Bancroft (Maine)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bancroft
Bancroft (Maine)
Bancroft
Bancroft
Lage in Maine
Basisdaten
Gründung: 5. Februar 1889
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Maine
County: Aroostook County
Koordinaten: 45° 42′ N, 67° 58′ WKoordinaten: 45° 42′ N, 67° 58′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 68 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 0,7 Einwohner je km2
Fläche: 105,0 km2 (ca. 41 mi2)
davon 103,5 km2 (ca. 40 mi2) Land
Höhe: 138 m
Postleitzahl: 04497
Vorwahl: +1 207
FIPS: 23-02760
GNIS-ID: 0582339
Website: maine.govVorlage:Infobox Ort in den Vereinigten Staaten/Wartung/FormatierteWebsite

Bancroft[1] ist eine Town im Aroostook County des Bundesstaates Maine in den Vereinigten Staaten. Im Jahr 2010 lebten dort 68 Einwohner auf einer Fläche von 103,5 km².[2][3] Sie gehört zu den einwohnerärmsten Towns in den Vereinigten Staaten.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geografische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bancroft liegt im äußersten Süden des Aroostook County. Der Mattawamkeag River durchfließt das Gebiet zentral in südöstlicher Richtung. Im Süden grenzt der Lower Hot Brook Lake an. Auf dem Gebiet der Town gibt es nur kleinere Seen. Die Oberfläche der Town ist eben, die höchste Erhebung ist der 184 m hohe Sherwood Mountain[4].

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Entfernungen sind als Luftlinien zwischen den offiziellen Koordinaten der Orte aus der Volkszählung 2010 angegeben.

Stadtgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Bancroft gibt es mehrere Siedlungsgebiete: Bancroft, Bancroft Mills (ehemaliger Standort eines Postamtes), Cherokee (ehemalige Eisenbahnstation), Logan (ehemaliger Standort eines Postamtes), North Bancroft und South Bancroft.[5]

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die mittlere Durchschnittstemperatur in Bancroft liegt zwischen −11,7 °C (11° Fahrenheit) im Januar und 18,3 °C (65° Fahrenheit) im Juli. Damit ist der Ort gegenüber dem langjährigen Mittel der USA um etwa 10 Grad kühler. Die Schneefälle zwischen Oktober und Mai liegen mit über fünfeinhalb Metern knapp doppelt so hoch wie die mittlere Schneehöhe in den USA, die tägliche Sonnenscheindauer liegt am unteren Rand des Wertespektrums der USA.[6]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebiet wurde 1840 als Bancroft Plantation organisiert. Benannt wurde sie nach dem Historiker George Bancroft, dessen Bruder einige Zeit hier lebte.[7] Am 5. Februar 1889 wurde die bisherige Plantation zur Town erhoben. Im Jahr 1907 gab Bancroft Land an Weston ab.[8] Haupterwerbsquelle für die Bewohner dieses Gebietes war die Forstwirtschaft. Durch die Maine Central Railroad, die den südlichen Teil von Bancroft erschloss und eine Station betrieb war es möglich das Holz wirtschaftlich abzutransportieren.[7]

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Volkszählungsergebnisse[9] - Town of Bancroft, Maine
Jahr 1800 1810 1820 1830 1840 1850 1860 1870 1880 1890
Einwohner 157 304 177 220 264
Jahr 1900 1910 1920 1930 1940 1950 1960 1970 1980 1990
Einwohner 318 344 315 245 216 165 94 53 61 66
Jahr 2000 2010 2020 2030 2040 2050 2060 2070 2080 2090
Einwohner 61 68

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch die Stadt führt die Landstraße von Wytopitlock nach Danforth sowie die Bahnstrecke Bangor–Vanceboro, die nach wie vor im Güterverkehr betrieben wird. Der letzte Personenzug hielt 1954 am Bahnhof von Bancroft, noch bis Ende 1994 durchfuhr der Atlantic der VIA Rail den Bahnhof ohne Halt. Der nächstgelegene Flughafen mit Linienflugangebot befindet sich in Presque Isle.

Öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bancroft besitzt weder eine eigene Bücherei, noch ein Krankenhaus oder andere medizinische Einrichtung. Das nächstgelegene Krankenhaus für die Bewohner der Town findet sich in Danforth.[6]

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bancroft gehört mit Orient zum Maine School Administrative District #70[10] Zum District gehören neben Ashland Garfield Plantation, Masardis, Oxbow, Portage Lake und Sheridan.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Edward Wiggin: History of Aroostook. Band 1. The Star-Herald Press, Presque Isle ME 1922, S. 237 ff. (Digitalisat).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bancroft, Maine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bancroft im Geographic Names Information System des United States Geological Survey, abgerufen am 1. Januar 2018
  2. Volkszählungsergebnisse Maine 2010; offizielle Publikation der Census-Behörde, p. 28/29
  3. Factfinder.Census abgerufen am 22. April 2015
  4. Sherwood Mountain. In: peakery.com. (peakery.com).
  5. Bancroft Township, Aroostook County | Maine Genealogy. In: mainegenealogy.net. Abgerufen am 11. Februar 2018 (englisch).
  6. a b Bancroft, Maine (ME 04497) profile: population, maps, real estate, averages, homes, statistics, relocation, travel, jobs, hospitals, schools, crime, moving, houses, news, sex offenders. In: city-data.com. www.city-data.com, abgerufen am 1. Januar 2018 (englisch).
  7. a b Edward Wiggin: History of Aroostook. vol. I. .. Presque Isle, Me., The Star herald press, c 1922, 1922, S. 237 (online).
  8. Bancroft auf Maine Genealogy
  9. Einwohnerzahl 1870–2010 laut Volkszählungsergebnissen
  10. Maine Education - School Administrative Reorganization. In: maine.gov. Abgerufen am 31. Dezember 2017 (amerikanisches Englisch).