Fuenlabrada

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Stadt Fuenlabrada. Für das Radsport-Team siehe Relax Fuenlabrada, für den Ort in der Provinz Badajoz siehe Fuenlabrada de los Montes
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen:
Ein Artikel mit drei Sätzen zu einer 200.000-Einwohner-Stadt? Bitte ausbauen.
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.
Gemeinde Fuenlabrada
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Fuenlabrada
Fuenlabrada (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Madrid
Comarca: Área metropolitana de Madrid
Koordinaten 40° 17′ N, 3° 48′ WKoordinaten: 40° 17′ N, 3° 48′ W
Höhe: 664 msnm
Fläche: 39,1 km²
Einwohner: 194.171 (1. Jan. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte: 4.966,01 Einw./km²
Postleitzahl: E-28940 bis E-28947
Gemeindenummer (INE): 28058 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Bürgermeister: Manuel Robles (PSOE)
Website: www.ayto-fuenlabrada.es
Lage der Gemeinde
Fuenlabrada (Madrid) mapa.svg

Fuenlabrada ist eine Stadt in Spanien. Sie liegt in der Autonomen Gemeinschaft Madrid und in der Metropolregion Madrid, etwa 20 km südlich der spanischen Hauptstadt. Die Stadt hat 194.171 Einwohner (Stand 1. Januar 2016) und eine sehr junge Bevölkerungsstruktur. Fuenlabrada ist wie das Städtesystem südlich von Madrid seit den 1970er Jahren stark gewachsen und von einem 2.000-Einwohner-Dorf zur Satelliten-Großstadt geworden. In Fuenlabrada befindet sich ein Campus der Universität Rey Juan Carlos.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fuenlabrada – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).