Dizy (Marne)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dizy
Wappen von Dizy
Dizy (Frankreich)
Dizy
Region Grand Est
Département Marne
Arrondissement Épernay
Kanton Épernay-1
Gemeindeverband La Grande Vallée de la Marne
Koordinaten 49° 4′ N, 3° 58′ OKoordinaten: 49° 4′ N, 3° 58′ O
Höhe 69–205 m
Fläche 3,23 km2
Einwohner 1.562 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 484 Einw./km2
Postleitzahl 51530
INSEE-Code
Website http://www.commune-de-dizy.fr/

Rathaus (Mairie) von Dizy

Dizy ist eine französische Gemeinde mit 1.562 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Marne in der Region Grand Est. Sie gehört zum Arrondissement Épernay und zum Kanton Épernay-1 (bis 2015: Kanton Ay). Die Einwohner werden Dizyciens genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dizy liegt am Canal latéral à la Marne, der die südliche Gemeindegrenze bildet. Umgeben wird Dizy von den Nachbargemeinden Champillon im Norden, Ay im Osten, Magenta im Süden sowie Hautvillers im Westen.

Durch die Gemeinde führt die Route nationale 51.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1965 wurde die Gemeinde durch die Teilung der Gemeinde Dizy-Magenta gebildet.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 982 1047 1070 1319 1542 1832 1714 1561
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • romanische Kirche Saint-Timothée aus dem 16. Jahrhundert
Kirche Saint-Timothée

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der deutschen Gemeinde Sommerach in Bayern besteht seit 1995 eine Partnerschaft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dizy (Marne) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien