Weston (Maine)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Weston
Weston (Maine)
Weston
Weston
Lage in Maine
Basisdaten
Gründung: 17. März 1835
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Maine
County: Aroostook County
Koordinaten: 45° 43′ N, 67° 52′ WKoordinaten: 45° 43′ N, 67° 52′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 228 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 2,9 Einwohner je km2
Fläche: 105,0 km2 (ca. 41 mi2)
davon 79,3 km2 (ca. 31 mi2) Land
Höhe: 143 m
Postleitzahl: 04424
Vorwahl: +1 207
FIPS: 23-83785
GNIS-ID: 00582808
Website: townofweston.net

Weston[1] ist eine Town im Aroostook County des Bundesstaates Maine in den Vereinigten Staaten. Im Jahr 2010 lebten dort 228 Einwohner in 369 Haushalten[2] auf einer Fläche von 105,0 km².[3]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach den Angaben des United States Census Bureaus hat Weston eine Fläche von 105,0 km², wovon 79,3 km² aus Land und 25,7 km² aus Gewässern bestehen.

Geografische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weston ist die südöstlichste Town im Aroostook County im Osten des Gebietes befindet sich der Grand Lake, durch dessen Mitte die Grenze zu Kanada verläuft. Im Nordwesten liegt der 269 m hohe Peekaboo Mountain.[4] Der Brackett Lake im Nordosten und der Falkner Lake im Nordwesten sind die größten Seen auf dem Gebiet der Town, der Longfellow Lake wird vom Gebiet der Town umschlossen, gehört aber nicht zu ihr, ebenso wie Teile des Grand Lakes im Osten. Der Mattawamkeag River fließt in südliche Richtung durch die Nordwestliche Ecke der Town.

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Entfernungen sind als Luftlinien zwischen den offiziellen Koordinaten der Orte aus der Volkszählung 2010 angegeben.

Stadtgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Weston gibt es mehrere Siedlungsgebiete: Butterfield Landing, Croperly Turn, Dark Cove, Roxie (ehemaliges Postamt), Selden, South Weston (ehemaliges Postamt) und Weston.

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die mittlere Durchschnittstemperatur in Weston liegt zwischen −11,7 °C (11° Fahrenheit) im Januar und 18,3 °C (65° Fahrenheit) im Juli. Damit ist der Ort gegenüber dem langjährigen Mittel der USA um etwa 10 Grad kühler. Die Schneefälle zwischen Oktober und Mai liegen mit über fünfeinhalb Metern knapp doppelt so hoch wie die mittlere Schneehöhe in den USA, die tägliche Sonnenscheindauer liegt am unteren Rand des Wertespektrums der USA.[5]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weston gehörte zum Hampden Academy Grant, zusammen mit dem östlichen Teil des Monroe Gore und dem südlichen Teil von Nelson Tract.[6]

Aufgrund seiner Lage an wichtigen Wasserwegen war das Gebiet des heutigen Weston schon vor der Besiedlung für die einheimische Bevölkerung und für europäischstämmige Fallensteller von Bedeutung. 1803 wurde das Land als grant offiziell vergeben und unter dem Namen Hampden Academy eingetragen. Es wurde parallel dazu als Baskahegan bekannt, was durch die Reisebeschreibungen von William Butterfield, der das Land auch vermaß, überliefert ist. Die eigentliche Besiedlung fand in den 1820er Jahren statt. 1830 wird die Einwohnerzahl mit 69 Bewohnern in 11 Haushalten angegeben. Am 17. März 1835 wurde die town offiziell unter dem Namen Weston anerkannt. Bis 1907 waren die Ortsgrenzen immer wieder Veränderungen unterworfen. So wurde angrenzendes nicht organisiertes Land im Jahr 1855 Weston hinzugefügt, dafür wurden Gebiete im selben Jahr an Danforth abgegeben. Ein Teil von Bancroft wurde im Jahr 1907 der town Weston hinzugefügt.

Die town bestand lange aus 5 unabhängigen Siedlungen mit einem jeweils eigenen Schulhaus und einer eigenen Post. Bis heute sind die 5 Siedlungen Weston, South Weston, Roxie, Selden und Trout Brook Settlement gut als getrennte Ortsteile zu erkennen. Schule und Post sind heute im benachbarten Danforth. Auch die Feuerwehr, die bis 2012 in Weston eigenständig war, wird heute von Danforth aus betrieben. [7]

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Volkszählungsergebnisse[8] - Town of Weston, Maine
Jahr 1800 1810 1820 1830 1840 1850 1860 1870 1880 1890
Einwohner 249 293 394 394 417 404
Jahr 1900 1910 1920 1930 1940 1950 1960 1970 1980 1990
Einwohner 367 390 433 323 328 248 202 162 155 207
Jahr 2000 2010 2020 2030 2040 2050 2060 2070 2080 2090
Einwohner 203 228

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch Weston führt in Nord-Süd-Richtung der U.S. Highway 1, der die Town mit der Bezirkshauptstadt Houlton und mit der Grenzstadt Calais verbindet. Der nächstgelegene Flughafen mit Linienflugangebot befindet sich in Presque Isle.

Öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weston besitzt keine eigene Bücherei. Die nächstgelegene ist die Cary Library in Houlton.

Es gibt kein Krankenhaus oder Medizinische Einrichtung in Weston. Das nächstgelegene Krankenhaus für Orient und die Region befindet sich in Danforth.[5]

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weston gehört mit Danforth zur Regional School Unit 84; Msad 14.[9] In Danforth steht den Schulkindern des Bezirkst die East Grand School mit Klassen von Pre-Kindergarten bis zum 12. Schuljahr zur Verfügung. Die Schule wird von etwa 150 Schulkindern besucht.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Edward Wiggin: History of Aroostook. Band 1. The Star-Herald Press, Presque Isle ME 1922, S. 31 ff. (Digitalisat).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise und Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Weston im Geographic Names Information System des United States Geological Survey, abgerufen am 22. Februar 2018
  2. In den Vereinigten Staaten werden zu den Haushalten auch Ferienwohnungen, Zweithaushalte usw. mitgezählt.
  3. Volkszählungsergebnisse Maine 2010; offizielle Publikation der Census-Behörde, p. 38/39
  4. Peekaboo Mountain auf Peakery
  5. a b Weston, Maine (ME 04424) profile: population, maps, real estate, averages, homes, statistics, relocation, travel, jobs, hospitals, schools, crime, moving, houses, news, sex offenders. In: city-data.com. www.city-data.com, abgerufen am 22. Februar 2018 (englisch).
  6. Weston auf Maine Genealogy
  7. Weston History. Town Of Weston, abgerufen am 9. April 2015 (englisch).
  8. Einwohnerzahl 1840–2010 laut Volkszählungsergebnissen
  9. RSU84. In: eastgrandschool.org. Abgerufen am 22. Februar 2018.