Krokau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Krokau
Krokau
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Krokau hervorgehoben
Koordinaten: 54° 24′ N, 10° 21′ O
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Plön
Amt: Probstei
Höhe: 6 m ü. NHN
Fläche: 4,45 km2
Einwohner: 427 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte: 96 Einwohner je km2
Postleitzahl: 24217
Vorwahl: 04344
Kfz-Kennzeichen: PLÖ
Gemeindeschlüssel: 01 0 57 040
Adresse der Amtsverwaltung: Knüll 4
24217 Schönberg
Webpräsenz: www.krokau.de
Bürgermeisterin: Kirsten Walsemann (UWK)
Lage der Gemeinde Krokau im Kreis Plön
Ascheberg (Holstein)BarmissenBarsbekBehrensdorf (Ostsee)BelauBendfeldBlekendorfBokseeBönebüttelBösdorfBothkampBrodersdorfDannauDersauDobersdorfDörnickFahrenFargau-PratjauFiefbergenGiekauGrebinGroßbarkauGroßharrieHeikendorfHelmstorfHögsdorfHohenfeldeHöhndorfHohwacht (Ostsee)HonigseeKalübbeKirchbarkauKirchnüchelKlampKlein BarkauKletkampKöhnKrokauKrummbekKührenLaboeLammershagenLebradeLehmkuhlenLöptinLütjenburgLutterbekMartensradeMönkebergMuchelnNehmtenNettelseePankerPassadePlönPohnsdorfPostfeldPrasdorfPreetzProbsteierhagenRantzauRastorfRathjensdorfRendswührenRuhwinkelSchellhornSchillsdorfSchlesenSchönberg (Holstein)SchönkirchenSchwartbuckSchwentinentalSelentStakendorfSteinStolpeStoltenbergTasdorfTröndelWahlstorfWankendorfWarnauWendtorfWischWittmoldtKarte
Über dieses Bild

Krokau ist eine Gemeinde im Kreis Plön in Schleswig-Holstein.

Geografie und Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Krokau liegt an der Bundesstraße 502 zwischen Kiel und Schönberg (Holstein), etwa 1 km westlich von Schönberg (Holstein).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 1872 erbaute Windmühle, die seit 1986 unter Denkmalschutz steht, ist ein Wahrzeichen der Gemeinde.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeindevertretung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wahl 2018 ergab folgendes Ergebnis:

Gemeindewahl Krokau 2018
 %
100
90
80
70
60
50
40
30
20
10
0
100,0 %
UWK
Gew./Verl.
im Vergleich zu 2013
 %p
   2
   0
  -2
  -4
± 0,00 %p
UWK
Sitzverteilung in der Gemeindevertretung Krokau seit 2018
 
Insgesamt 9 Sitze
  • UWK: 9

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blasonierung: „Über silbernem dreiteiligen Wellenbalken auf Blau ein schräggestelltes goldenes Flügelkreuz einer Windmühle.“[2]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wirtschaftlich ist der Ort von Landwirtschaft und Tourismus geprägt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Liste der Kulturdenkmale in Krokau stehen die in der Denkmalliste des Landes Schleswig-Holstein eingetragenen Kulturdenkmale.

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Krokau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2016 (XLSX-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein