Germaine (Marne)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Germaine
Germaine (Frankreich)
Germaine
Region Grand Est
Département Marne
Arrondissement Épernay
Kanton Épernay-1
Gemeindeverband La Grande Vallée de la Marne
Koordinaten 49° 7′ N, 4° 2′ OKoordinaten: 49° 7′ N, 4° 2′ O
Höhe 123–274 m
Fläche 14,87 km2
Einwohner 508 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 34 Einw./km2
Postleitzahl 51160
INSEE-Code
Website http://villedegermaine.free.fr/

Rathaus (Mairie) von Germaine

Germaine ist eine französische Gemeinde mit 508 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Marne in der Region Grand Est. Sie gehört zum Arrondissement Épernay und zum Kanton Épernay-1 (bis 2015: Kanton Ay). Die Einwohner werden Germinois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Germaine liegt etwa neun Kilometer nordöstlich von Épernay. Umgeben wird Germaine von den Nachbargemeinden Villers-Allerand und Rilly-la-Montagne im Norden, Ville-en-Selve im Osten, Fontaine-sur-Ay im Südosten, Avenay-Val-d’Or im Süden, Mutigny im Südwesten, Saint-Imoges im Westen sowie Sermiers im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 340 334 302 305 407 500 536 509
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Sainte-Croix aus dem 12. Jahrhundert
  • zwei Waschhäuser
  • Haus Le Bûcheron, heute Museum
Kirche Sainte-Croix

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Germaine (Marne) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien