Paracuellos de Jarama

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Paracuellos de Jarama
Rathaus von Paracuellos del Jarama
Rathaus von Paracuellos del Jarama
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Paracuellos de Jarama
Paracuellos de Jarama (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: MadridMadrid Madrid
Provinz: Madrid
Comarca: Cuenca del Medio Jarama
Koordinaten 40° 33′ N, 3° 31′ WKoordinaten: 40° 33′ N, 3° 31′ W
Höhe: 688 msnm
Fläche: 43,92 km²
Einwohner: 24.521 (1. Jan. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 558,31 Einw./km²
Postleitzahl: 28860
Gemeindenummer (INE): 28104 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Website: www.paracuellosdejarama.es

Paracuellos de Jarama ist ein spanisches Municipio in der Autonomen Gemeinschaft Madrid. Es liegt nordöstlich von Madrid und nahe dem Flughafen Madrid-Barajas. Westlich des Ortszentrums fließt der Fluss Jarama.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im 12. Jahrhundert erhielt der Santiagoorden einen Gutsbesitz in Paracuellos als Kommende, der Anfang des 16. Jahrhunderts an das Haus Habsburg fiel.[2] 1589 wurde die Kommende von Philipp II. an Wolf Rumpf verliehen.[3]

Im Spanischen Bürgerkrieg wurden hier und im benachbarten Torrejón de Ardoz im November 1936 weit über 1.000 Franco-Anhänger und Katholiken von den Republikanern ermordet, die genaue Zahl ist umstritten.[4][5][6] Die Massaker begannen Anfang November, am 28. November wurden beispielsweise die Mönche Juan José Caballero Rodríguez, Publio Rodríguez Moslares, Justo Gil Pardo, Gregorio Escobar García, Vicente Blanco Guadilla, Angel Francisco Bocos Hernández, Marcelino Sánchez Fernández, Francisco Esteban Lacal und Juan Pedro Cotillo Fernández ermordet.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Paracuellos de Jarama – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. revistaiberica.com: Paracuellos del Jarama, abgerufen am 8. Jänner 2019 (spanisch)
  3. Felix Stieve: Rumpf zum Wülroß, Wolfgang Siegmund. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 29, Duncker & Humblot, Leipzig 1889, S. 668 f.
  4. Spanien / Franco – Es lebe der Tod. In: Der Spiegel. Nr. 17, 1959 (online).
  5. Julius Ruiz: Paracuellos – The Elimination of the Fifth Column in Republican Madrid during the Spanish Civil War. In: Sussex Academic, 2016 (englisch); abgerufen am 4. September 2017
  6. Paracuellos Massacres Cross at the Madrid Airport. Atlas Obscura (englisch); abgerufen am 4. September 2017