gemeindeverband Bassée-Montois
Koordinaten 48° 24′ N, 3° 9′ OKoordinaten: 48° 24′ N, 3° 9′ O
Höhe 50–118 m
Fläche 13,22 km2
Einwohner 326 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 25 Einw./km2
Postleitzahl 77118
INSEE-Code

Rathaus (Mairie)

Balloy ist eine französische Gemeinde mit 326 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Seine-et-Marne in der Region Île-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Provins und zum Kanton Provins. Die Einwohner nennen sich Balloyeux.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Umgeben wird Balloy von den sechs Nachbargemeinden:

Châtenay-sur-Seine Égligny Vimpelles
Gravon Nachbargemeinden Bazoches-lès-Bray
Vinneuf

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebiet von Balloy ist seit dem Neolithikum besiedelt, Ausgrabungen bezeugen dies. 1958 wurde eine gallo-römische Begräbnisstätte entdeckt.

Balloy wird im 12. Jahrhundert erstmals urkundlich überliefert. Der erste bekannte Grundherr ist 1203 Gilles de Balloy, dessen Familie bis zum 15. Jahrhundert die Herrschaft innehatte.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 246 197 194 223 298 356 337

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Héracle

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Seine-et-Marne. Flohic Editions, Band 1, Paris 2001, ISBN 2-84234-100-7, S. 41–42.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Balloy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Balloy bei annuaire-mairie.fr (französisch)