Gorses

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gorses
Gorsàs
Gorses (Frankreich)
Gorses
Region Okzitanien
Département Lot
Arrondissement Figeac
Kanton Lacapelle-Marival
Gemeindeverband Grand-Figeac
Koordinaten 44° 48′ N, 2° 2′ OKoordinaten: 44° 48′ N, 2° 2′ O
Höhe 234–692 m
Fläche 35,6 km2
Einwohner 322 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 9 Einw./km2
Postleitzahl 46210
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Gorses

Gorses ist eine französische Gemeinde mit 322 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Lot in der Region Okzitanien (vor 2016: Midi-Pyrénées). Sie gehört zum Arrondissement Figeac und zum Kanton Lacapelle-Marival (bis 2015: Kanton Latronquière).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gorses liegt etwa 32 Kilometer westsüdwestlich von Aurillac und etwa 17 Kilometer nordnordwestlich von Figeac. Umgeben wird Gorses von den Nachbargemeinden Latouille im Norden und Nordwesten, Lacam-d’Ourcet im Norden, Sénaillac-Latronquière im Norden, Latronquière im Osten, Lauresses im Osten und Südosten, Saint-Cirgues im Südosten, Montet-et-Bouxal im Süden, Saint-Médard-Nicourby im Südwesten, Terrou im Westen sowie Ladirat im Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 11. Mai 1944 verübte die deutsche 2. SS-Panzer-Division bei ihrer Suche nach Widerstandskämpfern des Maquis ein Kriegsverbrechen an der örtlichen Bevölkerung.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 716 650 535 554 511 355 344 322
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame-de-l'Assomption aus dem 19. Jahrhundert
Kirche Notre-Dame-de-l'Assomption

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gorses – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien