Bretenoux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bretenoux
Bertenor
Bretenoux (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Okzitanien
Département (Nr.) Lot (46)
Arrondissement Figeac
Kanton Cère et Ségala
Gemeindeverband Causses et Vallée de la Dordogne
Koordinaten 44° 55′ N, 1° 50′ OKoordinaten: 44° 55′ N, 1° 50′ O
Höhe 129–245 m
Fläche 5,69 km²
Einwohner 1.368 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 240 Einw./km²
Postleitzahl 46130
INSEE-Code
Website http://www.bretenoux.fr/

Rathaus (hôtel de ville) von Bretenoux

Bretenoux (okzitanisch: Bertenor) ist eine französische Gemeinde mit 1.368 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Lot in der Region Okzitanien (zuvor Midi-Pyrénées). Sie gehört zum Arrondissement Figeac und zum Kanton Cère et Ségala. Die Einwohner werden Bretenouviens genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bretenoux befindet sich 60 Kilometer nordnordöstlich von Cahors, ganz im Norden des Départements Lot. Im Norden verläuft der Fluss Cère, im Süden der Mamoul. Umgeben wird Bretenoux von den Nachbargemeinden Biars-sur-Cère im Norden, Glanes im Osten, Cornac im Südosten, Saint-Michel-Loubéjou im Süden und Südosten, Prudhomat im Süden und Südwesten sowie Girac im Westen und Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bretenoux ist eine Bastide, die 1277 gegründet wurde.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2018
Einwohner 931 1071 1115 1213 1211 1231 1311 1359
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Sainte-Catherine
  • Schloss Castelnau-Bretenoux
  • frühere Ortsbefestigung
Kirche Sainte-Catherine

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Bretenoux – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien