Barbonne-Fayel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Barbonne-Fayel
Barbonne-Fayel (Frankreich)
Barbonne-Fayel
Region Grand Est
Département Marne
Arrondissement Épernay
Kanton Sézanne-Brie et Champagne
Gemeindeverband Sézanne-Sud Ouest Marnais
Koordinaten 48° 39′ N, 3° 42′ OKoordinaten: 48° 39′ N, 3° 42′ O
Höhe 85–215 m
Fläche 24,35 km2
Einwohner 502 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 21 Einw./km2
Postleitzahl 51120
INSEE-Code
Website http://barbonne-fayel.fr/

Rathaus (Mairie) von Barbonne-Fayel

Barbonne-Fayel ist eine französische Gemeinde mit 502 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Marne in der Region Grand Est (vor 2016 Champagne-Ardenne). Sie gehört zum Arrondissement Épernay und zum Kanton Sézanne-Brie et Champagne (bis 2015 Sézanne).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Barbonne-Fayel liegt etwa 94 Kilometer östlich des Pariser Stadtzentrums. Umgeben wird Barbonne-Fayel von den Nachbargemeinden Le Meix-Saint-Epoing im Norden und Nordwesten, Saudoy im Norden, Queudes im Osten, Villeneuve-Saint-Vistre-et-Villevotte und Saint-Quentin-le-Verger im Südosten, Fontaine-Denis-Nuisy im Süden und Westen sowie La Forestière im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2016
Einwohner 606 627 535 502 532 493 492 489 500
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche St. Peter und Paul
  • Dolmen, Monument historique seit 1921
  • Kirche St. Peter und Paul
  • Kommende des Tempelritterordens

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Barbonne-Fayel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien