El Escorial

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde El Escorial
Wappen Karte von Spanien
Wappen von El Escorial
El Escorial (Spanien)
(40° 35′ 5″ N, 4° 7′ 48″W)
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Madrid
Provinz: Madrid
Comarca: Cuenca del Guadarrama
Koordinaten 40° 35′ N, 4° 8′ WKoordinaten: 40° 35′ N, 4° 8′ W
Höhe: 909 msnm
Fläche: 68,8 km²
Einwohner: 16.162 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 234,91 Einw./km²
Postleitzahl: E-28280
Gemeindenummer (INE): 28054
Verwaltung
Amtssprache: Kastilisch
Bürgermeister: Antonio Vicente Rubio (PP)
Website: www.elescorial.es
Lage der Gemeinde
El Escorial (Madrid) mapa.svg

El Escorial ist eine Gemeinde im Nordwesten der spanischen Autonomen Gemeinschaft Madrid. Sie liegt in der Sierra de Guadarrama und ist etwa 46 Kilometer von der Hauptstadt Madrid entfernt.

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Iglesia de San Bernabé

Eine Sehenswürdigkeit in der Gemeinde El Escorial ist die nach Wünschen von König Philipp II. nach Entwürfen von Francisco de Mora errichtete Kirche des Heiligen Barnabas (Iglesia de San Bernabé).

Die bekannte Kloster- und Schlossanlage Real Sitio de San Lorenzo de El Escorial, welche zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt, sowie die franquistische Gedenkstätte Valle de los Caídos befinden sich hingegen nicht in der Gemeinde El Escorial, sondern in der Nachbargemeinde San Lorenzo de El Escorial.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: El Escorial – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).