benutzer:blunt.

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Benutzer Diskussion:Blunt./s)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
„ihr fresst früchte von bäumen an denen menschen hingen.“ – Maeckes

Maison blunt menu.jpgBrooklyn Bridge Blunt.jpg

auf wiedersehen


bei wikipedia war ich ab 2007 etwa fünf jahre aktiv. ich wollte mich mit themengebieten außerhalb meines alltags beschäftigen und meinen schreibstil verbessern. hat auch für mich ganz gut funktierniert, bis ich 2011 etwas die lust an wikipedia verloren habe. mittlerweile ist die luft raus - wüsste nicht mal mehr über was ich schreiben würde.


Fotothek df n-13 0000007.jpg VW Bus T1 Fensterbus.jpg Curtain Wall SAS Royal Hotel.jpg Cnt afiliats.png Antarctica Route 1.svg 31 white, green rounded rectangle.svg Feinstaubplakette Gruppe 2.svg

artikelarbeit


ein paar von mir angelegte oder erweiterte artikel. Diese Liste soll erleichtern mich inhaltlich einzuordnen. Ich beanspruche kein Eigentum an den genannten Artikeln.

design und architektur the egg * 14k, the swan (auch en), serie 7, grand prix-stuhl (auch en, es), la chaise, organic chair, lounge chair, warenhaus am weinberg, palasthotel, haus der statistik, Philip-Johnson-Haus * 4k, komplex der deutschen bank * 10k, gsw-hochhaus, bikini-haus, tempodrom, sas royal hotel + 26. Juli 2009, sw10 (auch en, es, fr), kunstindustrimuseet, liste der hochhäuser in dänemark, Bellevue Theater 1.000.007. Artikel der WP, Tankstelle Skovshoved, dänische botschaft in london, domus vista, radisson blu scandinavia hotel, dänische nationalbank * 6k, børsen, flatiron building, brooklyn army terminal, lever house * 14k, marine midland building, eames house * 16k, case study houses #9, #21 und #22, heritage square museum, mount pleasant house, harry s. truman building, old naval observatory, buffalo city hall, National Gallery of Victoria * 3k, josé-martí-denkmal, art tower mito, red dot design award, if design, arts & architecture, 25y award, fritz hansen s/a | urban mc coucou/sékou, hannes loh, peter sreckovic, bush babees, dr. dre, boo-yaa tribe, canibus, mobb deep, lost boyz, ice cube, royce da 5' 9", jimmy iovine, michel'le, paul nza, Big Noyd, jive records, tommy boy, loud, g-unit records, xxl, hot 97, sj, conscious rap, soul train music award, notorious, g-funk, Adidas Stan Smith, dj green lantern, benzino, 36 Boys, Mel-Man, Kitty Kat, Yo! MTV Raps, freestyle | personen jacob jensen, kay fisker (auch en), kaare klint, børge mogensen, erik møller (auch en), arne jacobsen (auch zh), otto weitling, peter bohlin, john entenza, henrik fisker, Werner Aisslinger, amy morrison, roger allan wade, h-d westerhoff, dorothy burlingham-tiffany, gordon scott, ekstein, debi mazar, nick broomfield, nils alwall, philippe kruchten, ignace murwanashyaka, george tillman jr., jamal woolard, alfred haesner, ali-reza asgari, Guillermo Díaz, bruno mégret, catherine mégret, annette peulvast-bergeal, Wolfgang Gibowski, Orhan Yilmazkaya, Walter Kexel, Odfried Hepp, rudolf schindler, lorenz maroldt, heinrich tiemann, damhnait doyle, michelle lang, ruhal ahmed | politisches politisches system spaniens wl, politisches system der volksrepublik china wl, präsident des europäischen rates, Vertretung des Landes Rheinland-Pfalz in Berlin, Vertretung des Landes Niedersachsen beim Bund, Vertretung des Landes Schleswig-Holstein beim Bund, feierabendparlament * 9k, ethniki ypiresia pliroforion, politclown, kanzlermappe, grüne bundestagsfraktion, fahrdienst des bt, dl 21, yougov, sachverständigenrat deutscher stiftungen für integration und migration, wahltagsbefragung, sonntagsfrage, ifd allensbach, divo, western voting, wahlzyklus, schwarze risse, normalwahl, quotenstichprobe, cross pressure * 10k, reichstagspräsident, wahlrecht.de | berliner mauer fritz wagner, wolfgang fuchs, hasso herschel, harry seidel * 18k, girrmann-gruppe, tunnel 29, tunnel 57 * 30k, fluchttunnel in berlin, fluchttunnel wollankstraße, mauerspringer * 35k, todesopfer an der berliner mauer sw12 ++/+ 13. August 2010, Weiße Kreuze * 13k (auch en, fr), mauerschützenprozesse, parlament der bäume * 9k, gedenkstätte berliner mauer, volkspolizeikrankenhaus berlin, Medaille für vorbildlichen Grenzdienst, heinz müller, silvio proksch, bernd lünser, ida siekmann, rudolf urban, g. savoca, siegfried kroboth, siegfried krug, roland hoff, ulrich steinhauer, werner probst, dieter wohlfahrt, michael bittner, manfred mäder, rené groß, michael-horst schmidt, philipp held, Axel Hannemann, Lutz Haberlandt, Wolf-Olaf Muszinski, Heinz Sokolowski, dietmar schwietzer, Ingo Krüger, Hans Räwel, Heinz Schmidt, Klaus Schröter, Dorit Schmiel, Horst Frank, Heinz Jercha, Christel und Eckhard Wehage, klaus brueske, peter böhme, siegfried noffke, herbert mende, hans-dieter wesa, günter seling, ernst mundt, anton walzer, otfried reck, peter kreitlow, horst kutscher, paul schultz, dieter berger, siegfried widera, adolf philipp, walter hayn, wernhard mispelhorn, hildegard trabant, walter heike, walter kittel, joachim mehr, hermann döbler, christian buttkus, hans-peter hauptmann, hans-joachim wolf, heinz schöneberger, erich kühn, ‎ dieter brandes, johannes muschol, hans-jürgen starrost, lothar fritz freie, lutz schmidt, willi marzahn, willi block, paul stretz, eberhard schulz, michael kollender, eduard wroblewski, max sahmland, ingolf diederichs, karl-heinz kube, andreas senk, klaus garten, udo düllick, wolfgang glöde, elke und dieter weckeiser, werner kühl, wolfgang hoffmann, georg feldhahn, lothar lehmann, thomas taubmann, rainer liebeke, dietmar schwietzer, gerald thiem, herbert kiebler, johannes lange, norbert wolscht und rainer geisner, günter wiedenhöft, willi born, horst plischke, heinz cyrus, ulrich krezemien, erna kelm, horst körner, rolf henniger, helmut kliem, christian-peter friese, rolf-dieter kabelitz, klaus schulze, manfred gertzki, herbert halli, horst kullack, henri weise, bernd lehmann, johannes sprenger, franciszek piesik, friedhelm ehrlich, lothar hennig, winfried freudenberg | rollendes lexus gs wl, rolls-royce phantom drophead coupé, bootstrailer, mini challenge, vw bulli * 44k/+ 7. August 2009, Lotus Evora, Lotus Éclat, la jamais contente **, bentley state limousine | sonstiges iuniverse, janet airline, eg&g, urs corporation, businesswings, clärchens Ballhaus, Scheidemannstraße, strelitzer straße, vesterbro, achères, lincoln heights, attica correctional facility, ady gil, apple ipad, yerba buena center for the arts, bliss dance, improv everywhere, Hipstamatic


* schon gewusst (inkl. besucherzahlen in tausend am ersten tag), ** was geschah am…?, + Artikel des Tages, ++ publikumspreis

artikel des monats


Bergung des erschossenen Günter Litfin aus dem Becken des Humboldthafens am 24. August 1961

Als Todesopfer an der Berliner Mauer (auch Maueropfer oder Mauertote) werden Personen bezeichnet, die zwischen dem 13. August 1961 und dem 9. November 1989 an der Berliner Mauer oder dem Außenring, der Grenze zwischen West-Berlin und der DDR, ums Leben kamen oder deren Tod einen unmittelbaren Zusammenhang mit dem Grenzregime hatte.

Über die Anzahl der Todesopfer gibt es unterschiedliche Angaben. Nach Erkenntnissen des staatlich geförderten Forschungsprojekts am Zentrums für Zeithistorische Forschung (ZZF) gab es mindestens 136 Maueropfer, darunter 98 DDR-Flüchtlinge, 30 Personen aus Ost und West, die ohne Fluchtabsicht verunglückten oder erschossen wurden und 8 im Dienst getötete Grenzsoldaten. Die Todesopfer waren mehrheitlich männlich (128 Fälle) und unter 30 Jahren alt (112 Fälle). Zu Tode kamen auch mindestens 13 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. Hinzu kommen mindestens 251 Menschen, die nach oder bei den Grenzkontrollen eines natürlichen Todes – hauptsächlich durch Herzinfarkte – starben, aber nicht zu den eigentlichen Maueropfern gezählt werden. Angaben der Arbeitsgemeinschaft 13. August, Betreiberin des Mauermuseums am Checkpoint Charlie, gingen 2009 von 245 Maueropfern und 38 natürlichen Sterbefällen aus. mehr…

Gewinner des Publikumspreises beim 12. Schreibwettbewerb. „Artikel des Tages“ 13. August 2010.


maueropfer und löschanträge


8 Löschanträge, 1 Revision. Gelöscht: 0.

  • 6. Mai 2012: Holger H. (Maueropfer) (LD) Antrag: „Traurige und bewegende Geschichte, allerdings zweifle ich an der Relevanz.“ Ergebnis: bleibt durch Hyperdieter.
  • 12. November 2011: Helmut Kliem (LP) Antrag: „Es mag ja sein, dass der Tod des H.K. zur "deutschen Erinnerungskultur" gehört, das aber macht die massiven und nicht reparierbaren Mängel am Artikel nicht wett.“ Ergebnis: bleibt durch kh80.
  • 11. November 2011: Ida Siekmann (LD) Antrag: „Die Dame ist nicht relevant.…“ Ergebnis: bleibt, Trollantrag durch Karsten11.
  • 22. August 2011: Helmut Kliem (LD) Antrag: „…nicht relevant … kein enzyklopädischer Artikel…“ Ergebnis: bleibt durch Karsten11.
  • 6. April 2010: Andreas Senk (LD) Antrag: „Äh - bei aller Liebe, ich sehe hier keine Relevanz… hier ein Maueropfer zu sehen ist absurd…“ Ergebnis: bleibt durch Gripweed.
  • 15. Juni 2009: Burkhard Niering (LD) Antrag: „Maueropfer - macht das jetzt schon relevant?“ Ergebnis: LAE durch Minderbinder.
  • 22. Juni 2008: Bernd Lünser (LD) Antrag: „Tragisches Schicksal, aber wo ist die Relevanz für die Person?“ Ergebnis: Wegen URV neu geschrieben und LAE durch Hozro.
  • 22. Juni 2008: Olga Segler (LD) Antrag: „Tragisches Schicksal, aber wo ist die Relevanz für die Person?“ Ergebnis: Wegen URV neu geschrieben und LAE durch Hozro.
  • 23. Januar 2008: Peter Mädler (LD) Antrag: „So tragisch die Geschichte auch ist: Relevanz ist nicht gegeben.“ Ergebnis: bleibt durch Complex.

Tragisch…