Céline Dion/Diskografie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Céline Dion – Diskografie
Céline Dion (live; 2008)
Veröffentlichungen
Studioalben 27
Livealben 9
Kompilationen 17
Singles 70

Diese Diskografie ist eine Übersicht über die musikalischen Werke der kanadischen Pop-Sängerin Céline Dion. Dion verkaufte alleine in Deutschland bis heute über acht Millionen Tonträger und ist somit eine der Interpretinnen mit den meisten verkauften Tonträgern in Deutschland. Den Quellenangaben zufolge hat sie weltweit mehr als 250 Millionen Tonträger verkauft, damit zählt sie zu den Interpreten mit den meisten verkauften Tonträgern weltweit.[1] Die erfolgreichste Veröffentlichung von Céline Dion ist das Album Falling into You mit rund 32 Millionen verkauften Einheiten.

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[2] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US KanadaKanada CA FrankreichFrankreich FR
1981 La voix du bon Dieu
300! 300! 300! 300! 300! 300! 300!
Erstveröffentlichung: 9. November 1981
Céline Dion chante Noël
300! 300! 300! 300! 300! 300! 300!
Erstveröffentlichung: 30. November 1981
1982 Tellement j’ai d’amour…
300! 300! 300! 300! 300! 300!
PlatinPlatin
300!
Erstveröffentlichung: 7. September 1982
1983 Les chemins de ma maison
300! 300! 300! 300! 300! 300!
GoldGold
300!
Erstveröffentlichung: 7. September 1983
Chants et contes de Noël
300! 300! 300! 300! 300! 300! 300!
Erstveröffentlichung: 5. Dezember 1983
1984 Mélanie
300! 300! 300! 300! 300! 300!
GoldGold
300!
Erstveröffentlichung: 22. August 1984
1985 C’est pour toi
300! 300! 300! 300! 300! 300! 300!
Erstveröffentlichung: 27. August 1985
1987 Incognito
300! 300! 300! 300! 300! 300!
DoppelplatinDoppelplatin
300!
Erstveröffentlichung: 2. April 1987
1990 Unison
300! 300! 300! 55
GoldGold

(9 Wo.)
74
PlatinPlatin

(26 Wo.)
18
SiebenfachplatinSiebenfachplatin

(… Wo.)
300!
GoldGold
Erstveröffentlichung: 2. April 1990
Verkäufe weltweit: 3.000.000[3]
1991 Dion chante Plamondon
Des mots qui sonnent
300! 300! 300! 300! 300! 76
DoppelplatinDoppelplatin

(… Wo.)
4
DoppelplatinDoppelplatin

(52 Wo.)
Erstveröffentlichung: 4. November 1991
Verkäufe weltweit: 2.000.000
1992 Céline Dion
300! 300! 300! 70
GoldGold

(2 Wo.)
34
DoppelplatinDoppelplatin

(76 Wo.)
4
DiamantDiamant

(… Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 31. März 1992
Verkäufe weltweit: 5.000.000[3]
1993 The Colour of My Love
16
GoldGold

(68 Wo.)
18
GoldGold

(7 Wo.)
9
PlatinPlatin

(39 Wo.)
1
FünffachplatinFünffachplatin

(140 Wo.)
4
SechsfachplatinSechsfachplatin

(149 Wo.)
1
DiamantDiamant

(… Wo.)
7
DoppelgoldDoppelgold

(19 Wo.)
Erstveröffentlichung: 9. November 1993
Verkäufe weltweit: 20.000.000[3]
1995 D’eux
69
(9 Wo.)
35
(8 Wo.)
1
VierfachplatinVierfachplatin

(89 Wo.)
7
GoldGold

(13 Wo.)
300! 29
SiebenfachplatinSiebenfachplatin

(… Wo.)
1
DiamantDiamant

(156 Wo.)
Erstveröffentlichung: 3. April 1995
Verkäufe weltweit: 7.700.000[4][5]
1996 Falling into You
5
FünffachgoldFünffachgold

(89 Wo.)
1
DoppelplatinDoppelplatin

(62 Wo.)
1
DreifachplatinDreifachplatin

(56 Wo.)
1
SiebenfachplatinSiebenfachplatin

(129 Wo.)
1
Diamond record icon.svgDiamant + PlatinDiamant + Platin

(113 Wo.)
1
DiamantDiamant

(28 Wo.)
1
DiamantDiamant

(61 Wo.)
Erstveröffentlichung: 8. März 1996
Verkäufe weltweit: + 32.000.000[6][7]
1997 Let’s Talk About Love
1
DreifachplatinDreifachplatin

(72 Wo.)
1
DoppelplatinDoppelplatin

(45 Wo.)
1
SechsfachplatinSechsfachplatin

(62 Wo.)
1
SechsfachplatinSechsfachplatin

(83 Wo.)
1
DiamantDiamant

(84 Wo.)
1
DiamantDiamant

(26 Wo.)
1
DiamantDiamant

(55 Wo.)
Erstveröffentlichung: 14. November 1997
Verkäufe weltweit: + 31.000.000[6][8]
1998 S’il suffisait d’aimer
11
(14 Wo.)
3
GoldGold

(11 Wo.)
1
DoppelplatinDoppelplatin

(26 Wo.)
17
GoldGold

(5 Wo.)
300! 1
VierfachplatinVierfachplatin

(3 Wo.)
1
DiamantDiamant

(67 Wo.)
Erstveröffentlichung: 4. September 1998
Verkäufe weltweit: 4.000.000[9]
These Are Special Times
3
GoldGold

(11 Wo.)
2
PlatinPlatin

(12 Wo.)
1
DoppelplatinDoppelplatin

(17 Wo.)
20
PlatinPlatin

(10 Wo.)
2
FünffachplatinFünffachplatin

(… Wo.)
1
DiamantDiamant

(… Wo.)
23
(8 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2. November 1998
Verkäufe weltweit: 12.000.000[9]
2002 A New Day Has Come
2
DreifachgoldDreifachgold

(51 Wo.)
1
PlatinPlatin

(45 Wo.)
1
DreifachplatinDreifachplatin

(49 Wo.)
1
PlatinPlatin

(27 Wo.)
1
DreifachplatinDreifachplatin

(60 Wo.)
1
SechsfachplatinSechsfachplatin

(20 Wo.)
1
DreifachplatinDreifachplatin

(63 Wo.)
Erstveröffentlichung: 25. März 2002
Verkäufe weltweit: 12.000.000[9]
2003 One Heart
6
GoldGold

(29 Wo.)
5
GoldGold

(26 Wo.)
1
PlatinPlatin

(27 Wo.)
4
GoldGold

(12 Wo.)
2
DoppelplatinDoppelplatin

(32 Wo.)
1
DreifachplatinDreifachplatin

(8 Wo.)
1
PlatinPlatin

(29 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. März 2003
Verkäufe weltweit: 5.000.000[9]
1 fille & 4 types
26
(4 Wo.)
27
(5 Wo.)
2
PlatinPlatin

(17 Wo.)
300! 300! 1
(3 Wo.)
1
DoppelplatinDoppelplatin

(60 Wo.)
Erstveröffentlichung: 12. Oktober 2003
2004 Miracle
34
(4 Wo.)
34
(5 Wo.)
6
GoldGold

(14 Wo.)
5
SilberSilber

(7 Wo.)
4
PlatinPlatin

(22 Wo.)
1
(4 Wo.)
4
GoldGold

(21 Wo.)
Erstveröffentlichung: 23. September 2004
mit Anne Geddes
2007 D’elles
52
(1 Wo.)
300! 3
GoldGold

(16 Wo.)
300! 300! 1
DoppelplatinDoppelplatin

(4 Wo.)
1
PlatinPlatin

(67 Wo.)
Erstveröffentlichung: 18. Mai 2007
Taking Chances
5
(12 Wo.)
3
GoldGold

(10 Wo.)
1
PlatinPlatin

(22 Wo.)
5
PlatinPlatin

(18 Wo.)
3
PlatinPlatin

(26 Wo.)
1
VierfachplatinVierfachplatin

(13 Wo.)
2
GoldGold

(21 Wo.)
Erstveröffentlichung: 9. November 2007
Verkäufe weltweit: 3.100.000[10]
2012 Sans attendre
44
(1 Wo.)
47
(1 Wo.)
2
GoldGold

(21 Wo.)
300! 300! 1
DreifachplatinDreifachplatin

(10 Wo.)
1
DiamantDiamant

(132 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2. November 2012
2013 Loved Me Back to Life
9
(6 Wo.)
4
(7 Wo.)
3
GoldGold

(18 Wo.)
3
PlatinPlatin

(21 Wo.)
2
(15 Wo.)
1
VierfachplatinVierfachplatin

(11 Wo.)
3
DoppelplatinDoppelplatin

(39 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. November 2013
2016 Encore un soir
16
(4 Wo.)
15
(3 Wo.)
1
PlatinPlatin

(40 Wo.)
88
(1 Wo.)
300! 1
DoppelplatinDoppelplatin

(18 Wo.)
1
DiamantDiamant

(98 Wo.)
Erstveröffentlichung: 26. August 2016
2019 Courage
4
(… Wo.)
4
(… Wo.)
1
(… Wo.)
2
(… Wo.)
1
(… Wo.)
1
(… Wo.)
2
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 15. November 2019

Livealben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[2] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US KanadaKanada CA FrankreichFrankreich FR
1994 À l’Olympia
300! 300! 300! 300! 300! 52
PlatinPlatin

(… Wo.)
10
DoppelgoldDoppelgold

(40 Wo.)
Erstveröffentlichung: 21. Juni 1994
1996 Live à Paris
63
(9 Wo.)
24
(16 Wo.)
1
PlatinPlatin

(21 Wo.)
53
(2 Wo.)
300! 13
DoppelplatinDoppelplatin

(1 Wo.)
1
DoppelplatinDoppelplatin

(38 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. Oktober 1996
Verkäufe: + 2.000.000
1998 VH-1 Divas Live
39
(10 Wo.)
11
(12 Wo.)
11
(14 Wo.)
300! 21
GoldGold

(20 Wo.)
300! 7
(15 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. November 1998
1999 Au cœur du stade
37
(5 Wo.)
18
(5 Wo.)
1
PlatinPlatin

(17 Wo.)
300! 300! 300!
GoldGold
1
DiamantDiamant

(28 Wo.)
Erstveröffentlichung: 31. August 1999
2002 Divas Las Vegas
300! 300! 300! 300! 300! 300! 115
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 28. November 2002
2004 A New Day… Live in Las Vegas
20
(6 Wo.)
21
(10 Wo.)
56
(2 Wo.)
22
SilberSilber

(5 Wo.)
10
GoldGold

(18 Wo.)
2
(2 Wo.)
9
(14 Wo.)
Erstveröffentlichung: 14. Juni 2004
2010 Taking Chances World Tour: The Concert
Tournée mondiale Taking Chances – Le spectacle
300! 300! 300! 11
SilberSilber

(4 Wo.)
300!
PlatinPlatin
300!
DoppelplatinDoppelplatin
5
GoldGold

(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: 3. Mai 2010
2014 Céline une seule fois / Live 2013
56
(1 Wo.)
74
(1 Wo.)
11
(4 Wo.)
300! 300! 10
(4 Wo.)
2
GoldGold

(25 Wo.)
Erstveröffentlichung: 16. Mai 2014

Weitere Livealben

  • 1985: Céline Dion en concert

Kompilationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[2] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US KanadaKanada CA FrankreichFrankreich FR
1993 Les premières années
300! 300! 300! 300! 300! 300! 300!
GoldGold
Erstveröffentlichung: 6. Dezember 1993
1995 Les premières chansons vol. 1 – Gold
300! 300! 300! 300! 300! 300! 300!
GoldGold
Erstveröffentlichung: 16. Oktober 1995
1999 All the Way... A Decade of Song
1
SiebenfachgoldSiebenfachgold

(27 Wo.)
1
PlatinPlatin

(17 Wo.)
1
DreifachplatinDreifachplatin

(27 Wo.)
1
VierfachplatinVierfachplatin

(75 Wo.)
1
SiebenfachplatinSiebenfachplatin

(89 Wo.)
1
DiamantDiamant

(15 Wo.)
300!
DoppelplatinDoppelplatin
Erstveröffentlichung: 15. November 1999
Verkäufe weltweit: 17.000.000[11]
2000 The Collector’s Series Vol. 1
28
GoldGold

(12 Wo.)
16
(12 Wo.)
12
GoldGold

(15 Wo.)
30
SilberSilber

(3 Wo.)
28
GoldGold

(17 Wo.)
4
(3 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 23. Oktober 2000
Verkäufe weltweit: 1.032.500
2005 On ne change pas
72
(1 Wo.)
300! 2
GoldGold

(17 Wo.)
300! 300! 2
DreifachplatinDreifachplatin

(5 Wo.)
18
DreifachplatinDreifachplatin

(16 Wo.)
Erstveröffentlichung: 3. Oktober 2005
Verkäufe weltweit: 970.000
2007 Ihre schönsten Weihnachtslieder
300! 300! 87
(1 Wo.)
300! 300! 300! 300!
Erstveröffentlichung: 28. September 2007
2008 My Love: Essential Collection
24
(9 Wo.)
37
(6 Wo.)
9
(15 Wo.)
5
DreifachplatinDreifachplatin

(85 Wo.)
8
GoldGold

(25 Wo.)
2
DoppelplatinDoppelplatin

(14 Wo.)
67
(14 Wo.)
Erstveröffentlichung: 31. Oktober 2008
Verkäufe weltweit: 1.200.000
2009 Best Of
300! 300! 32
(13 Wo.)
300! 300! 300! 7
(16 Wo.)
Erstveröffentlichung: 23. November 2009
2011 The Essential
300! 300! 300! 300!
SilberSilber
300! 300! 117
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 18. Juli 2011
Verkäufe weltweit: 60.000
2013 La collection
300! 300! 300! 300! 300! 300! 144
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: 15. November 2013
2017 Un peu de nous
300! 300! 300! 300! 300! 300! 1
GoldGold

(25 Wo.)
Erstveröffentlichung: 21. Juli 2017
Verkäufe weltweit: 50.000

Weitere Kompilationen

  • 1983: Du soleil au cœur
  • 1984: Les oiseaux du bonheur
  • 1984: Les plus grands succès de Céline Dion
  • 1986: Les chansons en or
  • 1988: The Best Of
  • 1995: D’amour ou D’amitie (FR: Gold)
  • 1996: Colours of My Love (FR: Platin)
  • 1997: Les premières années – The Very Best of the Early Years
  • 2001: The French Collection
  • 2003: C’est pour vivre
  • 2004: The French Love Album
  • 2008: Du soleil au coeur
  • 2008: Complete Best (Veröffentlichung nur in Japan, Verkäufe weltweit: 100.000)
  • 2018: The Best So Far (Veröffentlichung nur in Japan)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Chartplatzierungen[2] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US KanadaKanada CA FrankreichFrankreich FR
1988 Ne partez pas sans moi
Incognito
300! 300! 11
(4 Wo.)
300! 300! 300! 36
(8 Wo.)
Erstveröffentlichung: 6. Mai 1988
1989 Can’t Live with You, Can’t Live Without You
Spellbound
300! 300! 300! 300! 300! 41
(10 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 10. Juli 1989
mit Billy Newton-Davis
1990 (If There Was) Any Other Way
Unison
300! 300! 300! 300! 35
(12 Wo.)
23
(15 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 24. März 1990
Unison
Unison
300! 300! 300! 300! 300! 45
(12 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 14. Juli 1990
Where Does My Heart Beat Now?
Unison
300! 300! 300! 72
(4 Wo.)
4
(24 Wo.)
22
(20 Wo.)
20
(14 Wo.)
Erstveröffentlichung: 6. Oktober 1990
1991 The Last to Know
Unison
300! 300! 300! 300! 300! 16
(16 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 16. März 1991
Have a Heart
Unison
300! 300! 300! 300! 300! 26
(16 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 6. Juli 1991
Beauty and the Beast
Céline Dion
300! 300! 300! 9
(7 Wo.)
9
GoldGold

(20 Wo.)
23
(… Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 16. November 1991
feat. Peabo Brysan
L’amour existe encore
Dion chante Plamondon
300! 300! 300! 300! 300! 300! 31
(16 Wo.)
Erstveröffentlichung: November 1991
1992 If You Asked Me To
Céline Dion
300! 300! 300! 57
(5 Wo.)
4
(25 Wo.)
1
(… Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 6. April 1992
Nothing Broken but My Heart
Céline Dion
300! 300! 300! 300! 29
(20 Wo.)
3
(… Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 13. Juli 1992
Love Can Move Mountains
Céline Dion
61
(6 Wo.)
300! 300! 46
(2 Wo.)
36
(17 Wo.)
2
(… Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 2. November 1992
1993 Water from the Moon
Céline Dion
300! 300! 300! 300! 300! 7
(… Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 1. März 1993
Did You Give Enough Love
Céline Dion
300! 300! 300! 300! 300! 17
(… Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 17. Juni 1993
When I Fall in Love
The Colour of My Love
300! 300! 300! 300! 23
(… Wo.)
21
(… Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 28. Juni 1993
feat. Clive Griffin
Un garçon pas comme les autres (Ziggy)
Dion chante Plamondon
300! 300! 300! 300! 300! 300! 2
(36 Wo.)
Erstveröffentlichung: 28. Juni 1993
The Power of Love
The Colour of My Love
57
(9 Wo.)
300! 300! 4
SilberSilber

(10 Wo.)
1
PlatinPlatin

(33 Wo.)
1
(… Wo.)
3
(25 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. November 1993
1994 Misled
The Colour of My Love
83
(3 Wo.)
300! 300! 15
(9 Wo.)
23
(19 Wo.)
4
(… Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 28. März 1994
Think Twice
The Colour of My Love
19
(33 Wo.)
300! 6
(29 Wo.)
1
PlatinPlatin

(31 Wo.)
95
(5 Wo.)
13
(… Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 18. Juli 1994
Verkäufe: + 1.525.000
Only One Road
The Colour of My Love
300! 300! 300! 8
(9 Wo.)
93
(3 Wo.)
15
(… Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 31. Oktober 1994
1995 Pour que tu m’aimes encore
D’eux
39*
(3 Wo.)
47*
(2 Wo.)
17
(30 Wo.)
7
(9 Wo.)
300! 300! 1
PlatinPlatin

(66 Wo.)
Erstveröffentlichung: 13. März 1995
Je sais pas
D’eux
300! 300! 300! 300! 300! 300! 1
GoldGold

(22 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2. Oktober 1995
To Love You More
The Colour of My Love
300! 300! 300! 300! 300! 9
(… Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 23. Oktober 1995
(You Make Me Feel Like) A Natural Woman
Falling into You
300! 300! 300! 300! 300! 47
(… Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 23. Oktober 1995
1996 Falling into You
Falling into You
71
(7 Wo.)
28
(5 Wo.)
19
(19 Wo.)
10
(11 Wo.)
300! 300! 11
(15 Wo.)
Erstveröffentlichung: 19. Februar 1996
Because You Loved Me
Falling into You
13
GoldGold

(37 Wo.)
18
(12 Wo.)
3
(35 Wo.)
5
PlatinPlatin

(16 Wo.)
1
PlatinPlatin

(33 Wo.)
2
(… Wo.)
19
(14 Wo.)
Erstveröffentlichung: 19. Februar 1996
It’s All Coming Back to Me Now
Falling into You
62
(9 Wo.)
300! 300! 3
PlatinPlatin

(14 Wo.)
2
PlatinPlatin

(30 Wo.)
1
(… Wo.)
13
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: 29. Juli 1996
Verkäufe: + 1.665.000
All by Myself
Falling into You
55
(9 Wo.)
27
(9 Wo.)
36
(3 Wo.)
6
SilberSilber

(15 Wo.)
4
GoldGold

(20 Wo.)
7
(… Wo.)
5
(17 Wo.)
Erstveröffentlichung: 7. Oktober 1996
Verkäufe: + 625.000
1997 Call the Man
Falling into You
300! 300! 300! 11
(6 Wo.)
300! 300! 300!
Erstveröffentlichung: 23. Juni 1997
J’attendais
Live à Paris
300! 300! 300! 300! 300! 300! 46
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: 30. Juni 1997
Tell Him
Let’s Talk About Love
25
(14 Wo.)
23
(12 Wo.)
4
GoldGold

(20 Wo.)
3
GoldGold

(17 Wo.)
300! 47
(22 Wo.)
4
GoldGold

(18 Wo.)
Erstveröffentlichung: 3. November 1997
Verkäufe: + 1.000.000
feat. Barbra Streisand
The Reason
Let’s Talk About Love
300! 300! 300! 11
(8 Wo.)
300! 300! 300!
Erstveröffentlichung: 8. Dezember 1997
My Heart Will Go On
Let’s Talk About Love
1
VierfachplatinVierfachplatin

(39 Wo.)
1
GoldGold

(25 Wo.)
1
DoppelplatinDoppelplatin

(49 Wo.)
1
DreifachplatinDreifachplatin

(22 Wo.)
1
GoldGold

(20 Wo.)
1
(43 Wo.)
1
DiamantDiamant

(43 Wo.)
Erstveröffentlichung: 8. Dezember 1997
Verkäufe: + 15.000.000[12]
1998 Immortality
Let’s Talk About Love
2
PlatinPlatin

(34 Wo.)
2
(16 Wo.)
8
(30 Wo.)
5
SilberSilber

(18 Wo.)
300! 28
(22 Wo.)
15
GoldGold

(19 Wo.)
Erstveröffentlichung: 8. Juni 1998
Verkäufe: 840.000; feat. Bee Gees
Zora sourit
S’il suffisait d’aimer
300! 300! 25
(8 Wo.)
300! 300! 300! 20
GoldGold

(12 Wo.)
Erstveröffentlichung: 7. September 1998
I’m Your Angel
These Are Special Times
14
(14 Wo.)
13
(12 Wo.)
7
(15 Wo.)
3
(15 Wo.)
1
PlatinPlatin

(23 Wo.)
11
(… Wo.)
97
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 9. November 1998
mit R. Kelly
S’il suffisait d’aimer
S’il suffisait d’aimer
300! 300! 300! 300! 300! 300! 4
GoldGold

(23 Wo.)
Erstveröffentlichung: 23. November 1998
1999 Treat Her Like a Lady
Let’s Talk About Love
64
(9 Wo.)
16
(9 Wo.)
300! 29
(7 Wo.)
300! 300! 300!
Erstveröffentlichung: 29. März 1999
That’s the Way It Is
All the Way … A Decade of Song
8
GoldGold

(17 Wo.)
8
(5 Wo.)
5
(23 Wo.)
12
(13 Wo.)
6
(28 Wo.)
13
(… Wo.)
6
GoldGold

(15 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. November 1999
2000 Live (For the One I Love)
All the Way … A Decade of Song
300! 300! 82
(2 Wo.)
300! 300! 300! 63
(8 Wo.)
Erstveröffentlichung: 14. Februar 2000
The First Time Ever I Saw Your Face
All the Way … A Decade of Song
300! 300! 300! 19
(8 Wo.)
300! 300! 300!
Erstveröffentlichung: 7. März 2000
I Want You to Need Me
All the Way … A Decade of Song
300! 300! 40
(6 Wo.)
300! 300! 300! 300!
Erstveröffentlichung: 15. Juli 2000
2001 Sous le vent
Seul
300! 300! 2
PlatinPlatin

(37 Wo.)
300! 300! 14
(… Wo.)
1
DiamantDiamant

(17 Wo.)
Erstveröffentlichung: 29. Oktober 2001
feat. Garou
2002 A New Day Has Come
A New Day Has Come
6
(14 Wo.)
9
(15 Wo.)
2
(29 Wo.)
7
SilberSilber

(12 Wo.)
22
GoldGold

(20 Wo.)
2
(… Wo.)
23
(16 Wo.)
Erstveröffentlichung: 11. März 2002
I’m Alive
A New Day Has Come
4
(19 Wo.)
5
(22 Wo.)
7
(26 Wo.)
17
(6 Wo.)
300! 21
(… Wo.)
7
GoldGold

(24 Wo.)
Erstveröffentlichung: 12. August 2002
Goodbye’s (The Saddest Word)
A New Day Has Come
56
(9 Wo.)
41
(10 Wo.)
35
(12 Wo.)
38
(2 Wo.)
300! 300! 300!
Erstveröffentlichung: 18. November 2002
2003 I Drove All Night
One Heart
22
(9 Wo.)
17
(13 Wo.)
11
(13 Wo.)
300! 45
(13 Wo.)
1
(… Wo.)
22
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: 3. März 2003
One Heart
One Heart
56
(9 Wo.)
25
(14 Wo.)
36
(8 Wo.)
27
(2 Wo.)
300! 300! 63
(12 Wo.)
Erstveröffentlichung: 16. Juni 2003
Tout l’or des hommes
1 fille & 4 types
77
(1 Wo.)
300! 10
(15 Wo.)
300! 300! 2
(… Wo.)
3
GoldGold

(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: 6. Oktober 2003
2004 Et je t’aime encore
1 fille & 4 types
300! 300! 31
(8 Wo.)
300! 300! 300! 16
(13 Wo.)
Erstveröffentlichung: 23. Februar 2004
2005 Je ne vous oublie pas
On ne change pas
300! 300! 21
(16 Wo.)
300! 300! 300! 2
GoldGold

(17 Wo.)
Erstveröffentlichung: 7. Oktober 2005
2006 Tous les secrets
On ne change pas
300! 300! 75
(4 Wo.)
300! 300! 300! 20
(12 Wo.)
Erstveröffentlichung: 15. März 2006
I Believe in You (Je crois en toi)
On ne change pas
300! 300! 35
(9 Wo.)
300! 300! 300! 30
(13 Wo.)
Erstveröffentlichung: 22. April 2006
feat. Il Divo
2007 Et s’il n’en restait qu’une (je serais celle-là)
D’elles
300! 300! 34
(4 Wo.)
300! 300! 300! 1
(33 Wo.)
Erstveröffentlichung: 13. April 2007
Taking Chances
Taking Chances
25
(9 Wo.)
12
(14 Wo.)
5
(13 Wo.)
40
(4 Wo.)
54
(7 Wo.)
9
GoldGold

(23 Wo.)
7
(28 Wo.)
Erstveröffentlichung: 10. September 2007
2008 The Prayer (live)
300! 300! 300! 300! 70
(1 Wo.)
37
(1 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 13. Februar 2008
feat. Josh Groban
Alone
Taking Chances
300! 300! 300! 85
(2 Wo.)
300! 57
(6 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 5. Mai 2008
My Love
Taking Chances
300! 300! 300! 300! 300! 67
(2 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 20. Oktober 2008
2012 Parler à mon père
Sans attendre
300! 300! 25
(5 Wo.)
300! 300! 53
(2 Wo.)
8
(63 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2. Juli 2012
Les petits pieds de Léa
Sans attendre
300! 300! 300! 300! 300! 80
(1 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 2. November 2012
2013 Vole
D’eux
300! 300! 300! 300! 300! 300! 67
(9 Wo.)
keine Single, nur durch Einzeldownloads gechartet
Loved Me Back to Life
Loved Me Back to Life
38
(3 Wo.)
38
(1 Wo.)
25
(6 Wo.)
14
(7 Wo.)
300! 26
GoldGold

(8 Wo.)
32
(16 Wo.)
Erstveröffentlichung: 3. September 2013
2014 Incredible
Loved Me Back to Life
300! 300! 300! 300! 300! 44
(4 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 14. Februar 2014
feat. Ne-Yo
2016 D’amour ou d’amitié
300! 300! 300! 300! 300! 300! 115
(1 Wo.)
On ne change pas
300! 300! 300! 300! 300! 300! 153
(1 Wo.)
Trois heures vingt
300! 300! 300! 300! 300! 300! 73
(4 Wo.)
The Show Must Go On
300! 300! 300! 300! 300! 89
(1 Wo.)
23
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 20. Mai 2016
feat. Lindsey Stirling
Encore un soir
300! 300! 25
GoldGold

(17 Wo.)
300! 300! 92
(1 Wo.)
1
DiamantDiamant

(40 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. Mai 2016
Recovering
300! 300! 300! 300! 300! 300! 50
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 9. September 2016
2018 Ashes
Deadpool 2 OST
300! 300! 65
(1 Wo.)
86
(2 Wo.)
300! 300! 148
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 4. Mai 2018
2019 Imperfections
300! 300! 300! 300! 300! 69
(… Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 18. September 2019

* Bei Erstveröffentlichung auf CD 1995 konnte sich der Titel in Deutschland und Österreich nicht platzieren. 2011, nachdem Caroline Kreutzberger ihn in der Show Das Supertalent vorgetragen hatte, platzierte sich Pour que tu m’aimes encore auch in den deutschen Charts auf Position 63 und in den österreichischen Charts auf Position 47. Bei einer erneuten Darbietung des Songs bei Das Supertalent im September 2012 durch Juliette Schoppmann konnte sich der Titel erneut in Deutschland auf Position 57 und in Österreich auf Position 49 platzieren. Durch einen weiteren Auftritt einer Kandidatin bei Das Supertalent im Oktober 2013 erreichte der Song mit Platz 39 eine neue Höchstposition.

Weitere Singles

  • 1984: Une Colombe (CA: Gold)
  • 1985: D’amour et d’amitie (CA: Gold)

Weitere Lieder in den Charts[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Chartplatzierungen[2] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US KanadaKanada CA FrankreichFrankreich FR
2016 Ordinaire
Encore un soir
300! 300! 300! 300! 300! 300! 83
(1 Wo.)
Toutes ces choses
Encore un soir
300! 300! 300! 300! 300! 300! 85
(1 Wo.)
Si c'était à refaire
Encore un soir
300! 300! 300! 300! 300! 300! 100
(1 Wo.)
Je nous veux
Encore un soir
300! 300! 300! 300! 300! 300! 143
(1 Wo.)
À la plus haute branche
Encore un soir
300! 300! 300! 300! 300! 300! 150
(1 Wo.)
Ma faille
Encore un soir
300! 300! 300! 300! 300! 300! 155
(1 Wo.)
Les yeux au ciel
Encore un soir
300! 300! 300! 300! 300! 300! 169
(3 Wo.)
Ma force
Encore un soir
300! 300! 300! 300! 300! 300! 185
(1 Wo.)
L’étoile
Encore un soir
300! 300! 300! 300! 300! 300! 191
(1 Wo.)
2018 Happy Xmas (War Is Over)
These Are Special Times
300! 300! 82
(1 Wo.)
300! 300! 300! 300!

Videoalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1992: Unison (CA: Gold)
  • 1995: The Colour of My Love Concert (UK: Platin, FR: Platin)
  • 1996: Live à Paris (FR: 3-fach-Platin)
  • 1997: Live in Memphis 1997 (UK: Gold, CA: Platin, FR: Gold)
  • 2003: All the Way - A Decade of Song & Video (UK: Platin)
  • 2007: Live in Las Vegas - A New Day (UK: Platin, US: 7-fach-Platin, CA: 3-fach-Diamant, FR: 3-fach-Platin)
  • 2010: Through the Eyes Of the World (US: Gold, CA: Diamant)
  • 2010: La Tourn (CA: Diamant)

Boxsets[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1997: The Collection 1982-1988
  • 2007: The French Collection [2007]
  • 2007: The Best of the Early Years – The French Years
  • 2008: D’eux / D’elles - 2 CD
  • 2008: The Solid Gold Collection
  • 2009: Best Of – 3 CD
  • 2009: Let’s Talk About Love / Falling into You / A New Day Has Come
  • 2009: Let’s Talk About Love / A New Day Has Come - 2 CD
  • 2010: Original Album Classics

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartauswertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US KanadaKanada CA FrankreichFrankreich FR
Nummer-eins-Alben 2 4 13 5 5 15 13
Top-10-Alben 9 10 20 12 13 20 25
Alben in den Charts 24 21 26 21 17 25 31
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US KanadaKanada CA FrankreichFrankreich FR
Nummer-eins-Singles 1 1 1 2 4 5 6
Top-10-Singles 5 5 12 13 10 15 17
Singles in den Charts 20 16 32 25 21 40 49

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Land/Region Silver record icon.svg Silber Gold record icon.svg Gold Platinum record icon.svg Platin Diamond record icon.svg Diamant Ver­käu­fe Quel­len
ArgentinienArgentinien Argentinien (CAPIF) 0! S 1 7 0! D 268.000 capif.org.ar (Memento vom 6. Juli 2011 im Internet Archive)
AustralienAustralien Australien (ARIA) 0! S 8 54 0! D 3.372.500 aria.com.au
BelgienBelgien Belgien (BEA) 0! S 15 38 0! D 2.195.000 ultratop.be
BrasilienBrasilien Brasilien (PMB) 0! S 2 2 0! D 505.000 pro-musicabr.org.br
DanemarkDänemark Dänemark (IFPI) 0! S 1 26 0! D 650.000 ifpi.dk
DeutschlandDeutschland Deutschland (BVMI) 0! S 12 14 0! D 8.000.000 musikindustrie.de
EuropaEuropa Europa (IFPI) 0! S 0! G 41 0! D (41.000.000) ifpi.org (Memento vom 1. Januar 2014 im Internet Archive)
FinnlandFinnland Finnland (IFPI) 0! S 5 5 0! D 356.183 ifpi.fi
FrankreichFrankreich Frankreich (SNEP) 2 24 27 11 16.700.000 infodisc.fr snepmusique.com
GriechenlandGriechenland Griechenland (IFPI) 0! S 2 0! P 0! D 25.000 Einzelnachweise
HongkongHongkong Hongkong (IFPI/HKRIA) 0! S 1 2 0! D 50.000 Einzelnachweise
IrlandIrland Irland (IRMA) 0! S 0! G 4 0! D 60.000 irishcharts.ie
ItalienItalien Italien (FIMI) 0! S 1 0! P 0! D 25.000 fimi.it
JapanJapan Japan (RIAJ) 0! S 7 13 4 6.500.000 riaj.or.jp
KanadaKanada Kanada (MC) 0! S 8 67 11 13.015.000 musiccanada.com
MexikoMexiko Mexiko (AMPROFON) 0! S 2 0! P 0! D 60.000 amprofon.com.mx
NeuseelandNeuseeland Neuseeland (RMNZ) 0! S 6 40 0! D 617.500 nztop40.co.nz NZ2 (Memento vom 24. Juli 2011 im Internet Archive)
NiederlandeNiederlande Niederlande (NVPI) 0! S 6 20 0! D 2.150.000 nvpi.nl
NorwegenNorwegen Norwegen (IFPI) 0! S 3 15 0! D 960.000 ifpi.no (Memento vom 5. November 2012 im Internet Archive)
OsterreichÖsterreich Österreich (IFPI) 0! S 5 7 0! D 455.000 ifpi.at
PolenPolen Polen (ZPAV) 0! S 6 5 0! D 580.000 bestsellery.zpav.pl
PortugalPortugal Portugal (AFP) 1 1 0! P 0! D 9.000 Einzelnachweise
RusslandRussland Russland (NFPF) 0! S 2 0! P 0! D 20.000 2m-online.ru (Memento vom 15. Februar 2009 im Internet Archive)
SchwedenSchweden Schweden (IFPI) 0! S 4 16 0! D 1.105.000 sverigetopplistan.se SE2 (Memento vom 17. Juli 2012 im Internet Archive)
SchweizSchweiz Schweiz (IFPI) 0! S 8 33 0! D 1.610.000 hitparade.ch
SpanienSpanien Spanien (Promusicae) 0! S 2 11 0! D 1.390.000 promusicae.es
SudafrikaSüdafrika Südafrika (RISA) 0! S 1 2 0! D 450.000 Einzelnachweise
UngarnUngarn Ungarn (MAHASZ) 0! S 7 0! P 0! D 39.000 zene.slagerlistak.hu
UruguayUruguay Uruguay (CUD) 0! S 1 0! P 0! D 3.000 cudisco.org (Memento vom 9. Dezember 2004 im Internet Archive)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten (RIAA) 0! S 7 44 2 57.150.000 riaa.com
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich (BPI) 9 8 38 0! D 15.435.000 bpi.co.uk
Insgesamt 12 156 531 28

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Celine Dion - Biografie. CTS Eventim, abgerufen am 5. November 2014.
  2. a b c d e Chartquellen: DE AT CH UK US/CA FR
  3. a b c David Ball: This Week in History: December 12 to 18. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 29. September 2014; abgerufen am 22. Oktober 2014 (englisch). i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/canadianmusichalloffame.ca
  4. CELINE DION CHARTS & SALES. In: celinedioncharts.com. 31. Januar 2014, abgerufen am 16. Januar 2015.
  5. RFI Musique - Les millions de Céline Dion. In: rfimusique.com. 17. Oktober 2003, abgerufen am 16. Januar 2015 (französisch).
  6. a b meistverkaufte Alben weltweit
  7. weltweite Verkäufe Falling into You: 32 Millionen
  8. Jason Anderson: Learning to love Céline Dion. In: The Globe and Mail. The Globe and Mail Inc., 19. Januar 2008, abgerufen am 22. Oktober 2014 (englisch).
  9. a b c d Céline Dion The Recordbreaking Diva. (Nicht mehr online verfügbar.) In: RFI. 17. Oktober 2003, archiviert vom Original am 28. September 2013; abgerufen am 22. Oktober 2014 (englisch). i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.rfimusique.com
  10. 2007 - Top 50 Global Best Selling Albums (physical and digital album formats included) (Memento vom 11. April 2008 im Internet Archive)
  11. Billboard. vom 26. Jan. 2002, ISSN 0006-2510, Band 114, Nr. 4 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
  12. Lea Goldman, Kiri Blakeley: In Pictures: The Richest 20 Women In Entertainment. In: forbes.com. 18. Januar 2007, abgerufen am 16. Januar 2015 (englisch).