Cabras

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cabras
Wappen
Cabras (Italien)
Cabras
Staat Italien
Region Sardinien
Provinz Oristano (OR)
Lokale Bezeichnung Crabas
Koordinaten 39° 56′ N, 8° 32′ OKoordinaten: 39° 56′ 0″ N, 8° 32′ 0″ O
Höhe m s.l.m.
Fläche 102,18 km²
Einwohner 9.278 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 91 Einw./km²
Postleitzahl 09072
Vorwahl 0783
ISTAT-Nummer 095018
Volksbezeichnung Cabraresi
Schutzpatron Santa Maria
Website Cabras
Cabras am Stagno di Cabras
Cabras am Stagno di Cabras

Cabras ist eine italienische Gemeinde mit 9278 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) und liegt in der Provinz Oristano im Westen Sardiniens. Zum Gemeindegebiet gehört die unbewohnte Insel Mal di Ventre.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Hauptanziehungspunkte dieser Region des Campidano liegen westlich des Ortes auf der Sinis-Halbinsel. Der mittelalterliche Ort Crabiliis oder Capriles gehörte zum Judikat Arborea.

Die beim Ort liegenden Sehenswürdigkeiten sind:

Der größte See des Sinis, westlich der Stadt gelegen, hat einen breiten Schilfgürtel. Die traditionellen, aus Schilfbündeln zusammengeschnürten Fischerboote, ls fassonis, kann man nur noch selten sehen. Im Nordteil des Sees leben hunderte von Flamingos. Er ist eines der fischreichsten Gewässer Italiens. Im 17. Jahrhundert gehörte der Ort der spanischen Krone, später genuesischen Bankiers, die ihn einer Adelsfamilie aus Oristano verkauften. Die Erben des letzten Besitzers verkauften den See an die sardische Regierung.

Die Fischersiedlung Cabras ist für seine Fischlokale bekannt. Am Seeufer steht die Renaissance-Basilika "Santa Maria". Die Sammlung des Museo Civico zeigt hauptsächlich Funde aus der Nekropole Cuccuru S’Arriu und aus der phönizisch-römischen Stadt Tharros. Daneben gibt es eine Ausstellung zu Kultur, Ökologie, Flora und Fauna des Sees.

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Rennen der Barfüßigen (italienisch Corsa degli Scalzi) zu Ehren des Heiligen Salvatore findet zwischen Ende August und dem ersten Sonntag im September statt. Die Strecke verläuft von Cabras nach San Salvatore und zurück.

Kulinarische Spezialitäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die bekannteste Spezialität ist die Bottarga di Cabras.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cabras – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.