Categoría Primera A 2013

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Liga Postobón 2013
Logo:Asociación de Clubes del Fútbol Profesional
Meister Apertura: Atlético Nacional
Finalización: Atlético Nacional
Copa-Libertadores-
Gruppenphase
Atlético Nacional, Deportivo Cali
Copa-Libertadores-
Erste-Runde
Santa Fe
Copa Sudamericana Atlético Nacional, Millonarios, Itagüí FC, Deportivo Cali
Pokalsieger Atlético Nacional
Relegation ↓ Cúcuta Deportivo (0:2 und 1:0 gegen Fortaleza FC)
Absteiger Deportes Quindío, Cúcuta Deportivo
Mannschaften 18
Spiele 376  + 2 Relegationsspiele
 (davon 376 gespielt)
Tore 935  (ø 2,49 pro Spiel)
Torschützenkönig Apertura: KolumbienKolumbien Wilder Medina
(Millonarios)
Finalización: KolumbienKolumbien Dayro Moreno
(Millonarios) und
KolumbienKolumbien Luis Carlos Ruiz
(Junior)
Categoría Primera A 2012

Die Categoría Primera A 2013 war eine aus Apertura und Finalización bestehende Spielzeit der höchsten kolumbianischen Spielklasse im Fußball der Herren. Die Apertura war die siebenundsiebzigste und die Finalización die achtundsiebzigste Austragung der kolumbianischen Meisterschaft.

Meister der Apertura und der Finalización wurde Atlético Nacional (zwölfter und 13. Titel). Direkter Absteiger war Deportes Quindío, während Cúcuta Deportivo die Relegation spielen musste, die gegen Fortaleza FC verloren wurde.

Modus[Bearbeiten]

Es wurden zwei Meister ermittelt, einer für jede Halbserie. Jeder Halbserienmeister war automatisch für die Copa Libertadores qualifiziert. Ein dritter Platz wurde an den Verein vergeben, der nach der Zusammenzählung aller Punkte und Tore der Phasen 1 und 2 der ersten und der zweiten Halbserienmeisterschaft am höchsten steht. Da ein Verein beide Halbserienmeisterschaften gewinnen konnte, wurde der zweite Teilnehmer an der Libertadores nach demselben Verfahren ausgewählt wie der dritte Teilnehmer. Zwei Teilnehmer an der Copa Sudamericana wurden nach demselben Schema ermittelt wie der dritte Libertadores-Teilnehmer: die zwei Vereine, die in der Gesamtjahreswertung hinter diesem standen, waren qualifiziert. Ein dritter Verein wurde durch den Pokalwettbewerb bestimmt und ein vierter durch die Superliga de Colombia.

Ein direkter Absteiger in die Categoría Primera B wurde durch eine gesonderte Abstiegstabelle bestimmt, die aus dem Durchschnitt der vergangenen drei Spielzeiten ermittelt wurde. Der Zweitletzte spielte eine Relegation gegen den Zweiten der zweiten Liga.

Teilnehmer[Bearbeiten]

Die folgenden Vereine nahmen an den beiden Halbserien der Spielzeit 2013, Apertura und Finalización teil.

Vereine der Spielzeit 2013
Mannschaft Stadt Departamento Stadion erste Saison
in der Primera A
Alianza Petrolera.png Alianza Petrolera Yopal1
Floridablanca1
Casanare
Santander
Atalayas
Gómez Hurtado
2013
Atletico Huila.svg Atlético Huila Neiva Huila Guillermo Plazas Alcid 1993
Atletico Nacional.svg Atlético Nacional Medellín Antioquia Atanasio Girardot 1948
Chico FC Logo.svg Boyacá Chicó Tunja Boyacá La Independencia 2004
Cucuta new.svg Cúcuta Deportivo Cúcuta Norte de Santander General Santander 1950
C D Quindio.svg Deportes Quindío Armenia Quindio Estadio Centenario 1952
Deportes Tolima.svg Deportes Tolima Ibagué Tolima Manuel Murillo Toro 1955
Deportivo Cali Logo.svg Deportivo Cali Cali/Palmira2 Valle del Cauca Deportivo Cali
Pascual Guerrero3
1948
Deportivo Pasto.svg Deportivo Pasto Pasto Nariño Departamental Libertad 1999
Envigado FC.svg Envigado FC Envigado Antioquia Polideportivo Sur 1992
Independiente Medellin.svg Independiente Medellín Medellín Antioquia Atanasio Girardot 1948
Itagüifc.png Itagüí FC Itagüí Antioquia Ciudad de Itagüí 2011
Atletico Junior.svg Junior Barranquilla Atlántico Metropolitano Roberto Meléndez 1948
CDLaEquidad.png La Equidad Bogotá D.C. Bogotá Metropolitano de Techo 2007
Millionarios.svg Millonarios Bogotá D.C. Bogotá Estadio El Campín 1948
Once Caldas.svg Once Caldas Manizales Caldas Palogrande 1948
PatriotasFC.png Patriotas Tunja Boyacá La Independencia 2012
SantaFeCD.svg Santa Fe Bogotá D.C. Bogotá Estadio El Campín 1948
1 Alianza Petrolera hat seinen Sitz in Barrancabermeja. Das Stadion wurde umgebaut, deswegen spielte der Verein die Apertura in Yopal und die Finalización in Floridablanca.
2 Deportivo Cali hat seinen Sitz in Cali, das Estadio Deportivo Cali liegt aber in der Nachbarstadt Palmira.
3 Ab Mitte der Rückserie trug Deportivo Cali aufgrund von Umbaumaßnahmen am eigenen Stadion seine Heimspiele im Pascual Guerrero aus.

Apertura[Bearbeiten]

In der ersten Phase spielten alle 18 Mannschaften im Ligamodus einmal gegeneinander, zusätzlich gab es einen Spieltag mit Clásicos, an dem Spiele mit Derby-Charakter ausgetragen wurden. Die ersten acht Mannschaften qualifizierten sich für zwei Halbfinal-Gruppen. In der zweiten Phase spielten in zwei Gruppen jeweils vier Mannschaften mit Hin- und Rückspielen zwei Finalteilnehmer aus, die den Meister ermittelten.

Ligaphase[Bearbeiten]

Tabelle[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Santa Fe  18  9  6  3 032:250  +7 33
 2. Atlético Nacional (P)  18  8  8  2 029:220  +7 32
 3. Itagüí FC  18  8  7  3 027:170 +10 31
 4. Deportivo Cali  18  7  9  2 031:210 +10 30
 5. Deportes Tolima  18  8  5  5 031:230  +8 29
 6. Millonarios (M)  18  8  4  6 026:180  +8 28
 7. Once Caldas  18  6  8  4 023:170  +6 26
 8. Deportivo Pasto  18  6  8  4 021:250  −4 26
 9. Cúcuta Deportivo  18  6  5  7 023:200  +3 23
10. Independiente Medellín  18  6  5  7 018:180  ±0 23
11. La Equidad  18  5  7  6 016:150  +1 22
12. Junior  18  6  4  8 024:250  −1 22
13. Atlético Huila  18  4  8  6 019:230  −4 20
14. Alianza Petrolera (N)  18  5  5  8 019:280  −9 20
15. Boyacá Chicó  18  4  7  7 027:310  −4 19
16. Envigado FC  18  4  5  9 015:250 −10 17
17. Deportes Quindío  18  2  7  9 008:240 −16 13
18. Patriotas  18  0  11  7 014:260 −12 11
Teilnahme an den Halbfinal-Gruppen
(M) Meister Finalización 2012: Millonarios
(N) Aufsteiger aus der Categoría Primera B 2012: Alianza Petrolera
(P) Pokalsieger 2012: Atlético Nacional

Halbfinal-Phase[Bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Santa Fe  6  3  2  1 007:500  +2 11
 2. Millonarios  6  3  1  2 010:800  +2 10
 3. Deportivo Cali  6  1  4  1 006:600  ±0 07
 4. Once Caldas  6  1  1  4 008:120  −4 04

Gruppe B[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Atlético Nacional  6  3  1  2 009:800  +1 10
 2. Itagüí FC  6  3  0  3 008:900  −1 09
 3. Deportes Tolima  6  2  2  2 008:700  +1 08
 4. Deportivo Pasto  6  2  1  3 008:900  −1 07

Finale[Bearbeiten]

14.07.2013 Medellín Atlético Nacional Santa Fe 0:0
17.07.2013 Bogotá Santa Fe Atlético Nacional 0:2 (0:1)
Damit wurde Atlético Nacional Meister der Apertura.

Torschützenliste[Bearbeiten]

Bei gleicher Anzahl von Treffern sind die Spieler alphabetisch geordnet.

Pl. Spieler Mannschaft Tore
1. KolumbienKolumbien Wilder Medina Santa Fe 12
2. KolumbienKolumbien Edison Toloza Junior 10
3. KolumbienKolumbien Víctor Cortés Itagüí FC 08
KolumbienKolumbien Edwards Jiménez Once Caldas
KolumbienKolumbien Fredy Montero Millonarios
6. ArgentinienArgentinien Germán Cano Independiente Medellín 07
KolumbienKolumbien Vladimir Marín Deportivo Cali
KolumbienKolumbien Mauricio Mina Deportivo Pasto
KolumbienKolumbien Charles Monsalvo Deportes Tolima

Finalización[Bearbeiten]

In der ersten Phase spielten alle 18 Mannschaften im Ligamodus einmal gegeneinander, zusätzlich gab es einen Spieltag mit Clásicos, an dem Spiele mit Derby-Charakter ausgetragen wurden. Die ersten acht Mannschaften qualifizierten sich für zwei Halbfinal-Gruppen. In der zweiten Phase spielten in zwei Gruppen jeweils vier Mannschaften mit Hin- und Rückspielen zwei Finalteilnehmer aus, die den Meister ermittelten.

Ligaphase[Bearbeiten]

Tabelle[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Atlético Nacional (M,P)  18  11  4  3 029:120 +17 37
 2. Millonarios  18  8  7  3 028:180 +10 31
 3. Junior  18  8  6  4 029:240  +5 30
 4. Deportivo Cali  18  7  7  4 021:120  +9 28
 5. Santa Fe  18  7  7  4 026:220  +4 28
 6. Once Caldas  18  8  4  6 021:190  +2 28
 7. Deportivo Pasto  18  6  9  3 023:170  +6 27
 8. Itagüí FC  18  8  3  7 022:160  +6 27
 9. Independiente Medellín  18  6  6  6 019:200  −1 24
10. La Equidad  18  5  8  5 023:180  +5 23
11. Patriotas  18  5  8  5 017:160  +1 23
12. Envigado FC  18  5  7  6 016:210  −5 22
13. Deportes Tolima  18  4  9  5 016:220  −6 21
14. Atlético Huila  18  5  5  8 014:240 −10 20
15. Alianza Petrolera (N)  18  4  6  8 020:270  −7 18
16. Cúcuta Deportivo  18  4  4  10 019:270  −8 16
17. Boyacá Chicó  18  3  6  9 021:290  −8 15
18. Deportes Quindío  18  4  2  12 010:330 −23 14
Teilnahme an den Halbfinal-Gruppen
(M, P) Meister Apertura 2013 und Pokalsieger 2012: Atlético Nacional
(N) Aufsteiger aus der Categoría Primera B 2012: Alianza Petrolera

Halbfinal-Phase[Bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Atlético Nacional  6  5  1  0 013:400  +9 16
 2. Junior  6  3  1  2 010:700  +3 10
 3. Santa Fe  6  2  0  4 007:110  −4 06
 4. Itagüí FC  6  1  0  5 006:140  −8 03

Gruppe B[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Deportivo Cali  6  5  0  1 013:800  +5 15
 2. Deportivo Pasto  6  3  0  3 012:120  ±0 09
 3. Millonarios  6  2  0  4 009:120  −3 062
 4. Once Caldas  6  2  0  4 008:100  −2 062
2 Bei Punktegleichstand ist der Tabellenplatz der Ligaphase entscheidend.

Finale[Bearbeiten]

Das Finale um die Meisterschaft in der Finalización konnte Atlético Nacional für sich entscheiden. Nach einem torlosen Unentschieden im Hinspiel in Cali gewann der Verein das Heimspiel mit 2:0 und wurde damit zum zweiten Mal im Jahr 2013 kolumbianischer Meister.

Hinspiel[Bearbeiten]

Paarung Deportivo Cali Deportivo CaliAtlético Nacional Atlético Nacional
Ergebnis 0:0
Datum 11. Dezember 2013 um 20:30 Uhr (UTC-5)
Stadion Estadio Olímpico Pascual Guerrero, Cali
Zuschauer 28.168
Schiedsrichter Wilson Lamouroux
Tore keine
Deportivo Cali Faryd Mondragón (C)Kapitän der Mannschaft, Yerson Candelo, Fainer Torijano, Luis Antonio Calderón, Vladimir Marín, Andrés Pérez, Carlos Lizarazo, John Viáfara, Néstor Camacho (ab 90. Gerson Vidal), Carlos Rivas (ab 65. Harrison Mojica), Sergio Romero
Trainer: Leonel Álvarez
Atlético Nacional Neco Martínez, Alexis Henríquez, Óscar Murillo, Álvaro Najera, Sherman Cárdenas (ab 63. Jhon Valoy), Farid Díaz, Alexander Mejía (C)Kapitän der Mannschaft (ab 74. Diego Arias), Alejandro Bernal, Daniel Bocanegra, Wilder Guisao (ab 82. Orlando Berrío), Jefferson Duque
Trainer: Juan Carlos Osorio
Gelbe Karten Gelbe Karten Néstor Camacho, John Viáfara, Andrés Pérez / Alexander Mejía, Farid Díaz, Álvaro Najera, Alexis Henríquez


Rückspiel[Bearbeiten]

Paarung Atlético Nacional Atlético NacionalDeportivo Cali Deportivo Cali
Ergebnis 2:0
Datum 15. Dezember 2013 um 17:30 Uhr (UTC-5)
Stadion Estadio Atanasio Girardot, Medellín
Zuschauer 44.635
Schiedsrichter Ímer Machado
Tore 1:0 Néstor Camacho (17., ET)
2:0 Jefferson Duque (62.)
Atlético Nacional Neco Martínez, Diego Peralta, Stefan Medina (C)Kapitän der Mannschaft, Óscar Murillo, Sherman Cárdenas, Juan David Valencia (ab 60. Farid Díaz), Alejandro Bernal (ab 77. Diego Arias), Jhon Valoy, Daniel Bocanegra, Orlando Berrío (ab 70. Jhon Pajoy), Jefferson Duque
Trainer: Juan Carlos Osorio
Deportivo Cali Faryd Mondragón (C)Kapitän der Mannschaft, Víctor Giraldo (ab 63. Carlos Rivas), Yerson Candelo, Fainer Torijano, Luis Antonio Calderón, Vladimir Marín, Andrés Pérez, Carlos Lizarazo, John Viáfara (ab 73. Diego Amaya), Néstor Camacho (ab 71. Harrison Mojica), Sergio Romero
Trainer: Leonel Álvarez
Gelbe Karten Gelbe Karten Juan David Valencia, Alejandro Bernal, Jefferson Duque, Neco Martínez / John Viáfara


Torschützenliste[Bearbeiten]

Bei gleicher Anzahl von Treffern sind die Spieler alphabetisch geordnet.

Pl. Spieler Mannschaft Tore
1. KolumbienKolumbien Dayro Moreno Millonarios 16
KolumbienKolumbien Luis Carlos Ruiz Junior
3. KolumbienKolumbien Wilson Morelo La Equidad 11
4. KolumbienKolumbien Sergio Herrera Once Caldas 10
5. KolumbienKolumbien Luis Páez Atlético Huila 09
6. ArgentinienArgentinien Germán Cano Independiente Medellín 08
UruguayUruguay Julián Lalinde Deportivo Pasto
KolumbienKolumbien Yessi Mena Itagüí FC
9. KolumbienKolumbien Jefferson Duque Atlético Nacional 07
KolumbienKolumbien Jorge Ramírez Deportivo Pasto
KolumbienKolumbien Sergio Romero Méndez Deportivo Cali
KolumbienKolumbien Wason Rentería Millonarios

Gesamttabelle[Bearbeiten]

Für die Reclasificación wurden alle Spiele der Spielzeit 2013 sowohl der Liga- als auch der Halbfinalphase sowie der Finalspiele zusammengezählt, um die weiteren Teilnehmer neben den jeweiligen Meistern der Halbserien an den kontinentalen Wettbewerben zu ermitteln.

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Atlético Nacional  52  29  16  7 084:460 +38 103
 2. Deportivo Cali  50  20  21  9 072:500 +22 81
 3. Santa Fe  50  21  16  13 070:600 +10 79
 4. Millonarios  48  21  12  15 073:560 +17 75
 5. Itagüí FC  48  20  10  18 061:600  +1 70
 6. Deportivo Pasto  48  17  18  13 062:660  −4 69
 7. Once Caldas  48  18  12  18 063:560  +7 66
 8. Junior  42  17  11  14 063:560  +7 62
 9. Deportes Tolima  42  14  16  12 058:530  +5 58
10. Independiente Medellín  36  12  11  13 042:370  +5 47
11. La Equidad  36  10  15  11 040:360  +4 45
12. Atlético Huila  36  9  13  14 043:530 −10 40
13. Cúcuta Deportivo  36  10  9  17 042:470  −5 39
14. Envigado FC  36  9  12  15 032:470 −15 39
15. Alianza Petrolera  36  9  11  16 033:520 −19 38
16. Boyacá Chicó  36  7  13  16 048:600 −12 34
17. Patriotas  36  5  19  12 031:430 −12 34
18. Deportes Quindío  36  6  9  21 018:570 −39 27
Teilnahme an der Copa Libertadores 2014 und der Copa Sudamericana 2014: Atlético Nacional (Meister Apertura und Meister Finalización sowie Pokalsieger) und Deportivo Cali (Zweiter der Gesamttabelle und Sieger der Superliga de Colombia)
Teilnahme an der Copa Libertadores 2014: Santa Fe
Teilnahme an der Copa Sudamericana 2014: Millonarios und Itagüí FC

Abstiegstabelle[Bearbeiten]

Für die Abstiegstabelle werden die Hin- und Rückserien der Jahre 2011, 2012 und 2013 zusammengezählt. Dabei wird die Gesamtpunktzahl durch die Anzahl der in der Ligaphase gespielten Spiele geteilt und hochgerechnet, um Chancengleichheit für die Aufsteiger der vergangenen Jahre zu gewährleisten. Direkter Absteiger ist Deportes Quindío, während Cúcuta Deportivo die Relegation gegen den Zweiten der Categoría Primera B, Fortaleza FC spielen musste.

Pl. Verein Sp. T GT Diff. Pkt. Prom.
18. Deportes Quindío 108 103 166 −63 114 1.055
17. Cúcuta Deportivo 108 115 151 −36 115 1.064
16. Alianza Petrolera 108 113 158 −45 118 1.092
15. Atlético Huila 108 123 159 −36 120 1.111
14. Patriotas 108 106 138 −32 120 1.111
13. Independiente Medellín 108 127 138 −11 127 1.175
12. Boyacá Chicó 108 137 144 0−7 134 1.240
11. Envigado FC 108 120 128 0−8 143 1.324
10. Deportivo Pasto 108 127 130 0−3 146 1.351
9. La Equidad 108 120 105 +15 151 1.398
8. Once Caldas 108 154 127 +27 154 1.425
7. Deportivo Cali 108 129 118 +11 157 1.453
6. Junior 108 155 137 +18 159 1.472
5. Santa Fe 108 143 124 +19 162 1.500
4. Deportes Tolima 108 161 127 +34 171 1.583
3. Millonarios 108 153 108 +45 172 1.592
2. Itagüí FC 108 143 108 +35 173 1.601
1. Atlético Nacional 108 166 118 +48 176 1.629
Teilnahme an den Relegationsspielen gegen den Zweitplatzierten der Categoría Primera B: Cúcuta Deportivo
Abstieg in die Categoría Primera B: Deportes Quindío

Relegation[Bearbeiten]

7.12.2013 Bogotá Fortaleza FC Cúcuta Deportivo 2:0 (1:0)
11.12.2013 Cúcuta Cúcuta Deportivo Fortaleza FC 1:0 (1:0)

Fortaleza FC gewann das Hinspiel mit 2:0 gegen Cúcuta Deportivo. Dieses Ergebnis konnte Cúcuta im Rückspiel nicht aufholen und stieg somit in die zweite Liga ab. Fortaleza wird 2014 zum ersten Mal in der ersten kolumbianischen Liga spielen.

Weblinks[Bearbeiten]