Champaubert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Champaubert
Champaubert (Frankreich)
Champaubert
Region Grand Est
Département Marne
Arrondissement Épernay
Kanton Dormans-Paysages de Champagne
Gemeindeverband Paysages de la Champagne
Koordinaten 48° 53′ N, 3° 47′ OKoordinaten: 48° 53′ N, 3° 47′ O
Höhe 216–236 m
Fläche 12,75 km2
Einwohner 124 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 10 Einw./km2
Postleitzahl 51270
INSEE-Code

Champaubert ist eine französische Gemeinde mit 124 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Marne in der Region Grand Est.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Champaubert liegt im Südwesten des Départements Marne. Nachbarorte von Champaubert sind Baye, Congy, Fromentières, La Caure und La Chapelle-sous-Orbais.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Februar 1814 besiegte Napoleon Bonaparte hier die Koalitionstruppen in der Schlacht bei Champaubert.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
(Quelle: Cassini und INSEE)
Jahr 19621968197519821990199920072014
Einwohner 110152114110111127133135

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gedenksäule für die Schlachten Napoleons im Februar 1814
Gedenksäule für die Schlachten Napoleons im Februar 1814

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Champaubert – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien