Hoyo de Manzanares

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Hoyo de Manzanares
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Hoyo de Manzanares
Hoyo de Manzanares (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Madrid
Comarca: Cuenca Alta del Manzanares
Koordinaten 40° 37′ N, 3° 55′ WKoordinaten: 40° 37′ N, 3° 55′ W
Höhe: 1001 msnm
Fläche: 45,18 km²
Einwohner: 8.032 (1. Jan. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte: 177,78 Einw./km²
Postleitzahl: E-28240
Gemeindenummer (INE): 28072 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Bürgermeister: José Antonio Antolínez Sousa (PP)
Adresse der Gemeindeverwaltung: Ayuntamiento
Plaza Mayor, s/n
28240 Hoyo de Manzanares
Website: www.hoyomanzanares.com
Lage der Gemeinde
Hoyo de Manzanares (Madrid) mapa.svg

Hoyo de Manzanares ist eine Gemeinde der Comarca Cuenca Alta del Manzanares in der Autonomen Gemeinschaft Madrid in Spanien. Die Gemeinde grenzt im Süden an die Stadt Madrid. Im Nordosten der Gemeinde liegt die Sierra del Hoyo, eine Bergkette, die geologisch zur Sierra de Guadarrama gehört.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geographische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hoyo liegt gänzlich im Biosphärenreservat Cuenca Alta del Manzanares. Im Süden fließt der Bach Arroyo de Trofa. Im Norden ist die Gemeinde durch die Sierra del Hoyo begrenzt. Höchste Erhebung ist mit 1403 m der Estepar.

Sierra del Hoyo

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Klima von Hoyo ist ozeanisch-kontinental.

Siehe auch: Klima Spanien

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2006 hatten 84,61 % der Bevölkerung die Spanische Staatsbürgerschaft.[2] 6,83 % kamen aus Süd- und Mittelamerika, 4,37 % aus Europa (2,68 % EU, 1,69 % Nicht-EU) und 3,76 % aus Afrika. Die übrigen verteilen sich auf den Rest der Welt.

Entwicklung 1985 1990 1995 2000 2005 2006 2007
Einwohner 1.711 2.035 2.941 3.842 6.140 6.376
Ausländeranteil 9,58 % 14,19 % 15,39 %

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach den Kommunalwahlen am 27. Mai 2007 löste José Antonio Antolinez de Sousa von der Volkspartei Fernando Esteban von den Sozialdemokraten als Bürgermeister ab.

Gemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeindewahlen[3] 1987 1991 1995 1999 2001 2007
Izquierda Unida 0 0 1 1 1 2
Partido Popular 8 4 8 5 6 4
PSOE 3 2 2 2 2 2
andere 0 5 0 5 4 5
total 11 11 11 13 13 13

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Etwa 5 km südwestlich liegt die Autobahn A6 (Madrid - A Coruña), von wo es 30 km bis Madrid sind. Mit den Autobuslinien 611 und 611A erreicht man Madrid Moncloa.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. Instituto Estatística: Municipio o Zona :Manzanares El Real (Memento des Originals vom 30. September 2007 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.madrid.org
  3. Instituto Estatística de Madrid: Elecciones en la Comunidad de Madrid. Elecciones Locales Ergebnisse der Kommunalwahlen 1987 - 2007 (spanisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hoyo de Manzanares – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien