Leudon-en-Brie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leudon-en-Brie
Leudon-en-Brie (Frankreich)
Leudon-en-Brie
Region Île-de-France
Département Seine-et-Marne
Arrondissement Provins
Kanton Coulommiers
Gemeindeverband Communauté de communes du Cœur de la Brie
Koordinaten 48° 44′ N, 3° 16′ OKoordinaten: 48° 44′ N, 3° 16′ O
Höhe 155–183 m
Fläche 4,24 km2
Einwohner 166 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 39 Einw./km2
Postleitzahl 77320
INSEE-Code

Leudon-en-Brie ist eine Gemeinde im französischen Département Seine-et-Marne in der Region Île-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Provins und zum Kanton Coulommiers (bis 2015 Kanton La Ferté-Gaucher). Sie hieß bis zum 7. Januar 1921 „Leudon“ und trägt seither ihren Namenszusatz „-en-Brie“.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie grenzt im Nordwesten an Choisy-en-Brie, im Norden an Chartronges, im Nordosten an Saint-Mars-Vieux-Maisons, im Südosten an Courtacon, im Süden an Beton-Bazoches und im Westen an Chevru. Auf den Gemeindegemarkungen von Beton-Bazoches und Leudon-en-Brie befindet sich neben den Hauptsiedlungen auch der Weiler La Hante.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
Einwohner 92 103 108 106 131 144 119 167

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Denis-et-Saint-Christophe, Monument historique

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Seine-et-Marne. Flohic Editions, Bd. 1, Paris 2001, ISBN 2-84234-100-7, S. 519–520.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Leudon-en-Brie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien