Bergères-lès-Vertus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bergères-lès-Vertus
Bergères-lès-Vertus (Frankreich)
Bergères-lès-Vertus
Region Grand Est
Département Marne
Arrondissement Châlons-en-Champagne
Kanton Vertus-Plaine Champenoise
Gemeindeverband Région de Vertus
Koordinaten 48° 53′ N, 4° 0′ OKoordinaten: 48° 53′ N, 4° 0′ O
Höhe 102–238 m
Fläche 18,28 km2
Einwohner 618 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 34 Einw./km2
Postleitzahl 51130
INSEE-Code

Bergères-lès-Vertus ist eine französische Gemeinde mit 618 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Marne in der Region Grand Est.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während der Französischen Revolution erließ der Nationalkonvent am 16. Oktober 1793 ein Dekret, das die Änderung der Städtenamen vorschrieb. Beabsichtigt war, sämtliche Überbleibsel des Feudalismus und des Aberglaubens zu tilgen; Bergères-lès-Vertus änderte daraufhin den Namen in Mont-Aimé.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2004 2009 2014
Einwohner 418 517 512 510 536 540 533 563 618
Quelle: Cassini und INSEE

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bergères-lès-Vertus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien